"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Dienstag, 18. Februar 2014

[BUCHREZENSION] "Das Ungeheuer" von Robin Cook


Quelle: rebuy.de

- Verlag: Bertelsmann Club GmbH
- 1989 erschienen
- Originalsprache: Englisch
- 367 Seiten









Der erste Satz
"Energie hatte sich in den Millionen von Nervenzellen aufgebaut, seit sie sich sechs Monate zuvor zu bilden begonnen hatten."


Autor
Robin Cook lebt mit seiner Frau in Florida. Nach seinem Medizinstudium entschied er sich, freier Schriftsteller zu werden. Mit seinen Medizinthrillern will er zum einen unterhalten und zum anderen auf die Gefahren aufmerksam machen, die die medizinische Forschung sowie die tägliche Praxis mit sich bringen und von der Öffentlichkeit zu wenig beachtet werden.


Inhalt und Schreibstil
Marsha ist Mutter von einem Jungen und hätte gerne ein weiteres Kind, kann aber keine Kinder mehr bekommen. Somit möchte sie ihr zweites Kind von einer Leihmutter austragen lassen. Was sie nicht weiß: Ihr Mann, ein Wissenschaftler, hat im Labor ein Nervenzellenwachstumsgen entwickelt, das er in die Eizelle implantiert. Victor Frank Jun., genannt VJ, wird geboren. Ein Wunderkind, das sich bald besser in der Wissenschaft auskennt als sein Vater und ein furchtbares Ziel verfolgt...
 
Meinung
Das Buch zieht den Leser sofort in seinen Bann. VJs Intelligenz ist faszinierend und zugleich verstörend. Ganz nebenbei erfährt man Interessantes aus der Gentechnologie, ohne dass die Informationen die Geschichte in die Länge ziehen. Ein tolles Buch, das nicht zuletzt zum Nachdenken anregt. Ich habe schon einige Werke von Robin Cook gelesen und mir hat dieses bis jetzt am besten gefallen, daher erhält es fünf Herzen.

Bewertung
♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen