"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Freitag, 23. Juni 2017

Ist das SuB oder kann das weg? #10

Hey Ihr Lieben,

bereits zum zehnten Mal stelle ich Euch drei Bücher in diesem Format vor.






#1 Eine Billion Dollar - Andreas Eschbach
Inhalt
Gestern fuhr John Fontanelli noch Pizzen in New York aus. Heute ist er der reichste Mann der Welt. Reicher als Bill Gates. Reicher als der Sultan von Brunei. Reicher als die zweihundert reichsten Menschen der Erde - zusammen.
Eine Billion Dollar. Das sind eintausend Milliarden, eine Million Millionen - mehr Geld, als man sich überhaupt vorstellen kann. Und doch ist dieses Vermögen ganz einfach entstanden, durch Zins und Zinseszins - und viel, viel Zeit. Es ist die Hinterlassenschaft eines fernen Vorfahren, eines Kaufmanns namens Giacomo Fontanelli, der im Florenz der Medici lebte und eine Vision hatte: daß sein Vermögen einst dazu bestimmt sei, der Menschheit die verlorene Zukunft zurückzugeben. Fünfhundert Jahre lang hat die italienische Anwaltsfamilie Vacchi dieses Vermögen gehütet und sich mehren lassen. Bis zu jenem Tag, den der Stifter in seinem Testament festgelegt hat. An diesem Tag machen sie John Salvatore Fontanelli zum reichsten Mann aller Zeiten.

Und dann meldet sich ein geheimnisvoller Unbekannter, der behauptet, zu wissen, was es mit dem Vermögen des Giacomo Fontanelli und seiner Prophezeiung
tatsächlich auf sich hat...  

Angelesen
Auch wenn das Buch wirklich interessant klingt, kann mich der Anfang leider nicht packen. Das Buch wird "aussortiert", darf aber im Regal bleiben, weil ich den Autoren sonst sehr gut finde.

Zweite Chance?
Leider nein.

#2 Der Graf von Monte Christo - Alexandre Dumas
Inhalt
Meine Ausgabe hat keinen Klappentext und im Internet war auch nur schwerlich was zu finden. 

Angelesen
Der Beginn war okay, aber nicht ganz leicht zu lesen.

Zweite Chance?
Es ist ein Klassiker und soll seine Chance bekommen.

#3 Der Gesandte des Papstes - Christoph Lode
Inhalt
Im Jahr 1303 reist der todkranke Ritter Raoul von Bazerat im Auftrag des Papstes nach Jerusalem, im Gepäck ein altes Manuskript, das den Weg zum legendären Stab des heiligen Antonius weisen soll. Doch seine Reise ist mehr als eine harmlose Pilgerfahrt; Raoul findet sich bald im Zentrum von Intrigen und Machtkämpfen wieder. Auf der Flucht vor päpstlichen Handlangern und den Söldnern von Sultan an-Nasir schließt sich ihm die geheimnisvolle Ägypterin Jada an – und sie ist die Einzige, die ihm die Wahrheit über den mysteriösen Stab des Antonius offenbaren kann …

Angelesen
Der Schreibstil gefällt mir schon mal sehr gut.

Zweite Chance?
Ja, denn ich habe mal wieder Lust auf was Historisches.

Eure Melli ♥

Kommentare:

  1. Hi Melli!

    Das ist echt schade, denn "Eine Billion Dollar" fand ich richtig gut! Es dauert ein bisschen am Anfang, aber die ganzen Gedankenkonstrukte was das Geld mit der Gesellschaft macht und wie sich das alles auswirkt sind super spannend geschrieben - finde ich ;)

    Der Graf von Monte Christo hab ich auch gelesen - ist allerdings eine zeitlang her, das hatte mir auch gefallen!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,
      ja, das ist wirklich schade, aber es war jetzt der zweite Versuch und der Anfang ist mir etwas ZU schleppend.
      Aber das Buch bleibt im Regal, vielleicht habe ich ja irgendwann doch noch mal Lust darauf :)
      Der Graf von Monte Christo wird wohl noch ein bisschen warten müssen, andere Bücher haben mal wieder Vorrang ;)
      Liebe Grüße Melli

      Löschen