"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 15. Oktober 2014

[BUCHREZENSION] "Der Meister" von Tess Gerritsen

- Blanvalet Verlag, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH
- 21. Auflage 2005
- 412 Seiten
- Originalsprache: Englisch
- Neupreis: 8,95 € in Deutschland
- 2. Teil der Buchreihe um Rizzoli & Isles
- ISBN: 978-3-442-36284-4






Der erste Satz
"Die Fliegen waren schon zur Stelle."


Autorin
Tess Gerritsen arbeitete als Ärztin, bevor sie mit dem Schreiben begann. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Maine.


Inhalt
Ein Jahr ist seit dem letzten komplizierten Fall von Detective Jane Rizzoli vergangen, in den sie verstrickt wurde.
Nun treibt erneut ein Serienmörder sein Unwesen. Die Handschrift des Täters kommt Rizzoli in manchen Punkten unheimlich bekannt vor und ehe sie sich versieht, steckt sie wieder mitten in den Ermittlungen, die sie auch persönlich zu betreffen scheinen.


Meinung
Nachdem der erste Band dieser Buchreihe ("Die Chirurgin"; zur Rezension: *klick*) kein total offenes Ende hatte, sondern soweit in sich abgeschlossen schien, spielt der darin beschriebene Fall nun im zweiten Band eine entscheidende Rolle. Oft nimmt die Autorin Bezug auf den ersten Fall und somit das erste Buch der Reihe, so dass es in jedem Fall ratsam ist, die Bücher in der vorgegebenen Reihenfolge zu lesen.

Mir hat dieser zweite Teil wieder richtig gut gefallen. Der fesselnde Schreibstil der Autorin hat mich immer wieder dazu gebracht, weiter zu lesen. Die Spannung wird bis zur letzten Seite ausgereizt.

Der Fall an sich wird in dem Buch abgeschlossen, trotzdem bleiben Fragen offen, vor allem die zentrale Frage in Buchreihen: "Wie geht es weiter?". Denn für mich ist auch nach Band zwei noch vieles unklar und ich bin sehr daran interessiert, Jane Rizzoli bei ihren Fällen und in ihrem Leben weiter zu begleiten.

Maura Isles spielt nun ab diesem Buch auch eine Rolle bei den Fällen. Sie ist von Beruf Pathologin und unterstützt Jane Rizzoli somit bei ihren polizeilichen Ermittlungen.

Ich kenne die Fernsehserie "Rizzoli & Isles", deren literarische Basis diese Buchreihe von Tess Gerritsen darstellt. Daher bin ich schon sehr gespannt, ob in den Büchern aus dem kollegialen Verhältnis der beiden zueinander eine engere zwischenmenschliche Beziehung freundschaftlicher Art aufgebaut werden wird wie es meiner Ansicht nach in der Serie der Fall ist.

Ich werde die restlichen Bände der Buchreihe in jedem Fall noch lesen und freue mich schon darauf.
Für diesen gelungenen und vor allem spannenden Band der Reihe vergebe ich fünf Herzen. Bis jetzt bin ich richtig begeistert von dem fesselnden Schreibstil der Autorin, aber auch der sympathischen Protagonistin Jane Rizzoli. Ferner finde ich die medizinischen Details sehr interessant, die die Autorin mit einbringt und gut erklären kann, da sie selbst vor ihrer schriftstellerischen Tätigkeit als Internistin gearbeitet hat. Dadurch sind die Bücher sehr authentisch.


Bewertung
♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen