"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Donnerstag, 15. Oktober 2015

[Buchrezension] "Kalte Asche" von Simon Beckett


- Rowohlt Taschenbuch Verlag
- 2007 erschienen; 3. Aufl. 2008
- 431 Seiten
- Originaltitel: "Written in Bone"
- übersetzt von Andree Hesse

Der erste Satz

"Bei entsprechender Temperatur brennt alles."



Die David-Hunter-Reihe
Die Chemie des Todes
Kalte Asche
Leichenblässe
Verwesung

Der Autor
Simon Beckett hatte diverse Berufe, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er lebt in Sheffield.

Inhalt
Auf einer schottischen Insel wird eine Leiche gefunden, die fast nur noch aus Asche besteht. Hinzugezogen wird David Hunter als Rechtsmediziner. Doch dieser kann seine Erkenntnisse nicht dem Superintendenten mitteilen, denn die Insel ist aufgrund eines Sturmes von der Außenwelt abgeschnitten.

Meinung
Mir hat dieser zweite Teil der David-Hunter-Reihe überragend gefallen. Der Leser erfährt aufgrund des Protagonisten sehr viel auf dem Gebiet der Rechtsmedizin, was ich immer wieder interessant finde. Simon Beckett beschreibt und erklärt immer detailgetreu Aussehen und Prozesse bei Verwesung etc. Das muss man mögen. Mir gefällt das sehr gut.

In diesem Buch wird immer mehr Spannung erzeugt. Die Figuren geraten immer wieder in gefährliche Situationen, die mir beim Lesen das Herz stocken ließen. Hinzu kommt noch das Szenario, dass die Insel von der Außenwelt abgeschnitten ist. 

Die ganze Zeit konnte ich mitraten, wer der Täter ist. Nichts war Vorhersehbar. Hierzu tragen vor allem zum Ende hin die Wendungen bei. Jedes Mal, wenn ich mir nun sicher war, wer es war, wurde ich erneut überrascht. Ich konnte mich nie in Sicherheit wiegen, was mir unglaublich gut gefallen hat. Diese wiederkehrenden völlig überraschenden Wendungen haben mich letztendlich sprachlos zurückgelassen. 

Die letzten Seiten flogen nur noch so dahin und plötzlich war das Buch zu Ende. Ich muss nun unbedingt bald den dritten Teil lesen.

"Kalte Asche" ist eine absolute Leseempfehlung an alle mit Nerven aus Drahtseil. Wer "Die Chemie des Todes" mochte, wird diesen zweiten Teil lieben!

Bewertung
♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen