"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 30. Juli 2014

[BUCHREZENSION] "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa



- Heyne Verlag
- 495 Seiten
- 2011 erschienen
- 1. Band einer fünfteiligen Reihe







Der erste Satz
"Vor zehn Jahren an meinem sechsten Geburtstag verschwand mein Vater."

Die Autorin
Julie Kagawa wurde 1982 geboren. Sie interessierte sich bereits während der Schulzeit für das Schreiben und gab schließlich mit "Plötzlich Fee - Sommernacht" ihr Debüt.

Inhalt und Schreibstil
Meghan Chase ist 16 Jahre alt, als ihr kleiner Bruder Ethan von magischen Wesen entführt wird. Meghan und ihr Freund Robbie begeben sich auf die Suche, um ihn zu retten. Dabei müssen sie gefährliche Abenteuer im Feenland Nimmernie überstehen, das einige Überraschungen bereit hält.

Meinung
Dieses Cover! Ich finde es wunderschön, auch wenn es ebenso wie der Titel nicht ganz zum Inhalt passt. Beides lässt eine kitschige Story vermuten. Doch davon sollte sich niemand abschrecken lassen, denn dem ist überhaupt nicht so.
Es wird eine fantasievolle Geschichte um Meghan Chase erzählt, die sie und ihren Freund Robbie nach Nimmernie führt, um Ethan zu retten. Nimmernie ist detailreich zauberhaft beschrieben und es kommen jede Menge unterschiedliche Wesen darin vor. Die bildhafte Sprache ermöglicht ein Eintauchen in diese von der Autorin geschaffene Welt.
Die Protagonisten, vor allem Kater Grim :-), haben mir gut gefallen, ich denke aber, dass sich Handlung und Charaktere noch weiter entwickeln können, deshalb vergebe ich vier Herzen für "Plötzlich Fee - Sommernacht".
Dieser erste Band der fünfteiligen Reihe führt sehr schön in die Handlung ein und obwohl er nicht mit einem extremen Cliffhanger endet, werde ich diese Buchreihe definitiv im Auge behalten und weiterlesen. Eventuell werde ich mir dann die Parallel-Reihe "Plötzlich Prinz" noch genauer anschauen und lesen.

Bewertung
♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen