"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Freitag, 23. Mai 2014

[BUCHREZENSION] "ZORN - Tod und Regen" von Stephan Ludwig



- Fischer Taschenbuch Verlag
-  erschienen 2012; 5. Auflage 2013
- Originalsprache: Deutsch
- 350 Seiten
- 1. Fall für die Kommissare Zorn und Schröder






Der erste Satz
"'Glauben Sie mir', sagte der Mann und betrachtete nachdenklich das Messer, 'je schneller wir das alles hinter uns bringen, umso besser für uns beide.'"

Autor
Stephan Ludwig wurde 1965 geboren. Er arbeitet als Autor, Theatertechniker, Musiker und Gaststättenbetreiber in Halle. "ZORN - Tod und Regen" ist sein erster Thriller.
 


Inhalt und Schreibstil
Zwei brutale Morde innerhalb kürzester Zeit und keine heiße Spur bringen die Kommissare Zorn und Schröder ins Schwitzen. Die Taten geben Rätsel auf, u. a. warum sollte ein Mörder seinem Opfer vor dem Mord Schmerzmittel verabreichen?
Die Momente, in denen die Opfer mit dem Täter allein sind, sind in der Zeitform Präsens geschrieben, während im Übrigen Präteritum vorherrscht. Das verleiht dem Leser das Gefühl, als sei der Ausgang der Situation noch offen.

Meinung
Stephan Ludwigs Debütroman konnte mich in seinen Bann ziehen, so dass ich mit den Augen nur so über die Seiten flog. Er ist unglaublich spannend geschrieben und die Handlung entwickelt sich kontinuierlich weiter. Hierbei fand ich es sehr schön, dass die Kriminalfälle nicht nur stupide aufgeklärt werden, sondern auch das Privatleben und insbesondere das Zusammenspiel der beiden Kommissare eine Rolle spielt.
Die Charaktere der Protagonisten sind detailliert ausgearbeitet und ich konnte mir Zorn und Schröder richtig gut vorstellen, wie der eine immer gut gelaunt den etwas miesepetrigen anderen auf die Palme bringt :-). Ferner gibt es ganz am Ende noch einen kleinen Steckbrief zu beiden, was auch amüsant zu lesen war. Die Dialoge dienen immer wieder als Mittel der Veranschaulichung der Beziehung.
Insgesamt ist es ein sehr gelungener Thriller auf hoher Sprachebene, der vier Herzen verdient. Ich werde die Reihe um Zorn und Schröder in jedem Fall weiter verfolgen und weiterlesen.

Bewertung
♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen