"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Sonntag, 22. September 2013

Zitate aus der Literatur, die mir besonders gut gefallen haben


"Die Anonymen Alkoholiker sagten, dass FEAR [...] bedeutete: Fuck everything and run."
(aus: "Der Anschlag" von Stephen King, S. 680)

"'Friss das Elmore', sagte ich. 'In China gibt's hungernde Katzen, die sich die Pfoten nach Feiner Pastete von Friskies abschlecken würden.'
Elmore bedachte mich mit dem Blick, den dieser Spruch verdiente, und schlängelte sich durch die Katzenklappe hinaus."
(aus: "Der Anschlag" von Stephen King, S. 300)

"Das war der Fluch der lesenden Klasse. Eine gute Geschichte konnte uns selbst zur unrechten Zeit verführen."
(aus: "Der Anschlag" von Stephen King, S. 260)

 "[...] der Schlüssel zum Glück sei es, immer drei Dinge in Aussicht zu haben. Eines in den nächsten Wochen, eines in den nächsten Monaten und eines im nächsten Jahr."
(aus: "Nein! Ich möchte keine Kaffeefahrt!" von Virginia Ironsides, S. 296)

"Fünf sind geladen, zehn sind gekommen. Gieß Wasser zur Suppe, heiß alle willkommen."
(aus: "Das wird mir nicht nochmal passieren - Meine fabelhafte Jugend" von Tom Pauls, S. 69)

"Risiko ist der Senf auf dem Hotdog des Lebens."
(aus: "Die Jagd" von Richard Laymon)

"Sie würde nicht zulassen, dass ihr Leben so wurde [...]: eine traurige Chronik der verpassten Gelegenheiten."
(aus: "Der Meister" von Tess Gerritsen, S. 407)

"[...] der erste Satz, mit dem ein Buch beginnt, ist wie der erste Blick zwischen zwei Menschen, die sich noch nicht kennen. [...]"
(aus: "Das Lächeln der Frauen" von Nicolas Barreau)

"Natürlich ist es möglich, eine Geschichte zu verderben, bevor man sie gelesen hat. Wenn Sie also zu den Leuten gehören (zu den grässlichen Leuten), die den Zwang verspüren, die letzten Seiten eines Buches zuerst zu lesen - wie ein eigensinniges Kind, das seinen Schokoladenpudding vor dem falschen Hasen essen will -, dann fordere ich Sie an dieser Stelle auf, sofort damit aufzuhören."
(aus: Anmerkungen zu "Alpträume" von Stephen King)

"[...] musste ich an eine Geschichte denken, die mir meine Großmutter immer erzählt hat, von den drei Schwestern in den Sternen, die unser Leben stricken - eine, die spinnt, eine, die den Faden hält, und eine, die jeden Faden durchschneidet, wann immer sie die Lust dazu überkommt."
(aus: "Dolores" von Stephen King)

"Davonlaufen löst keine Probleme, wenn man schwer genug verletzt worden ist - schließlich nimmt man, wo immer man auch hinläuft, sein Herz und seinen Kopf mit ..."
(aus: "Dolores" von Stephen King)

"Aber wenn du ein Buch findest, das sowohl eine gute Geschichte als auch gute Worte zu bieten hat, dann solltest du es wie einen Schatz betrachten."
(aus: "Atlantis" von Stephen King)

"Ich habe zum Beispiel einen Beruf, der mir Zeit wegnimmt. Ich könnte gut ohne Beruf auskommen; ich hätte noch genug anderes zu tun."
(aus: "Grundstück gesucht" von Ernst Heimeran)

"Man soll alle Dinge so ansehen, als sähe man sie zum ersten- oder letztenmal. Dann ist unser irdisches Dasein voller Freuden."
(aus: "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith)

"Am liebsten hätte sie laut hinausgeschrien: Ich kann lesen! Ich kann lesen!
Von da an gehörte ihr die Welt. Nie mehr würde sie nun einsam sein, nie mehr Freunde vermissen. Die Bücher wurden ihre Freunde und es gab deren genug für jede Stimmung."
(aus: "Ein Baum wächst in Brooklyn" von Betty Smith)

"Aber vermutlich braucht jeder Mensch ein Versteck, einen Ort, an den er sich zurückziehen kann, um über die großen Lebensfragen nachzudenken."
(aus: "Affen auf der Autobahn" von Jack Hanna + John Stravinsky)

"Wäre ich nicht so ungeduldig, könnte ich vermutlich Springreiten, singen und sehr belesen sein. You can get it if you really want. Ich wante vermutlich nicht really genug. Auf der anderen Seite wante ich zumindest genug, um ordentlich unzufrieden zu sein, es nicht zu getten."
(aus: "Mängelexemplar" von Sarah Kuttner)

"[...] diejenigen, die Bücher und Sprache lieben, die werden wissen, dass das gedruckte Wort [...] eine Art Telepathie ist. In den meisten Fällen erledigt der Schriftsteller seine Arbeit still, er kleidet Gedanken in Symbole, die aus in Gruppen angeordneter Buchstaben bestehen, welche durch einen Leerraum getrennt sind, und auch der Leser macht seine Arbeit meistens still, indem er die Symbole liest und wieder in Gedanken und Bilder zurückverwandelt. [...]"
(aus: "Danse macabre" von Stephen King)

"Schöne Erinnerungen sind wie kleine Amulette. Jede einzelne ist etwas Besonderes. Du sammelst sie [...], bis Du eines Tages zurückblickst und entdeckst, dass sie ein langes, buntes Armband ergeben."
(aus: "Tagebuch für Nikolas" von James Patterson)

"Stärke, Geld und Wissen - ohne sie können wir nichts tun. [...] Ein guter Rat für Frauen auf der ganzen Welt."
(aus: "Gelebte Geschichte" von Hillary Rodham Clinton)

"Jedes einzelne Buch hat eine Seele. Die Seele dessen, der es geschrieben hat, und die Seele derer, die es gelesen und erlebt und von ihm geträumt haben."
(aus: "Der Schatten des Windes" von Carlos Ruiz Zafón)

"Bücher liebten jeden, der sie aufschlug, schenkten Geborgenheit und Freundschaft und verlangten nichts dafür, gingen nie fort, niemals, selbst dann nicht, wenn man sie schlecht behandelte."
(aus: "Tintenherz" von Cornelia Funke)

"Wenn alle Welt frühstücken würde, [gäbe es] keine Kriege mehr."
(aus: "Die Stimme" von Judith M. Riley)

"Was würden Sie denken, wenn man Sie einen 'kontaktfreudigen Menschen' nennt? Wenn man Ihnen Einfühlungsvermögen' bescheinigt, dazu ein 'gesundes Selbstvertrauen', und Ihnen sagt, dass Sie 'mit ihrer fröhlichen Art' das Klima verbessern?" - Im Arbeitsverhältnis heißt das nichts Gutes: "Sie bedeuten nämlich im Klartext, dass Sie ein Fummler sind, ein völlig übersteigertes Selbstwertgefühl haben und dazu ein mittleres Alkoholproblem."
(aus: "Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort" von Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen)

"Der traurige Konjunktiv
Am Sonntag gehen Vater und Sohn regelmäßig in den Sprachzoo. Dort schauen sie sich vom Aussterben bedrohte grammatische Phänomene an. Am liebsten mögen sie den Konjunktiv. Gern hülfen sie ihm, denn sie haben Angst, er stürbe aus."
(aus: "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" von Bastian Sick)

"Die Erfahrung hatte sie gelehrt, dass manche Dinge erstaunlich gut zu bewältigen waren, wenn man sich ihnen im Moment des Geschehens stellte, während banges Warten nur zermürbte."
(aus "Die Frau des Baumeisters" von Edith Beleites)

"[...] eigentlich braucht man im Leben doch nur ein bisschen Humor und treue Freunde. Sogar ein einziger treuer Freund reicht schon."
(aus: "Letzte Rache" von Evelyn Anthony)

"Gibt es im Grunde denn Schöneres, als abends mit einem Buch am Kamin zu sitzen, während der Wind den Regen gegen die Fensterscheiben treibt und die Lampe brennt...?"
(aus: "Madame Bovary" von Gustave Flaubert)

"Bücher geben dem Menschen auf jeden Fall mehr als Grammatikregeln oder die olle Rechnerei."
(aus: "Mädchenjahre" von Marianne Lange-Weinert)

"Darin bestand der Triumph der menschlichen Natur, eine kleine Niederlage nach der anderen hinzunehmen und sie relativ unversehrt zu überstehen."
(aus: "Im Eishaus" von Minette Walters)

"Sie weinte lange, laut und heftig schluchzend, später dann leise, aber kaum weniger intensiv. Ihre Mutter hielt sie die ganze Zeit über stumm im Arm und drückte sie an sich, während sie ihr mit der anderen Hand zärtlich übers Haar strich. [...] 'Weinen ist wichtig. Tränen, die nicht geweint werden, brennen dir Narben in die Seele.'"
(aus: "Die Templerin" von Wolfgang Hohlbein)

Sonntag, 15. September 2013

[Hörbuchrezension] Hape Kerkeling liest: "Ein Mann, ein Fjord" von Angelo Colagrossi, Hans Peter Kerkeling & Angelina Maccarone

Quelle: Amazon.de
- 2 Audio-CDs
- Spieldauer: ca. 2 Std. 18 min.
- Verlag: tacheles!/ROOF Music
- Sprache: Deutsch
- erschienen: 2007
- ISBN-10: 9783938781470
- ISBN-13: 978-3938781470





Inhalt
Norbert Krabbe aus Wanne nimmt leidenschaftlich gerne an Gewinnspielen teil. Und schwupp, hat er einen Fjord in Norwegen samt Blockhütte gewonnen. Es beginnt eine abenteuerliche Reise mit seiner Tochter ohne Geld, aber mit vielen Ideen und Erfindungsreichtum. Dabei begegnet er immer wieder interessanten Persönlichkeiten wie Uschi Blum, Horst Schlämmer oder Lars, der die Zukunft mit Hilfe eines Hundequartetts voraussagen kann. Schließlich kommt es zum Finale auf einem Schiff, wo sich die einzelnen Handlungsstränge und Charaktere wieder begegnen und miteinander verknüpfen...
 
Die Stimme
Hape Kerkeling versteht es meisterhaft, sämtliche Rollen selbst zu übernehmen und jeder ihre eigene Note zu geben. So verstellt er nicht nur seine Stimme, sondern verändert sie auch durch Stimmlage und -höhe, er ruft, weint und singt. Hape Kerkeling beherrscht Dialekte/Sprachen und kann auch das Sprechen mit vollem Mund täuschend echt imitieren. Es ist eine wahre Stimmakrobatik, die dem Zuhörer da geboten wird.
 
Meinung
Mir hat das Hörbuch richtig gut gefallen, so dass es volle fünf Herzen von mir erhalten hat. Es stimmt einfach alles: Die Story ist gut, die einzelnen Charaktere wurden sehr detailgetreu herausgearbeitet und am Anfang auch alle vorgestellt, so dass ich alle von Beginn an lebhaft vor Augen hatte. Humorvolle Elemente ziehen sich durch die gesamten zwei Stunden Hörgenuss. Der Protagonist Norbert Krabbe gerät immer wieder in komische Situationen, die er meistern und sich etwas Neues einfallen lassen muss. Insgesamt ist es stimmig, lustig und auf jeden Fall weiterzuempfehlen.
 
Bewertung
♥♥♥♥♥
 

Sonntag, 8. September 2013

[Hörbuchrezension] Brigitte Starke Stimmen 03 Simone Thomalla liest "Am seidenen Faden" von Joy Fielding



Quelle: Amazon.de
- 4 Audio CDs
- ca. 245 min. Spieldauer
- Verlag: RANDOM HOUSE AUDIO
- Sprache: Deutsch
- Ausgabe Brigitte Starke Stimmen - DIE KRIMIS 2009
- ISBN-10: 3837100928
- ISBN-13: 9783837100921

Inhalt
Kate Sinclair hat einen tollen Mann, zwei gelungene Töchter, ein wunderbares Haus in Florida und eine gutgehende Praxis als Therapeutin. Jedenfalls von außen betrachtet. Hinter der schönen Fassade begehren ihre Töchter auf, die Ehe kriselt - und ihre Schwester Jo Lynn will den Häftling Colin Friendly heiraten. Der ist des Mordes an 13 Frauen angeklagt. Und beginnt ein psychologisch perfides Spiel mit den beiden Schwestern.
Quelle: Random House Audio, Brigitte Hörbuch Edition Starke Stimmen

Die Stimme
Simone Thomalla schlüpft in die Rolle der Kate Sinclair wie in einen maßgefertigten Handschuh. Sie versteht es meisterhaft, immer den passenden Ton für die Zweifel, die Leiden und die Entschlossenheit ihrer Heldin zu finden. Und zeigt dabei ihre ganze psychologische Wandelbarkeit.
Quelle: Random House Audio, Brigitte Hörbuch Edition Starke Stimmen

Meinung
Nach diversen Hörspielen war dies mein erstes Hörbuch. Es hat mir sehr gut gefallen und ich fand es spannend erzählt.
Durch Veränderung der Tonlage etc. ist es Simone Thomalla gelungen, ihre Stimme der Atmosphäre bei den Dialogen und der Stimmung der einzelnen Protagonisten anzupassen.
Diese konnte ich mir gut vorstellen mit ihren unterschiedlichen Charakterzügen und Lebenseinstellungen. Vor allem von Kate Sinclairs Leben und Gedanken bekam ich einen guten Einblick, da das Hörbuch in Ich-Form aus Kates Sicht erzählt wird.
Bei Hörbüchern kommt es meiner Ansicht nach auf die Erzählweise und auf eine gute Handlung an. Beides ist bei diesem Hörbuch für mich auf jeden Fall gegeben, weshalb ich diesem Hörbuch fünf Herzen vergeben konnte.

Bewertung
♥♥♥♥♥

Samstag, 7. September 2013

Leseliste 2013

Leseliste 2013

150 Bücher mit 30.198 Seiten gelesen
Ø pro Tag 82,7 Seiten
Ø pro Monat 2.516,5 Seiten
Bester Monat: JUNI

[Die teilweise geringen Seitenzahlen der einzelnen Bücher rühren daher, dass ich im Moment vermehrt "Reader's Digest Auswahlbücher" lese, die aus vier verschiedenen Romanen bestehen. Diese berücksichtige ich bei der Leseliste als eigenständige Bücher. Da es sich jeweils um Kurzfassungen handelt, werden sie nicht bewertet.]
Alle Bücher zählen erst in dem Monat, in dem sie beendet werden.
Ich bringe es nur sehr, sehr selten übers Herz, Bücher abzubrechen.

Dezember
1. Feindliche See - Hans Lipinsky-Gottersdorf (84 Seiten)
2. Julian und die Seifenblasen - Paul Gallico (101 Seiten)
3. Scarlet Pimpernel - Baroness Orczy (158 Seiten)
4. Schneetiger - Desmond Bagley (126 Seiten)
5. Taxi nach Tobruk - René Havard (92 Seiten)
6. Knulp - Hermann Hesse (88 Seiten)
7. Ein Tropfen im Meer - Alla Awilowa (116 Seiten)
8. Der Besitz eines Gentlemans - Catherine Gaskin (200 Seiten)
9. Irgendwo in Tibet - James Hilton (128 Seiten)
10. Fliegenpilz - Gerald Seymour (164 Seiten)
11. Was sind schon Krücken? - Alan Marshall (91 Seiten)
12. Ottokar, der Gerechte - Ottokar Domma (156 Seiten) 3/5
13. Prolog zur Liebe - Taylor Caldwell (202 Seiten)
14. Eine Nacht mit Oscar - Amanda Goldberg & Ruthanna Hopper (381 Seiten) 3/5 Rezension
15. Der andere nebenan - Keith Wheeler (131 Seiten)

2218 Seiten gelesen (15 Bücher)

November
1. Wilder Lorbeer - Juliana von Stockhausen (136 Seiten)
2. Piratenkurs - Rudolf Braunburg (126 Seiten)
3. Der rote Wolf - Morris L. West (131 Seiten)
4. Leise, er könnte Dich hören - Sumner Locke Elliott (176 Seiten)
5. Die Farm in den Bergen - Ernest Raymond (134 Seiten)
6. Der Salamander - Morris West (187 Seiten)
7. Die alten Lieder sind verklungen - Hal Borland (102 Seiten)
8. Morgen der Liebe - Betty Smith (116 Seiten)
9. Die Findelkatze - Barbara Jefferis (66 Seiten)
10. Geh auf den Markt - A. J. Cronin (132 Seiten)
11. Das Feuerschiff - Siegfried Lenz (74 Seiten)
12. Nackt bin ich geboren - David Weiss (208 Seiten)
13. Gestern noch im Flügelkleide - Willard Temple (97 Seiten)
14. Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele - Suzanne Collins (414 Seiten) 5/5 Rezension
15. Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe - Suzanne Collins (430 Seiten) 5/5
16. Die Tribute von Panem - Flammender Zorn - Suzanne Collins (427 Seiten) 4/5

 3956 Seiten (16 Bücher)

Oktober
1. Draußen in Nr. 3 - Audrey Erskine Lindop (121 Seiten)
2. Marie Antoinette - Stefan Zweig (150 Seiten)
3. Die Wächter - David Baldacci (583 Seiten) 4/5
4. Sommer der Erwartung - Earl Hamner (106 Seiten)
5. Die Hand von drüben - Paul Gallico (110 Seiten)
6. Wann geht der nächste Schwan? - Walter Slezak (98 Seiten)
7. Mein lieber Bub - Leo Slezak (36 Seiten)
8. Mängelexemplar - Sarah Kuttner (261 Seiten) 5/5 Rezension
9. Biss zum Abendrot - Stephenie Meyer (Band 3 der Reihe) (619 Seiten) 4/5
10. Flucht aus Rotchina - Robert Loh & Humphrey Evans (138 Seiten)
11. Zweite Blüte - Ruth Moore (140 Seiten)
12. Biss zum Ende der Nacht - Stephenie Meyer (Band 4 der Reihe) (788 Seiten) 3/5
13. Madame Curie - Eve Curie (98 Seiten)
14. Wenn die Natur ruft - Jack London (57 Seiten)
15. Der geheimnisvolle Garten - Annette Dutton (544 Seiten) Rezension
16. Räder - Arthur Hailey (178 Seiten)
17. Vom Schicksal gejagt - Ernest K. Gann (115 Seiten)

4142 Seiten (17 Bücher)

September
1. Todesengel - Robin Cook (639 Seiten) 3/5
2. Des Teufels Alternative - Frederick Forsyth (208 Seiten)
3. Grundstück gesucht - Ernst Heimeran (86 Seiten)
4. Die weißen Löwen von Timbavati - Chris McBride (82 Seiten)
5. Ein Sack voll Murmeln - Joseph Joffo (127 Seiten)
6. Kleine Jungen brauchen kleine Esel - Rumber Godden (50 Seiten)
7. Auf lange Sicht/Museumsräuber - Karl Heinz Weber (378 Seiten) 3/5
8. Der Spion, der aus der Kälte kam - John le Carré (166 Seiten)
9. Wilde Trauben - Wilder Wein - Barbara Jefferis (110 Seiten)
10. Das Jahrhundert der Detektive - Jürgen Thorwald (156 Seiten)
11. Das Schloss im Moor - Victoria Holt (148 Seiten)
12. Neun Stunden zur Ewigkeit - Stanley Wolpert (154 Seiten)
13. Afrika Kitabu - Jean-Pierre Hallet (94 Seiten)
14. Der Drachenbaum - Victor Canning (145 Seiten)
15. Das Spiegelbild - Helen MacInnes (130 Seiten)

2673 Seiten gelesen (15 Bücher)

August
1. Dr. Castell - Pierre Rouanet (56 Seiten)
2. Hurrikan des Grauens - Max Marlow (198 Seiten)
3. Der Dante Club - Matthew Pearl (474 Seiten) 1/5
4. Im Namen der Familie - Mary Carter (100 Seiten)
5. Der Bär - James O. Curwood (78 Seiten)
6. Spenderherz - Henry Denker (150 Seiten)
7. Mach's Beste draus - Erma Bombeck (50 Seiten)
8. David Copperfield - Charles Dickens (278 Seiten)
9. Eine Stadt wie Alice - Nevil Shute (142 Seiten)
10. Warten auf den Regen - Sheila Gordon (101 Seiten)
11. Ein Baum wächst in Brooklyn - Betty Smith (182 Seiten)
12. Taifun - Joseph Conrad (74 Seiten)
13. Der Glöckner von Notre-Dame - Victor Hugo (182 Seiten)
14. Tauchstation - Robin Cook (426 Seiten) 4/5

2491 Seiten gelesen (14 Bücher)


Juli
1. Unheilbar - Robin Cook (430 Seiten) 3/5
2. Jeder Tag zählt - Richard M. Stern (126 Seiten)
3. Die Mausefalle - Agatha Christie (64 Seiten)
4. Im Spiel der hellen Wasser - Gavin Maxwell (56 Seiten)
5. Die Herrin vom Nil - Pauline Gedge (162 Seiten)
6. Die Kampagne - David Baldacci (476 Seiten) 3/5
7. Durch die Schneewüste - Ewan Clarkson (98 Seiten)
8. Tod eines Sachverständigen - P. D. James (343 Seiten) 3/5
9. Blutbeichte - Alex Barclay (333 Seiten) 3/5
10. Schritt für Schritt - Joyce Stranger (105 Seiten)
11. Letal - Paola Rondini (267 Seiten) 3/5
12. Splitter - Sebastian Fitzek (364 Seiten) 5/5
13. Die Schatzinsel - Robert Louis Stevenson (168 Seiten)
14. Neue Götter, alte Glocken - Reginald Arkell (40 Seiten)
15. Albinas Tour de France - Jacques Faizant (41 Seiten)
16. Bim Schwarzohr - Gawriil Trojepolski (122 Seiten)

3195 Seiten gelesen (16 Bücher)

Juni
1. E-Mail für Holly - Holly Denham (810 Seiten) 4,5/5
2. Liebe per Mausklick - Holly Denham (662 Seiten) 4/5
3. Fielas Kind - Dalene Matthee (178 Seiten)
4. Das Ungeheuer - Robin Cook (367 Seiten) 5/5
5. Die Entscheidung der Hebamme (Band 3 der Reihe) (650 Seiten) 3/5
6. Narkosemord - Robin Cook (496 Seiten) 2/5
7. Biss zur Mittagsstunde - Stephenie Meyer (Band 2 der Reihe) (557 Seiten) 4/5
8. Getäuscht - Carol Higgins Clark (260 Seiten) 3/5
9. In den Wäldern von Borodino - Nelson De Mille (164 Seiten)
10. Chico - Elizabeth Webster (150 Seiten)

4294 Seiten gelesen (10 Bücher)

Mai
1. Blumen im Fluss - Federica de Cesco (78 Seiten)
2. Rendez-vous mit meinem Sohn - Janine Boissard (86 Seiten)
3. Jumbo tut der Stoßzahn weh - David Taylor (84 Seiten)
4. Ein Mann von Ehre - Jeffrey Archer (200 Seiten)
5. Aufzeichnungen eines Unsichtbaren - Harry F. Saint (163 Seiten)
6. Freunde auf Leben und Tod - Dieter Farrell (120 Seiten)
7. Jagt die Potemkin! - Mark Joseph (133 Seiten)
8. Das Geheimnis der Hebamme - Sabine Ebert (Band 1 der Reihe) (642 Seiten) 4/5
9. Todesjacht - Bernard Cornwell (166 Seiten)
10. Biss zum Morgengrauen - Stephenie Meyer (Band 1 der Reihe) (510 Seiten) 5/5
11. Die Spur der Hebamme - Sabine Ebert (Band 2 der Reihe) (647 Seiten) 4/5
12. Jenseits der Gobi - C. C. Bergius (128 Seiten)
13. Der Täter - John Katzenbach (584 Seiten) 4/5
14. Die Bären und ich - Robert F. Leslie (87 Seiten)
15. Die Stunde der Patrioten - Tom Clancy (180 Seiten)

3808 Seiten gelesen (15 Bücher)

April
1. Das Haus an der 65. Straße - Catherine M. Rae (79 Seiten)
2. Luise - Karriere einer Wildsau - Werner Franke (66 Seiten)
3. Lausbubengeschichten - Ludwig Thoma (66 Seiten)
4. Königsjagd - Jack Higgins (146 Seiten)
5. Das Geheimnis der Drehorgel - Dorothy Gilman (125 Seiten)
6. Meine Zeit mit Anne Frank - Miep Gies (115 Seiten)
7. Harlekin - Morris West (172 Seiten)
8. Mrs. Pollifax macht weiter - Dorothy Gilman (118 Seiten)
9. Der Engel mit der Posaune - Ernst Lothar (169 Seiten)
10. Die Ladies von Missalonghi - Colleen McCullough (92 Seiten)
11. Bittere Medizin - Arthur Hailey (196 Seiten)
12. Der Tunnel - Robert Byrne (116 Seiten)
13. Schlaf wohl, mein süßes Kind - Mary Higgins Clark (142 Seiten)
14. Affen auf der Autobahn - Jack Hanna und John Stravinsky (91 Seiten)

1693 Seiten gelesen (14 Bücher)

März
1. Ein Mann steigt aus - Avery Corman (100 Seiten)
2. Kalischken ist überall - Arno Surminski (68 Seiten)
3. Ayla und der Clan des Bären - Jean M. Auel (193 Seiten)
4. Mystische Jagd - Leonard Wibberley (42 Seiten)
5. Der zerbrochene Kelch - Kathinka Wantula (427 Seiten) 4/5
6. Salz im Kaffee - Hans Blickensdörfer (146 Seiten)
7. Kartoffeln mit Stippe - Ilse Gräfin von Bredow (86 Seiten)

1062 Seiten gelesen (7 Bücher)

Februar
1. Flug in die Hölle - Hans Bertram (116 Seiten)
2. Junikäfer, flieg - Chris Fabry (384 Seiten) 4/5
3. An einem Morgen im Mai - Beth Gutcheon (142 Seiten)

642 Seiten gelesen (3 Bücher)

Januar
1. Denkmal für einen Feind - George Barr (132 Seiten)
2. Ein Alibi zu viel - Margery Allingham (113 Seiten)
3. Das tödliche Patt - Gerald Seymour (132 Seiten)
4. Vogelfrei - Jack Bickham (114 Seiten)
5. Mein Leben als Suchmaschine - Horst Evers (138 Seiten)
6. Die Boys aus Brasilien - Ira Levin (138 Seiten)
7. Ein wunderbares Leben - Joachim Fernau (119 Seiten)
8. Feindfahrt - Jack Higgins (138 Seiten)

1024 Seiten gelesen (8 Bücher)

Freitag, 6. September 2013

Leseliste 2012

86 Bücher mit 14.339 Seiten gelesen

(Die teilweise geringen Seitenzahlen kommen aufgrund von Kurzfassungen in der Reihe Reader's Digest Auswahlbücher zustande.)

  1. Die Geisterhunde - Mary Stewart (120 Seiten)
  2. Das Lied von Bernadette - Franz Werfel (151 Seiten)
  3. Die schwarzen Kamele - Ronald Johnston (88 Seiten)
  4. Lasst ihn für einen Menschen gelten - William E. Barrett (152 Seiten)
  5. Torregreca - Ann Cornelisen (92 Seiten)
  6. Marnie - Winston Graham (171 Seiten)
  7. Der Efeubaum - Mary Stewart (148 Seiten)
  8. Wie viel Kerzen für Marielle? - Marcelle Faugère (84 Seiten)
  9. Der Sonnenvogel - Wilbur Smith (190 Seiten)
  10. Sadie Shapiros Strickbuch - Robert Kimmel Smith (81 Seiten)
  11. Streunende Katzen empfängt man nicht - Jon Godden (106 Seiten)
  12. Die Patienten - Jürgen Thorwald (166 Seiten)
  13. Die Walzerkönige - Hans Fantel (94 Seiten)
  14. Rettungsboot Zwei - Margaret Culkin Banning (137 Seiten)
  15. Die Brücken von Toko-Ri - James A. Mickener (82 Seiten)
  16. Allein im großen Haus - Mildred Walker (64 Seiten)
  17. Weltabenteuer im Dienst - Winston S. Churchill (98 Seiten)
  18. Und nicht als ein Fremder - Morton Thompson (247 Seiten)
  19. Die Puppenschnitzerin - Harriette Arnow (32 Seiten)
  20. Jenseits von Eden - John Steinbeck (264 Seiten)
  21. Meine Lieder - mein Leben - Bing Crosby (56 Seiten)
  22. Aber das Wort sagte ich nicht - Alan Paton (143 Seiten)
  23. Das vollkommene Alibi - Joseph F. Dinneen (122 Seiten)
  24. Guten Morgen, Miss Fink - Francis Gray Patton (80 Seiten)
  25. Utingu - Die Bucht der großen Bäume - Jack McLaren (70 Seiten)
  26. Dottie und der General - John P. Marquand (219 Seiten)
  27. Geschichte einer Nonne - Kathryn Hulme (142 Seiten)
  28. Sein Freund Jello - Fred Gipson (68 Seiten)
  29. Die Gnadeninsel - Kenneth Roberts (126 Seiten)
  30. Schottisches Intermezzo - David Walker (155 Seiten)
  31. In ein schöneres Land - A. B. Guthrie (210 Seiten)
  32. Annapurna Erster Achttausender - Maurice Herzog (106 Seiten)
  33. Nicht von schlechten Eltern - Shirley Jackson (44 Seiten)
  34. Die Nacht des Jägers - Davis Grubb (135 Seiten)
  35. Der grüne Helm - Jon Cleary (122 Seiten)
  36. Nur ein Kieselstein - John Hersey (128 Seiten)
  37. Die Insel und ich - Betty MacDonald (84 Seiten)
  38. Hinter diesen Mauern - A. J. Cronin (157 Seiten)
  39. Das Geheimnis des Sumpfes (Auszug aus Andersonville) - MacKinlay Kantor (48 Seiten)
  40. Das Jahrhundert der Chirurgen - Jürgen Thorwald (168 Seiten)
  41. Chinesische Hirtenlegende - Augusta Walker (52 Seiten)
  42. Giganten - Edna Ferber (223 Seiten)
  43. Der Unterhändler - Frederick Forsyth (190 Seiten)
  44. Ostwind - Westwind - Pearl S. Buck (82 Seiten)
  45. Gefährliches Erbe - Duncan Kyle (150 Seiten)
  46. Manchmal geschehen noch Wunder - Jack und Mary Willis (105 Seiten)
  47. König im goldenen Tal - Alan Scholefield (116 Seiten)
  48. Unser John Willie - Catherine Cookson (90 Seiten)
  49. Reise in eine strahlende Zukunft - Rainer Erler (140 Seiten)
  50. Ein mörderischer Sommer - Joy Fielding (157 Seiten)
  51. Nacht der Füchse - Jack Higgins (140 Seiten)
  52. Pferd mit Familienanschluss - Eric Hatch (118 Seiten)
  53. Mit dem Teufel im Bunde - John Dillmann (124 Seiten)
  54. Die Churchill-Diamanten - Bob Langley (121 Seiten)
  55. Atemlos - Desmond Bagley (190 Seiten)
  56. Das Lied der Delphine - Federica de Cesco (86 Seiten)
  57. Kommando Sankt Anselm - William P. Kennedy (150 Seiten)
  58. Frau in der Wildnis - Anne La Bastille (101 Seiten)
  59. Im Schatten der Flügel - Rudolf Braunburg (142 Seiten)
  60. Kai lacht wieder - Hartmut Gagelmann (100 Seiten)
  61. In mörderischer Absicht - Robin Cook (162 Seiten)
  62. Die Rückkehr der Adler - Nigel Slater (123 Seiten)
  63. Unter dem Kalanderbaum - Dalene Matthee (176 Seiten)
  64. Nichts als Tiere im Kopf - Gerald Durrell (64 Seiten)
  65. In bester Absicht - Warren Adler (132 Seiten)
  66. Zahm und Zerbrochen - Dick Francis (131 Seiten)
  67. Tote lügen nicht - Kathy Reichs (537 Seiten)
  68. Knochenarbeit - Kathy Reichs (414 Seiten)
  69. Lasst Knochen sprechen - Kathy Reichs (342 Seiten)
  70. Durch Mark und Bein - Kathy Reichs (409 Seiten)
  71. Der Patient - John Katzenbach (519 Seiten)
  72. Knochenlese - Kathy Reichs (381 Seiten)
  73. Totenmontag - Kathy Reichs (382 Seiten)
  74. Satan ist auf Gottes Seite - Hans Herlin (154 Seiten)
  75. Der kleine Außenseiter - Joan Martin Hundley (72 Seiten)
  76. Tödliche Flut - Richard Martin Stern (136 Seiten)
  77. Die Potsdamerin - Hugo Hartung (121 Seiten)
  78. Ein Nordlicht - Jaques Folch-Ribas (62 Seiten)
  79. Der tödliche Biss - John Godey (102 Seiten)
  80. Kudenow oder An fremden Wassern weinen - Arno Surminski (167 Seiten)
  81. Später Sieg - A. J. Cronin (176 Seiten)
  82. Der geschmuggelte Henry - Paul Gallico (78 Seiten)
  83. Stirb schön - Peter James (365 Seiten)
  84. Knochen zu Asche - Kathy Reichs (381 Seiten)
  85. Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter - Christopher Paolini (724 Seiten)
  86. Bleiche Knochen - Gay Longworth (502 Seiten)

Donnerstag, 5. September 2013

Leseliste 2011

45 Bücher mit 15.263 Seiten gelesen
  1. Du bist nie allein - Nicholas Sparks (412 Seiten)
  2. Ein Tag wie ein Leben - Nicholas Sparks (382 Seiten)
  3. Die Nähe des Himmels - Nicholas Sparks (445 Seiten)
  4. Die Schuld - John Grisham (446 Seiten)
  5. Verblendung - Stieg Larsson (687 Seiten)
  6. Gelebte Geschichte - Hillary Rodham Clinton (636 Seiten)
  7. Die Welt ist nicht immer Freitag - Horst Evers (133 Seiten)
  8. Tiefer Süden - Gwen Bristow (313 Seiten)
  9. Wohin der Sturm uns trägt - Kathleen E. Woodiwiss (414 Seiten)
  10. Biss zum ersten Sonnenstrahl - Stephenie Meyer (203 Seiten)
  11. Sturz der Titanen - Ken Follett (1.020 Seiten)
  12. Tagebuch für Nikolas - James Patterson (236 Seiten)
  13. Inge und Mira - Marianne Fredriksson (236 Seiten)
  14. Perdido - Das Amulett des Kartenmachers - Rob Stevens (251 Seiten)
  15. Dschungelkind - Sabine Kuegler (344 Seiten)
  16. Verdammnis - Stieg Larsson (750 Seiten)
  17. Vergebung - Stieg Larsson (847 Seiten)
  18. Das Versprechen - David Baldacci (364 Seiten)
  19. Eintagsfliegen leben länger - Ephraim Kishon (254 Seiten)
  20. Jägerin und Gejagte - Sabine Kuegler (267 Seiten)
  21. Sturmjahre - Barbara Wood (422 Seiten)
  22. Der Schatten des Windes - Carlos Ruiz Zafón (562 Seiten)
  23. Kapitän Harinx - Jan de Hartog (164 Seiten)
  24. Die Prinzessin - Gunnar Mattsson (48 Seiten)
  25. Die andere Mrs. Petersen - Nigel Balchin (122 Seiten)
  26. Nikolaus und Alexandra - Robert K. Massie (161 Seiten)
  27. Rote Sonne, Schwarzes Land - Barbara Wood (727 Seiten)
  28. Das Perlenmädchen - Barbara Wood (601 Seiten)
  29. Die dreizehnte Geschichte - Diane Setterfield (519 Seiten)
  30. Der Kampf der Tertia - Wilhelm Speyer (106 Seiten)
  31. Die Perle - John Steinbeck (68 Seiten)
  32. Locke sie wie eine Taube - Jessamyn West (136 Seiten)
  33. Des Teufels Advokat - Morris L. West (170 Seiten)
  34. Marcel - Marcel Pagnol (108 Seiten)
  35. Er redete mit dem Vieh, den Vögeln und den Fischen - Konrad Lorenz (56 Seiten)
  36. Letzte Diagnose - Arthur Hailey (157 Seiten)
  37. Aller Menschen Ebenbild - William E. Barrett (136 Seiten)
  38. Die Steppenreiter - Joseph Kessel (164 Seiten)
  39. Halic, der Draufgänger - Ewan Clarkson (62 Seiten)
  40. Ein Falke für die Königin - Catherine Gaskin (141 Seiten)
  41. Was kostet die Freiheit in Arnhemland - Edward Lindall (112 Seiten)
  42. Glück und Glas - Catherine Gaskin (120 Seiten)
  43. Das Rätsel - John Katzenbach (679 Seiten)
  44. Die Päpstin - Donna Woolfolk Cross (555 Seiten)
  45. Schatten über den Weiden - Nora Roberts (527 Seiten)

