"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 30. Dezember 2015

[Buchrezension] "Die letzte Spur" von Charlotte Link





- blanvalet Verlag
- 4. Auflage 2014
- 637 Seiten

Der erste Satz

"Es würde schneien an diesem Wochenende."



Die Autorin
Charlotte Link wurde in Frankfurt/Main geboren. Sie gehört zu den bekanntesten Autorinnen im Genre Spannungsromane.

Inhalt
Elaine Dawson möchte zur Hochzeit einer Freundin in Gibraltar fliegen, doch aufgrund Nebels fallen sämtliche Flüge aus. Daraufhin nimmt sie das Angebot eines Fremden an, in seiner Wohnung zu übernachten. Danach ist sie spurlos verschwunden...

Meinung
Das Cover fängt die teilweise düstere und sehnsuchtsvolle Stimmung des Buches sehr gut ein. 

Von der ersten Seite an war ich gefangen vom Schreibstil der Autorin. Charlotte Link versteht es, jedes Detail von Landschaften, Menschen und deren Leben einzufangen und wiederzugeben, ohne dass es je langweilig wird. Diese Detailgenauigkeit hat mir ferner das Gefühl gegeben, die Protagonistin und Nebenfiguren sämtlichst zu kennen. Ich konnte mit ihnen fühlen, mich mit ihnen freuen etc.

Sämtliche Protagonisten und Nebenfiguren werden so in die Geschichte integriert, dass selbst jene, die nur am Rande auftreten, ein Gesicht bekommen. 

Die Atmosphäre ist so gut eingefangen, dass ich mir alles vorstellen konnte und das Gefühl hatte, die Figuren bei ihrem Handeln hautnah mitzuerleben. 

Von der ersten bis zur letzten Seite liegt eine Spannung in der Luft. Erzählt wird aus Sicht des allwissenden Erzählers, und zwar Tag für Tag. D. h. die Kapitel beinhalten je einen Tag, der beschrieben wird. Die Geschehnisse werden nur häppchenweise aufgeklärt und aufgelöst, so dass ich mitfiebern konnte. Die Wendungen in der Geschichte empfand ich als überraschend. 

Einzig manche Handlungen der Protagonisten fand ich nicht ganz nachvollziehbar und die letztendliche Auflösung des Ganzen empfand ich ansatzweise an den Haaren herbeigezogen bzw. hatte ich gedacht, dass mehr dahintersteckt. 

Trotzdem fand ich das Ende alles andere als vorhersehbar und hatte insgesamt mit diesem Buch einen tiefsinnigen Lesegenuss. Das bedeutet, dass ich die ganze Zeit mitgefiebert und mit überlegt habe, was denn dahinterstecken könnte und wer involviert sein könnte.

Bewertung
♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen