"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 13. April 2016

Woher nehme ich die Zeit zum Lesen?

Hey Ihr Lieben,

viele wundern sich immer, wie ich so viele Bücher in einem Monat lesen kann und wo ich denn bitte die Zeit hernehme. 

Zuerst einmal ist es natürlich klar, dass mein Tag ebenso nur 24 Stunden hat wie bei jedem anderen auch. ;)

Manchmal ist es tatsächlich nicht ganz einfach, im Alltag die Zeit zum Lesen zu finden, da ich arbeite. Ich kann nicht einfach liegen bleiben und lesen, auch wenn ich das an einigen Tagen bevorzugen würde (wer nicht?). 

Aber es ist möglich, Prioritäten zu setzen. Damit meine ich nicht, einfach zu Hause zu bleiben (denn irgendwo muss ja auch das Geld für Bücher herkommen :D), sondern die vorhandene freie Zeit sinnvoll zu nutzen. Wir treffen täglich Entscheidungen darüber, was wir mit unserer Zeit anfangen und egal, welche Gründe Ihr habt, nicht zu lesen - Ihr habt Euch meist bewusst für die anderen Dinge entschieden, die Ihr stattdessen macht.

Ich nutze z. B. sehr gerne das Bahnfahren, um zu lesen. Je länger die Strecke ist, umso mehr kann man lesen. So kommt es, dass ich unterwegs einiges lese. Beim Umsteigen oder Warten auf die Bahn kann man ebenso wunderbar die Nase ins Buch stecken. Autofahren ist da eher nicht geeignet, es sei denn, ihr seid Beifahrer :)

Somit könnt Ihr die Zeit zum Lesen nutzen, statt beispielsweise auf dem Handy herumzutippen. Klar vergeht die Zeit dabei auch, aber es ist doch schöner, in einer Geschichte zu versinken - wenn auch nur für einen kurzen  Moment. 

Wartezeiten sind sowieo sehr praktisch, um zu lesen. Ob im Wartezimmer beim Arzt, beim Friseur oder sogar die Werbepausen im TV - beides eignet sich, um die Zeit mit Lesen zu verbringen. In Werbepausen bin ich manchmal selbst überrascht, wie viel man da tatsächlich schafft. Probiert es aus!

Ich lese auch gerne in der Mittagspause und zum Feierabend. Wenn ich das Problem habe, müde zu sein, sind Hörbücher eine prima Alternative - vorausgesetzt, es ist interessant bzw. spannend und lädt nicht zum Einschlafen ein.

Ich nehme mir nicht nur im Alltag die Zeit zum Lesen, sondern auch am Wochenende und im Urlaub. Ich plane das mit ein, weil mich nichts so sehr entspannt wie ein gutes Buch. Im Winter ist es gemütlich, drinnen zu lesen, während es draußen schneit. Im Sommer dagegen liebe ich es, auf dem Balkon zu lesen oder sonstwo draußen.

Egal, wann und wo ich lese, die Hauptsache ist, dass es Spaß macht und zur Entspannung beiträgt. Lesen ist meine größte Leidenschaft und da ich so gerne lese, lese ich viel.

Eure Melli ♥


Kommentare:

  1. Hallo Melli,

    sehr schön. :-) Ich lese auch immer während der Bahnfahrt, da kommt bei mir einiges zusammen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,
      ich bin immer wieder überrascht, wie viel man doch schafft unterwegs - und die Wartezeiten lassen sich so wunderbar verkürzen :)
      Liebe Grüße Melli

      Löschen