"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Dienstag, 4. Dezember 2018

[Neuzugänge] und [Lesemonat] November 2018

Hey Ihr Lieben,

heute gibt es meine Neuzugänge und meinen Lesemonat November gekoppelt, weil ich es geschafft habe, die meisten Neuzugänge gleich wegzulesen.

Da einige eBooks und Leihgaben dabei waren, gibt es leider kein Gesamtfoto. Aber ich werde die einzelnen Cover einfügen.

Montag, 3. Dezember 2018

[Hörbuchrezension] "Die Jury" von John Grisham

*Bildquelle* [unbezahlte Werbung durch Verlinkung]


- Random House Audio
- ungekürzte Fassung
- Spieldauer: 24 h 47 min
- Sprecher: Charles Brauer

Inhalt
Die zehnjährige Tonya Hailey wurde von zwei betrunkenen Männern brutal vergewaltigt. Kurz darauf erschießt ihr Vater die beiden Täter. Das Gerichtsverfahren, das gegen ihn eingeleitet wird, gerät zum Sensationsprozess, denn: die beiden Gewaltverbrecher sind Weiße; Tonyas Vater ist ein Schwarzer...

BUCHREZENSIONEN

BUCHREZENSIONEN

285 Rezensionen
geordnet alphabetisch nach Autor bzw. Titel von besonderen Buchreihen/Bänden
Stand: 03.12.2018

Sonntag, 2. Dezember 2018

[Buchrezension] "Das Katzenhaus" von Samuil Marschak



- Der Kinderbuch Verlag
- 1957 erschienen; Neuauflage 1996
- 45 Seiten

Inhalt
Eine Katze lebt in einem Prunkschloss und weist zwei Katzen ab, die um Asyl bitten. Eines Tages braucht die Katze selbst Hilfe...

Samstag, 1. Dezember 2018

[Buchrezension] "Die Schule endet nie" von Jessica Swiecik

*Bildquelle* [unbezahlte Werbung durch Verlinkung]


- CreateSpace Independent Publishing Platform
- 2016 erschienen
- 332 Seiten

Inhalt
Zehn Jahre nach ihrem Schulabschluss bekommen damalige Schüler und deren Klassenlehrer die Einladung zu einem Klassentreffen, unterschrieben mit "Alissa". Doch kann das wirklich sein? Alissa war eine Außenseiterin und wurde gemobbt, was bei der Abschlussfahrt damals eskalierte...

Meinung
Die Kapitel wechseln zwischen "Damals" und "Heute", was das Ganze spannend macht. Ich wollte immer wissen, was damals passiert ist, war aber auch neugierig darauf, zu erfahren, was aktuell geschieht.

Mittwoch, 28. November 2018

[Buchvorstellung] "Systemfehler" von A. R. Klier

Hey Ihr Lieben,
 
heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen. Es handelt sich um "Systemfehler" von A. R. Klier und damit bereits um den vierten Band der Reihe. Ich durfte den ersten Band, "Anfängerfehler"  rezensieren und den zweiten Band, "Folgefehler" testlesen. Meine Rezension zu "Anfängerfehler" findet ihr *HIER*.
 
"Kunstfehler", Band 3, habe ich vor einigen Tagen beendet. Ich mochte das Buch richtig gerne und es hat vier Herzen von mir bekommen. Vor allem die Szenen, die im Krankenhaus spielen, haben es mir angetan. Die Autorin hat gut recherchiert und ich hatte das Gefühl, mitten im Krankenhausalltag mit dabei zu sein und den Ärzten sozusagen über die Schulter zu schauen. Dabei wird nicht mit Fachbegriffen um sich geworfen, sondern es ist alles leicht verständlich auch für Medizin-Laien. Trotzdem baut die Autorin eine Spannung auf, die mich fesseln konnte.
 

Montag, 26. November 2018

[Buchrezension] "Glück findest Du nicht am Automaten" von Mo von Glückszone




- selfpublished
- 2018 erschienen
- 146 Seiten

Inhalt
Der unter Pseudonym schreibende Autor war spielsüchtig und möchte anonym bleiben, weil er als Polizist tätig ist. Er beschreibt sein Leben mit der Sucht und seinen Weg hinaus.

Meinung
"Glücksspiel kann süchtig machen." Dieser Satz begleitet Werbungen für Glücksspiele. Ich habe ihn schon oft gehört, mir aber bislang wenige Gedanken darüber gemacht. 

Mittwoch, 21. November 2018

[Buchrezension] "Jagdsaison - Ein mörderischer Reisebericht" von Nina Casement



- Books on Demand
- 2018 erschienen
- 217 Seiten

Inhalt
Frederika begibt sich auf eine Reise nach Skandinavien, um auf andere Gedanken zu kommen, nachdem ihre Beziehung scheiterte. Lars ist auf der Jagd nach ganz spezieller Beute und der Polizist Karl zählt die Tage bis zu seiner Rente. Doch dann landen Fälle auf seinem Tisch, die ihn plötzlich nicht mehr loslassen, als er die Ermittlungen aufnimmt...

Meinung
Bei Rezensionen gehe ich nur selten auf das Cover ein, aber hier muss ich es mal hervorheben. Es zeigt mit Blut befleckte Rinde, was zu 100 % zur Geschichte gehört und sehr gut ausgesucht/gestaltet wurde. 

Dienstag, 20. November 2018

[Aktion] Horst von Hochstapel, mein SuB, kommt zu Wort




Hallöchen Ihr Lieben,

ich bin es wieder, Euer Horst. Und heute darf ich im Rahmen der Aktion von *Anna* wieder zu Wort kommen. Boah, ich freue mich so! Das sind die Fragen:

1. Wie groß bist du aktuell (bei uns gibt es nur Print-Bücher)?

Frisch durchgezählt: 201 Bücher und 5 eBooks.

Das sind 4 Bücher weniger und 5 eBooks mehr als beim letzten Mal :D Aber die eBooks nehmen ja keinen Platz weg... ;)


2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Sonntag, 18. November 2018

[Buchrezension] "Akute Berührung" von Emil Horowitz

*Bildquelle* [**unbezahlte Werbung wegen Verlinkung**]



- Urbis Verlag
- 2013 erschienen
- 154 Seiten

Inhalt
Auf einer Vernissage geschieht ein Mord, der den Fotografen Sutter und das Model Carla in Ermittlungen der ganz besonderen Art hineinzieht...
 
Meinung
Leider hat mich dieses Buch ein bisschen enttäuscht. Es handelt sich um einen so genannten mythischen Thriller, was mich zunächst neugierig gemacht hat. Bei Thrillern mag ich es am liebsten realistisch. Ein paar mythische Elemente finde ich auch in Ordnung, aber hier driftete mir das Ganze zu sehr in den Fantasy-Bereich ab. 

Das Buch hat mich seinem Genre gemäß trotzdem unterhalten, allerdings fehlte mir hier und da ein wenig Tiefgang. Bei Büchern mit unter 200 Seiten ist das oft bei mir der Fall, da sich die Charaktere für meinen Geschmack nicht genug entfalten können. Das kam mir persönlich zu kurz, so dass ich mit den Protagonisten nicht warm geworden bin. 

Für mich waren die teilweise akribischen Ermittlungen auch zu widersprüchlich mit den zum Ende hin immer häufiger auftretenden Fantasy-Elementen. 

Ich empfehle das Buch all jenen, die etwas für zwischendurch suchen und keine Probleme mit fantasyreichen Thrillern haben.

Bewertung
♥♥♥ 

**Vielen Dank an Emil Horowitz für das Rezensionsexemplar!**

Dienstag, 13. November 2018

[Ankündigung] Bücherzirkus in Leipzig ~ Achtung neuer Standort

Hey Ihr Lieben,

der Bücherzirkus gastiert überraschend doch noch in Leipzig. Da ich erfahren hatte, dass er in diesem Jahr in Dresden stattfindet, gab es auf diesem Blog keinen Post dazu. Doch nun las ich in einer regionalen Zeitung, dass er weiterzieht und nach Leipzig kommt. 

Was ist das?
Der Bücherzirkus ist eine Art Bücherflohmarkt, bei dem es richtige Schnäppchen gibt. Erfahrungsgemäß gibt es vor allem Folgebände von Jugendbuchreihen sehr günstig zu ergattern. Aber auch Thrillerliebhaber, Romanleser und z. B. Liebhaber der berühmten Reclam-Hefte kommen voll auf ihre Kosten. Es gibt wohl auch Kochbücher, Hobbybücher, Kinderbücher, Biographien uvm.

Wann?
14. bis 27.11.2018, jeweils 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr außer sonn- und feiertags

Wo?
Leipzig, Neue Messe, Halle 4
 
Zu beachten:
keine Kartenzahlung möglich

DER EINTRITT IST FREI.

Ich werde definitiv auch mal vorbeischauen, weiß aber noch nicht wann. Mein SuB wird sich freuen :D

Eure Melli ♥

Montag, 12. November 2018

[Buchrezension] "Ohne Hund? Geht gar nicht!" von Ellen Sell



- net-Verlag
- 2018 erschienen
- 238 Seiten

Inhalt
Hunde begleiten Ellen Sell schon ihr Leben lang. In diesem Buch beschreibt die Autorin ihr Leben mit jenen Hunden. Dabei lernt der Leser nicht nur die Vierbeiner, sondern auch Ellen Sell näher kennen.

Sonntag, 11. November 2018

[Update] Buchreihen beenden ~ 6 Reihen bis zum Jahresende 2018

Hey Ihr Lieben, 
 
im August habe ich Euch davon erzählt, sechs bestimmte Buchreihen bis zum Jahresende beenden zu wollen. Nun ist November und Zeit für ein Update. Folgende Reihen hatte ich mir vorgenommen:

Sonntag, 4. November 2018

[Lesemonat] Oktober 2018

Hey Ihr Lieben,

der Oktober war ein Lesemonat, in dem es zwei Bücher gab, die mich gefühlt ewig aufgehalten haben. Ich fand beide gut, aber beide hatten auch so ihre langatmigen Stellen, bei denen ich das Gefühl hatte, nicht voranzukommen. Trotzdem gab es auch zwei Bücher, die kurzweilig waren und ein Re-Read hat mich auch beim zweiten Mal umgehauen.

Gelesen habe ich folgende Bücher:




Samstag, 3. November 2018

[Buchrezension] "Den Mund voll ungesagter Dinge" von Anne Freytag




- heyne fliegt Verlag
- 2017 erschienen
- 395 Seiten

Inhalt
Sophie ist 17 Jahre alt und zieht mit ihrem Vater zu dessen neuer Freundin und ihren Kindern von Hamburg nach München. Sophie ist mit der Situation überfordert. Dann lernt sie Alex kennen, das Nachbarsmädchen. Und schon bald ist es um sie geschehen...

Meinung
Aufgrund der zahlreichen Neuerscheinungen und Klassiker, die ich noch lesen möchte, kommt es selten dazu, dass ich Bücher mehrmals lese. Trotzdem kommt das ab und zu vor. Aber es kam seit Jahren nicht vor, dass ich ein Buch innerhalb eines Jahres zweimal gelesen habe. Genau das ist mir mit "Den Mund voll ungesagter Dinge" von Anne Freytag passiert.

Samstag, 27. Oktober 2018

[Buchrezension] "Der Name der Rose" von Umberto Eco





- dtv Deutscher Taschenbuch Verlag
- 1980 erschienen
- 655 Seiten
- übersetzt von Burkhart Kroeber

Inhalt
1327 kommt es in einem abgelegenen Kloster zu ungewöhnlichen Todesfällen. William von Baskerville wird mit den Ermittlungen betraut und er versucht, Licht ins Dunkel zu bringen...