Mittwoch, 4. September 2013

Leseliste 2010

43 Bücher mit 16.165 Seiten gelesen

(Die geringen Seitenzahlen erklären sich daraus, dass es sich um Kurzfassungen in Reader's Digest Auswahlbüchern handelt.)

  1. Das Buch - Wolfgang und Heike Hohlbein (859 Seiten)
  2. Die goldene Vier - Eduard Fiker (279 Seiten)
  3. Die Rückkehr der Templerin - Wolfgang Hohlbein (511 Seiten)
  4. Das Tal des zornigen Baches - Benno Voelkner (409 Seiten)
  5. Ich war in Timbuktu - Werner Legère (311 Seiten)
  6. Die Ansiedler im Mohawktal - Walter v. Hauff (111 Seiten)
  7. Es blinkt ein einsam Segel - Valentin Katajew (392 Seiten)
  8. Flucht in die Wildnis - W. B. Mowery (241 Seiten)
  9. Die große Kameradin - Suse v. Hoerner-Heintze (421 Seiten)
  10. Herren des Strandes - Jorge Amado (317 Seiten)
  11. Ja, ich will! - Melissa Hill (536 Seiten)
  12. Wünsche für ein ganzes Leben - Melissa Hill (507 Seiten)
  13. Odysseus - Wolfgang Hohlbein (219 Seiten)
  14. Azrael - Wolfgang Hohlbein (496 Seiten)
  15. Kevins Reise - Wolfgang Hohlbein (447 Seiten)
  16. Das Druidentor - Wolfgang Hohlbein (542 Seiten)
  17. Der Widersacher - Wolfgang Hohlbein (510 Seiten)
  18. Melody - V. C. Andrews (479 Seiten)
  19. Im Netz der Lügen - V. C. Andrews (445 Seiten)
  20. Das Lied der Nacht - V. C. Andrews (444 Seiten)
  21. Gescheckte Menschen - Hugo Hamilton (316 Seiten)
  22. If you could see me now - Cecelia Ahern (232 Seiten) Englisch
  23. Unzertrennlich - Dora Heldt (287 Seiten)
  24. Urlaub mit Papa - Dora Heldt (309 Seiten)
  25. Das witzigste Vorlesebuch der Welt - versch. (Hrsg. Jürgen von der Lippe) (238 Seiten)
  26. Die Katze - Joy Fielding (477 Seiten)
  27. Alice's Adventures in Wonderland - Lewis Carroll (148 Seiten) Englisch
  28. Through the looking glass - Lewis Carroll (172 Seiten) Englisch
  29. Der wüste Planet - Ellis Weiner (176 Seiten)
  30. Schnitzeljagd in den Tod - Rae Foley (142 Seiten)
  31. Watermind - M. M. Buckner (463 Seiten)
  32. Die rosa Perle - Friede Birkner (220 Seiten)
  33. Kein Weg zurück - George Pelecanos (398 Seiten)
  34. Der Mensch darf nicht allein sein - Heide Wendland (271 Seiten)
  35. Die fesselndsten Arztgeschichten - Heinz G. Konsalik (415 Seiten)
  36. Tintenherz - Cornelia Funke (565 Seiten)
  37. Tintenblut - Cornelia Funke (706 Seiten)
  38. Drachenbrut - Naomi Novik (451 Seiten)
  39. Abgehauen - Manfred Krug (264 Seiten)
  40. Der Magier - Der Sand der Zeit - Wolfgang Hohlbein (285 Seiten)
  41. Die Akte Odessa - Frederick Forsyth (270 Seiten)
  42. The Time Traveler's Wife - Audrey Niffenegger (518 Seiten) Englisch
  43. Das Schweigen des Glücks - Nicholas Sparks (366 Seiten)

Dienstag, 3. September 2013

Leseliste 2009

 41 Bücher mit 10.332 Seiten gelesen

(Die teilweise wenigen Seiten erklären sich daraus, dass es sich um Kurzfassungen in den Reader's Digest Auswahlbüchern handelt.)
  1. Die Löwen - Ken Follett (459 Seiten)
  2. Mitternachtsfalken - Ken Follett (540 Seiten)
  3. Die Herberge zur sechsten Glückseligkeit - Alan Burgess (136 Seiten)
  4. Schnee in der Karibik - Bernard Cornwell (120 Seiten)
  5. Die Brücken der Freiheit - Ken Follett (543 Seiten)
  6. Nacht über den Wassern - Ken Follett (172 Seiten)
  7. Ärztin unter Anklage - Henry Denker (160 Seiten)
  8. Im Zeichen des Bären - R. D. Symons (82 Seiten)
  9. Eine höllische Partie - Robert F. Brissenden (161 Seiten)
  10. Die Stimme - J. M. Riley (477 Seiten)
  11. Die Zauberquelle - J. M. Riley (319 Seiten)
  12. Schrecken der Tiefe - Peter Benchley (160 Seiten)
  13. Ein Mund voll Erde - Stefanie Zweig (86 Seiten)
  14. Schwarze Geschäfte - Gerald Seymour (162 Seiten)
  15. Verhängnisvolle Ferien - Rodney Stone (167 Seiten)
  16. Der schwarze Tod - Ken McClure (154 Seiten)
  17. Auf der Färte der Silberwölfin - Robert F. Leslie (100 Seiten)
  18. Lügenlandschaft - Peter Watson (190 Seiten)
  19. Frei wie ein Drachen im Wind - Elizabeth Webster (131 Seiten)
  20. The tales of Beedle the bard - J. K. Rowling (104 Seiten) Englisch
  21. Der dritte Zwilling - Ken Follett (542 Seiten)
  22. Das zweite Gedächtnis - Ken Follett (444 Seiten)
  23. Twilight - Stephenie Meyer (434 Seiten) Englisch
  24. New Moon - Stephenie Meyer (594 Seiten) Englisch
  25. September - Rosamunde Pilcher (226 Seiten)
  26. Favoritensturz - Michael Geller (124 Seiten)
  27. Der Flug des Kondors - Roger Caras (80 Seiten)
  28. Der große Bellheim - Dieter Wedel (145 Seiten)
  29. Bitterer Sieg - Edwin Klein (178 Seiten)
  30. Bis alle Schuld vergeht - Belva Plain (156 Seiten)
  31. In Neptuns tiefstem Keller - Sam Llewellyn (162 Seiten)
  32. Meine kleine Robbe Laura - Rowena Farre (79 Seiten)
  33. Eclipse - Stephenie Meyer (628 Seiten) Englisch
  34. Breaking Dawn - Stephenie Meyer (754 Seiten) Englisch
  35. Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort - Dieter Hildebrandt/Roger Willemsen (217 Seiten)
  36. Die Eisfalle - Louis Charbonneau (160 Seiten)
  37. Das späte Geständnis - Stefan Murr (148 Seiten)
  38. Das Fest der Tiere - Gerald Durrell (112 Seiten)
  39. Freiheit auf Bewährung - Alexander Lazzarino/Kent Hayes (155 Seiten)
  40. Das Weihnachtslos - Mary und Carol Higgins Clark (254 Seiten)
  41. Fuselfieber - David Sedaris (317 Seiten)

Montag, 2. September 2013

Leseliste 2008

46 Bücher mit 10.695 Seiten gelesen

(Bei den geringen Seitenzahlen handelt es sich oftmals um die Kurzfassungen aus der Reihe "Reader's Digest.)
  1.  Schachnovelle - Stefan Zweig (109 Seiten)
  2. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - J. K. Rowling (766 Seiten)
  3. Claudia, die Flirtkanone - Marie Louise Fischer (131 Seiten)
  4. Claudias großer Schwarm - Marie Louise Fischer (136 Seiten)
  5. Claudias erste Tanzstunde - Marie Louise Fischer (106 Seiten)
  6. Der grüne Baum des Lebens - Clara von Arnim (363 Seiten)
  7. Der Besuch der alten Dame - Dürrenmatt (134 Seiten)
  8. Der lange Mord - Patrick Ruell (168 Seiten)
  9. Afrika, dunkel lockende Welt - Tania Blixen (90 Seiten)
  10. Das große Doppelspiel - Jack Higgins (154 Seiten)
  11. Wer entführte Suzy Marsh? - Barbara Nickolae (123 Seiten)
  12. Comeback - Dick Francis (140 Seiten)
  13. Wie wilder Wein - Janet Dailey (152 Seiten)
  14. Letzte Rache - Evelyn Anthony (166 Seiten)
  15. Traumland - Bernard Clavel (117 Seiten)
  16. Eisfieber - Ken Follett (461 Seiten)
  17. Der Zeuge - Clifford Irving (164 Seiten)
  18. Barie, kleiner Bruder des Wolfes - J. O. Curwood (100 Seiten)
  19. Ultimatum - Ridley Pearson (196 Seiten)
  20. Liebe auf den zweiten Blick - A. M. Lebéus (114 Seiten)
  21. Der Klient - John Grisham (184 Seiten)
  22. Spiel des Schicksals - Barbara Wood (120 Seiten)
  23. Enthüllung - M. Chrichton (184 Seiten)
  24. Das Glück hat sanfte Pfoten - Joyce Stranger (87 Seiten)
  25. Die Tore der Welt - Ken Follett (1.294 Seiten)
  26. Der Anwalt - C. Irving (176 Seiten)
  27. Der letzte Mann von der "Doggerbank" - Hans Herlin (92 Seiten)
  28. Das Vermächtnis der Benfords - P. Robinson (106 Seiten)
  29. Außenseiter - Dick Francis (153 Seiten)
  30. Der Musterknabe - Patrick Redmond (447 Seiten)
  31. Die Seherin von Avignon - Jeanne Kalogridis (446 Seiten)
  32. Die Nadel - Ken Follett (335 Seiten)
  33. Tochter der Sonne - Linda L. Shuler (142 Seiten)
  34. Im Fadenkreuz der Angst - Stephen Hunter (186 Seiten)
  35. Mrs. Pollifax und das sizilianische Abenteuer - Dorothy Gilman (91 Seiten)
  36. Die Hexenwaage - Siegfried Obermeier (300 Seiten)
  37. Die Frau des Baumeisters - Edith Beleites (316 Seiten)
  38. Blutiger Frühling - B. v. Bellingen (397 Seiten)
  39. Die Hexe und die Heilige - U. Schweikert (454 Seiten)
  40. Die Firma - John Grisham (182 Seiten)
  41. Rama Dama - Joseph Vilsmaier (78 Seiten)
  42. Campbells Königreich - Hammond Innes (196 Seiten)
  43. Ella - Betty Sue Cummings (71 Seiten)
  44. Die Herrin der Burg - U. Schweikert (449 Seiten)
  45. Das Lied der Elefanten - Wilbur Smith (236 Seiten)
  46. Gefährliche Wege - Monica Hughes (83 Seiten)

Sonntag, 1. September 2013

Konzerte - Wen ich schon live gesehen habe

2008 Ich+Ich (Arena Leipzig)
2010 Whitney Houston (Arena Leipzig)
2012 Madonna (Mercedes Benz Arena Berlin; 2 x)
2013 Gregorian (Arena Leipzig)
2013 Robbie Williams (Olympiastadion München)
2014 Udo Lindenberg (Red Bull Arena Leipzig)
2014 Nena (Arena Leipzig)
2015 Die Toten Hosen (Festwiese Leipzig)
2015 Unheilig (Völkerschlachtdenkmal Leipzig)
2015 Madonna (Mercedes Benz Arena Berlin)
2015 Kraftwerk (Haus Auensee Leipzig)
2016 Udo Lindenberg (Red Bull Arena Leipzig)
2017 Depeche Mode (Festwiese Leipzig)