"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Montag, 13. Juli 2015

[Buchrezension] "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green




- Carl Hanser Verlag
- übersetzt von Sophie Zeitz
- 2012 erschienen
- Einzelband
- 336 Seiten

Der erste Satz

"Im Winter meines siebzehnten Lebensjahrs kam meine Mutter zu dem Schluss, dass ich Depressionen hatte, wahrscheinlich, weil ich kaum das Haus verließ, viel Zeit im Bett verbrachte, immer wieder dasselbe Buch las, wenig aß und einen großen Teil meiner reichlichen Zeit damit verbrachte, über den Tod nachzudenken."



Der Autor
John Green wurde 1977 geboren und arbeitet als freier Journalist und Schriftsteller. Mit Frau und Sohn lebt er in Indianapolis.

Inhalt
Hazel ist 16 Jahre alt. Bei ihr wurde Krebs diagnostiziert. Bei einer Selbsthilfegruppe lernt sie Gus kennen und verliebt sich in ihn.

Meinung
"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" ist kein typisches Krebsbuch, bei dem ein Krebskranker oder dessen Angehörige seine Krankengeschichte beschreibt. Stattdessen handelt es sich um einen Roman, bei dem die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten im Vordergrund steht.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es mich berührt hat. Es ist sehr emotional geschrieben und hat sehr viel Tiefgang. Die Protagonisten handeln meiner Meinung nach nachvollziehbar. Trotz ihrer Krankheit lassen sie sich nicht unterkriegen. Sie stellen sich eher trotzig ihrem Schicksal. Das führt dazu, dass das Buch einen nicht nur traurig und nachdenklich stimmt, sondern in manchen Szenen auch schmunzeln lässt. 

Ich finde, dass der Hype um das Buch durchaus gerechtfertigt ist, da wir es hier mit einem Roman zu tun haben, der bis zum letzten Kapitel eine glaubwürdige Liebesgeschichte zweier junger Menschen erzählt, die gemeinsam gegen ihre Krankheit kämpfen und dabei versuchen, die positiven Momente des Lebens zu genießen.

Bewertung
♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Irgendwie springt einen dieses Buch ja derzeit überall an ... Bei mir liegt es jetzt auch, weil ich das Glück hatte, es bei einem Bücherflohmarkt aus einer Kiste mit Mängelexemplaren zu bekommen. Leider ist es mir nachher ein bisschen nass geworden, aber ich wollte den Regen halt einfach nicht unter dem Faltzelt abwarten, selbst dran schuld :-/.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marina :)
      Ja, das Buch hat irgendwie schon jeder gelesen ;) Ich habe es mir in der Onleihe unserer Bibliothek ausgeliehen.
      Dir wünsche ich viel Spaß beim Lesen. Die Sache mit dem Regen ist ja ärgerlich :(
      Viele Grüße Melli

      Löschen