"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 2. März 2016

[Buchrezension] "The Shining" von Stephen King



- Hodder and Stoughton Verlag
- 1977 erschienen; Neuauflage 2011
- in Originalsprache gelesen; Titel: The Shining
- dt. Titel: Shining
- 497 Seiten

Der erste Satz

"Jack Torrance thought: Officious little prick."



Die Fortsetzung
2013 "Doctor Sleep"

Der Autor
Stephen King wurde 1947 geboren und gehört zu den bekannesten Autoren weltweit. Vor allem Liebhabern des Genres Horror greifen gerne zu seinen Büchern.
 
Inhalt
Jack Torrance nimmt einen neuen Job an. Er wird Hausmeister des "Overlook Hotels". Dieses ist im Winter von der Außenwelt abgeschnitten und genau in dieser Zeit soll sich Jack hierum kümmern. Dafür zieht er mit Frau Wendy und Sohn Danny ein. Danny kann Übernatürliches wahrnehmen, was "Shining" genannt wird...

Meinung
Ich wollte schon seit längerer Zeit etwas von Stephen King in Originalsprache lesen, weil sein Schreibstil ein ganz besonderer ist. 

So habe ich mir "The Shining" vorgenommen, eines seiner früheren Werke. Zu Beginn brauchte ich einige Zeit, um in das Buch zu finden. Sobald ich mich aber an die englische Sprache gewöhnt hatte, klappte es sehr gut. Ich bin sogar ein bisschen überrascht, dass ich wirklich fast alles verstanden habe. 

Mir haben Setting und Protagonisten sehr gut gefallen. Das "Overlook Hotel" ist sehr detailliert beschrieben und ich habe es mir in meiner Fantasie deutlich ausgemalt. "The Shining" spielt im Winter, was dem Ganzen eine passende kalte Atmosphäre verleiht. Gleichzeitig spielt King mit den Nerven des Lesers, denn durch den Schnee sind die Protagonisten im Hotel eingeschneit und von der Außenwelt abgeschnitten. Dieses Szenario kenne ich aus anderen Büchern und Filmen, es ist ein beliebtes Grundelement bei Thrillern und Horror-Romanen. Trotzdem konnte Stephen King mich mit seinen Ideen packen und überraschen. Es passieren sehr viele gruselige Dinge, die ich natürlich nicht verraten werde. 

Das Buch blieb von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Ich habe die Protagonisten sehr genau kennen gelernt und war am Ende ein bisschen traurig, vor allem von Danny Abschied nehmen zu müssen, als ich das Buch zuklappte.

Umso erfreuter bin ich, dass Stephen King im Jahre 2013 eine Fortsetzung namens "Doctor Sleep" veröffentlicht hat. Dieses Werk werde ich mir auf jeden Fall auch noch zu Gemüte führen.

Bewertung
♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen