"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 31. Mai 2017

Ist das SuB oder kann das weg? #1

Hey Ihr Lieben,

heute beginnt ein neues Format auf meinem Blog. Vor Kurzem habe ich alle Bücher aus meinem Regal gezogen, die ich noch einmal lesen möchte. Daraus ist meine *Re-Read-Challenge* entstanden. 

Nun sind mir dabei auch Bücher in die Hände gefallen, die ich damals abgebrochen oder vom SuB aussortiert hatte. Und plötzlich habe ich mich gefragt, was mit diesen Büchern ist. Möchte ich ihnen nicht doch noch mal eine Chance geben? Vielleicht war damals nicht der richtige Zeitpunkt, das jeweilige Buch zu lesen. Oft gab es auch andere Bücher, die mich gerade mehr interessiert haben und mich vom aktuellen Buch abgelenkt haben usw.

Ich habe also sämtliche Bücher gestapelt, die ich anlesen und ihnen anschließend ggf. eine zweite Chance geben möchte. Es sind ganze 42 Bücher geworden! 

Inspiriert von *Anne von Literaturlärm*, die ein *Video zu einem verdrehten Try a chapter-TAG* gedreht hat, kam mir dann die Idee, wie ich Euch die Bücher vorstellen möchte. Sie hat das erste Kapitel von Büchern angelesen und dann entschieden, ob sie die Bücher aussortiert. 

Ich lese die Bücher auch an, aber nur die ersten Seiten bzw. maximal das erste Kapitel. Wenn es also nur wenige Zeilen lang ist, dann muss das reichen. Wenn es 50 Seiten lang ist, lese ich, bis ich mir sicher bin, was ich mit dem Buch mache. 

Da ich Euch nicht 42 Bücher auf einmal vorstellen möchte, werden nach und nach Beiträge online kommen, die jeweils 3 Bücher umfassen. Es ist von vielen Genren was dabei und ich bin schon sehr gespannt. 

Vorab möchte ich noch anmerken, dass es natürlich meine Meinung zum Anfang der Bücher ist und es gibt bestimmt ganz viele Menschen, denen die Bücher gefallen haben bzw. gefallen könnten. Lesen ist eben Geschmackssache :)

Los geht es mit den ersten drei Büchern :)

#1 Im Wald der stummen Schreie - Jean-Christophe Grangé
Inhalt:
Jeanne Korowa, eine erfolgreiche Untersuchungsrichterin in Paris, wird mit ihrem Kollegen François Taine auf eine besonders grausame Mordserie angesetzt: Drei Frauen wurden brutal ausgeweidet, ihre Leichen makaber in Szene gesetzt und Teile ihrer Körper offenbar vom Täter verspeist. Im Zuge der Ermittlungen stößt Jeanne auf einen besorgten Vater, der von den unverständlichen Taten seines autistischen Sohnes berichtet. Er ahnt, dass dieser zu unglaublichen Verbrechen in der Lage ist. Könnte der junge Mann der Täter sein? Die Suche nach der Wahrheit führt Jeanne bis in den Dschungel Argentiniens. Was sie dort entdeckt, hätte sie sich in ihren schlimmsten Albträumen nicht vorstellen können ...

Angelesen:
Der Klappentext verrät schon sehr viel, aber das ist Geschmackssache. Mir hat der Anfang des Buches nicht so gut gefallen. Es zieht sich ein bisschen und meine Gedanken sind abgeschweift. Es war für mich uninteressant und es wurden meiner Meinung nach unwichtige Dinge erzählt, statt spannend einzusteigen.

Zweite Chance?
Leider bekommt das Buch keine zweite Chance, bleibt aber im Regal, weil es so ein schönes Cover hat ^^

#2 Herzensschwestern - Asa Hellberg
Inhalt:

Die Zeit ist reif für Abenteuer. Elsa Johansson ist auf der Suche nach Freundinnen. Allein ist ihr das Leben zu langweilig geworden. Zum Glück kann man sich mit siebzig endlich verrückte Ideen erlauben. Zum Beispiel sich an eine Straßenkreuzung zu stellen und fremden Frauen in den Urlaub zu folgen. Elsa landet in Västerås, London und sogar in New York. Und lernt Isabella und Carina kennen, die mit Mitte fünfzig ebenfalls beschlossen haben, dass endlich etwas passieren muss. Die drei Freundinnen stellen fest, dass das Leben eine Menge zu bieten hat: Abenteuer, Liebe und vor allem Freundschaften, die sie sich schon immer gewünscht haben.

Angelesen:
Der Klappentext gefällt mir sehr gut, weil er neugierig auf die Geschichte macht. Das erste Kapitel ist kurz und hat mich ebenso interessiert.

Zweite Chance?
JA!


#3 Im Namen des Zaren - Leonid Jusefowitsch
Inhalt:
St. Petersburg, 1871: Fürst Ludwig von Arensberg, ein österreichischer Diplomat, wird in seinem Bett ermordet aufgefunden. Eigentlich kein Wunder, denn als Frauenheld, Raufbold und leidenschaftlicher Kartenspieler hatte er zahlreiche Feinde. Wegen der politischen Brisanz erfordert die Angelegenheit diplomatisches Fingerspitzengefühl, und so wird der legendäre Chaf der Sankt Petersburger Geheimpolizei mit der Lösung des Falles beauftragt - Iwan Putilin...

Angelesen:
Der Klappentext ist okay. Das erste Kapitel ist sehr lang und nochmal in Unterkapitel unterteilt. Ich fand den Einstieg langweilig und habe es tatsächlich nur überflogen.

Zweite Chance?
Nein, leider nicht. Es bekommt ein neues Zuhause.
 
Ich freue mich schon auf die weiteren Bücher und bin gespannt, wie viele es auf den SuB schaffen :)
 
Eure Melli ♥

Kommentare:

  1. Das ist ja lustig. Ich habe gestern auch so einen Post vorbereitet :D

    Morgen geht es wieder für mich wieder nach Hause und da habe ich auch eine kleine SuB-Säuberungsaktion geplant. Ich habe immer gesagt das Try a Chapter keine Methode für mich ist, aber ich will es jetzt doch mal ausprobieren.

    In deiner ersten Runde war ja schon alles dabei. Mich spricht inhaltlich keines so richtig an, aber "Herzensschwestern" hat ein richtig tolles Cover ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia :)
      Das ist wirklich lustig :)
      Ich habe versucht, die Dreiergrüppchen bunt gemischt zu gestalten und das war auch möglich, weil es eine Menge Bücher sind, die zu allen möglichen Genren gehören.
      Oh ja, das Cover von "Herzensschwestern" ist wirklich ein Schmuckstück!
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  2. Hallo Julia,
    eine tolle Idee – und ein absolut witziger Name für die Aktion. Gefällt mir sehr gut.
    45 Bücher auf dem SuB ist ja schon viel. Ich hol mir eigentlich meist eine Leseprobe auf dem Kindle und kauf dann nur, wenn mich die überzeugt. Denk, das hat mir schon einiges an Geld gespart (andererseits ist mit dem Kindle schneller mal was gekauft, na, wird sich ausgleichen).
    Deinen Beitrag hab ich auf meiner Wanderung durch die Welt der Bücherblogs verlinkt.
    Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daniela,

      danke fürs Verlinken :)
      Diese 42 Bücher sind (noch) keine SuB-Bücher, sondern welche, die mal auf dem SuB waren und die ich damals abgebrochen oder direkt aussortiert hatte. Sie standen noch in meinem Regal, zählten aber nicht zum SuB. Nun prüfe ich, ob sie es wieder auf den SuB schaffen :)
      Die meisten der Bücher habe ich nicht selbst gekauft, sondern von aussortierten Bücherregalen meiner Bekannten/Verwandten bekommen und wenn doch selbst gekauft, dann gebraucht :)

      Liebe Grüße Melli

      Löschen