"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 11. Februar 2015

[Buchrezension] "Anne Frank Tagebuch" von Anne Frank




- S. Fischer Verlag GmbH
- 1947 erschienen; ergänzte Ausgabe 2004
- 313 Seiten
- ISBN: 3-596-80380-2

Der erste Satz
"Ich werde, hoffe ich, dir alles anvertrauen können, wie ich es noch bei niemandem gekonnt habe, und ich hoffe, du wirst mir eine große Stütze sein."

Die Autorin
Anne Frank wurde 1929 geboren und führte von 1942 bis 1944 Tagebuch. Ein Jahr später starb sie im KZ Bergen-Belsen.


Inhalt
Im Juli 1942 verstecken sich insgesamt acht Menschen, darunter Anne Frank, in einem Hinterhaus in Amsterdam, da sie Juden sind und ihre Verfolgung droht. In dieser Zeit schreibt Anne Frank Tagebuch und hält ihre Gedanken und Gefühle schriftlich fest.
Ca. zwei Jahre dauert ihr Leben im Hinterhaus, dann werden sie festgenommen und abtransportiert.

Meinung
Das Tagebuch der Anne Frank habe ich bereits vor einigen Jahren gelesen und wollte es nun noch einmal tun. Auch beim Re-Readen hat es mir wieder sehr gut gefallen, es hat mich berüht und bewegt. 

Anne Frank hat für ihr sehr junges Alter meiner Meinung nach einen packenden und interessanten Schreibstil, so dass sie selbst sehr alltägliche Dinge so beschreibt, dass ich es sehr gerne gelesen habe.

Es ist kaum vorstellbar, zwei Jahre in einem Hinterhaus zu leben ohne laute Geräusche, ohne Aktivitäten draußen, ohne Freiheit. Doch genau das müssen die acht Menschen aushalten, um zu überleben. 

Beim Lesen des Tagebuches hatte ich das Gefühl, alles hautnah mitzuerleben, sowohl die Situation als auch die Gedanken und Gefühle von Anne. Sie vertraut sehr intime Dinge ihrem Tagebuch an, aber auch wichtige Dinge für die Zeit, in der sie lebt. Somit erfährt der Leser auch einiges über die Umstände, unter denen die Menschen zur damaligen Zeit gelebt haben. 

Ich bin der Ansicht, dass jeder dieses Buch mindestens einmal gelesen haben sollte, da es ein trauriges Kapitel unserer Geschichte ist. Gleichzeitig ist Anne Frank für mich eine begabte Autorin, die versucht, unter den schwersten Bedingungen überhaupt zu (über)leben.

Natürlich ist es nicht einfach, Tagebücher zu bewerten bzw. Tagebücher kann man gar nicht bewerten. Ich möchte trotzdem eine Bewertung über den Schreibstil und die Wichtigkeit des Textes als Dokument über den Zweiten Weltkrieg abgeben. Dafür kann ich meiner Ansicht nach nur die vollen fünf Herzen vergeben, denn Anne Franks Tagebuch hat mich auch beim zweiten Mal Lesen wieder bewegt, berührt und zum Nachdenken gebracht.

Bewertung
♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Hi Melli,

    das war früher mein Lieblingsbuch. Vielleicht sollte ich auch mal ein Re-Read starten... Gelungene Rezi!

    LG
    nicigirl85

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Janine :)
      Ich habe es auch ge-re-readed und es war genauso berührend, wie ich es in Erinnerung hatte :)
      Viele liebe Grüße Melli

      Löschen