"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Montag, 19. Mai 2014

[BUCHREZENSION] "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer



- Goldmann Verlag
- 2006 erschienen, 28. Auflage 2008
- Originalsprache: Deutsch
- 223 Seiten
- erster Teil einer Dilogie





Der erste Satz
"Ich möchte bitte mein Abonnement kündigen."



Autor
Daniel Glattauer, geb. 1960 in Wien, ist seit 1985 als Autor und Journalist tätig.


Inhalt und Schreibstil
Emmi Rother möchte ihr Zeitschriften-Abonnement per E-Mail kündigen. Aufgrund eines Schreibfehlers landet die E-Mail im Postfach von Leo Leike. Die beiden beginnen einen E-Mail-Wechsel zunächst über Belangloses, später über tiefgründigere Dinge. Dies läuft auf eine Frage hinaus: Treffen oder kein Treffen?
Bei "Gut gegen Nordwind" handelt es sich um einen in Kapitel unterteilten E-Mail-Roman.

Meinung
"Gut gegen Nordwind" hat mir richtig gut gefallen. Die Charaktere Emmi und Leo sind sich zunächst völlig fremd und nähern sich durch ihren Nachrichtenwechsel immer mehr an, was durch ihre Wortwahl und Sprache dem Leser gut übermittelt wird. Der Dialog schriftlicher Art lässt sich aufgrund des Aufbaus in E-Mails und somit kurze Textpassagen der Protagonisten gut und schnell lesen. Es ist leicht verständlich und in dem Sinne spannend, dass man sich fragt, ob das Treffen zwischen beiden tatsächlich zustande kommen kann und wie die Sache ausgehen wird. Insgesamt konnte mich das Buch überzeugen und erhält somit vier Herzen von mir. Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie es im zweiten Teil, "Alle sieben Wellen" fortgesetzt wird. 


Bewertung
♥♥♥♥  

Kommentare:

  1. Hallo :)

    "Gut gegen Nordwind" ist eines meiner Lieblingsbücher. Ich finde die Sprache so genial, jeder Satz funktioniert genau so und nicht anders. Am liebsten würde ich das halbe Buch als Zitat abschreiben :D
    Besonders gefällt mir der Spruch "Schreiben ist wie küssen, nur ohne Lippen. Schreiben ist küssen mit dem Kopf."

    Hast du alle sieben Wellen mittlerweile auch gelesen? Es war zwar ein bisschen depressiver als der erste Teil, aber mir hat es auch gefallen.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :) Ja, "Alle sieben Wellen" hab ich mittlerweile auch gelesen. Mir hat es ähnlich gut gefallen wie "Gut gegen Nordwind". Ist inzwischen aber auch schon wieder einige Zeit her und man vergisst auch so viel, wenn man so viel liest :D. Aber es war auch sehr gut und hat ebenfalls vier Herzen von mir erhalten.

      Löschen