Meinung
Ich habe das Buch in einer Leserunde gelesen und begann mit dem eBook. In dem Buch befinden sich zahlreiche lateinische Wendungen, die zum großen Teil in einem Anhang übersetzt werden. Beim eBook zwischen Text und Anhang hin und her zu blättern, war sehr mühsam, weil ich zwar problemlos zum Anhang kam, dann aber nicht wieder gleich an die Stelle zurück, an der ich gerade las.

Deshalb bin ich dann doch in die Bücherei gegangen und habe die Printversion geliehen. Genau diese lateinischen Wendungen waren für mich aber ein großes Problem bei dem Buch. Ich hatte nie Latein und verstand somit so gut wie nichts. Deshalb musste ich jedes Mal nachschlagen. Das hat mich aus dem Lesefluss gerissen, was ich sehr schade fand. Zumal die Wendungen dann auch nicht wirklich zum Inhalt/zur Handlung beigetragen haben. Ich hätte mir hier gewünscht, dass diese Wendungen als Fußnoten eingearbeitet worden wären. Dann hätte es meinen Lesefluss nicht so gestört. 

Auch die vielen Debatten und Reden/Monologe/Visionen in dem Buch haben meinen Lesefluss beeinträchtigt. Sie waren oft langatmig und trugen nur wenig zur Handlung bei. Ich habe deshalb sehr viele Passagen quergelesen, weil es mich weniger interessierte. 

Aber es gab auch Dinge an der Handlung, die das Buch auf jeden Fall bereichert haben. So gefielen mir am besten die Ermittlungen als solche. Damals gab es zum Beispiel noch keine DNA-Analysen oder ähnliches und deshalb fand ich diese Ermittlungsszenen umso spannender. 

Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen, wird aber eben immer wieder unterbrochen und ist durchsetzt von lateinischen Wendungen und diese ewigen Debatten, die leider keinen Nerv bei mir getroffen haben.

Am Anfang fiel es mir sehr schwer, in das Buch und in die Geschichte hineinzufinden. Der erste Leseabschnitt zog sich doch sehr. Doch irgendwann hatte ich dann den Faden gefunden und kam recht schnell durch die Seiten. Trotzdem hatte ich beim Lesen oft das Gefühl, nicht von der Stelle zu kommen. Es ist ein Klassiker und gehört meiner Meinung nach zur gehobeneren Literatur. Es ist nicht immer ganz einfach zu lesen. Trotzdem macht es auch Spaß - vor allem bei den Ermittlungen. 

Die Figuren blieben für mich größtenteils leider sehr blass. Einzig die Beziehung zwischen William und seinem Gehilfen, unserem Ich-Erzähler, fand ich teilweise sehr amüsant und habe sie sehr gerne verfolgt.

Ich schwankte beim Lesen zwischen zwei und drei Herzen, habe mich aber letztendlich für drei Herzen entschieden, weil die spannenden Ermittlungsszenen für mich persönlich die langatmigen Stellen ein wenig ausgleichen konnten.

Bewertung
♥♥♥

Weitere Meinung
*Rezension von Julias Sammelsurium*

[**unbezahlte Werbung durch Verlinkung**]

Samstag, 20. Oktober 2018

[Aktion] Horst von Hochstapel, mein SuB, kommt zu Wort



Hallöchen Ihr Lieben,

ich bin es wieder, Euer Horst. Und heute darf ich im Rahmen der Aktion von *Anna* wieder zu Wort kommen. Ich bin total glücklich, hier heute das Zepter übernehmen zu dürfen. Das sind die Fragen:

1. Wie groß bist du aktuell (bei uns gibt es nur Print-Bücher)?

Ich habe ganz frisch durchgezählt. Wir sind 205 Print-Bücher und kein eBook.


Sonntag, 7. Oktober 2018

[Leserunde] ab 08.10.2018: Umberto Eco ~ Der Name der Rose

*Bildquelle* [**unbezahlte Werbung durch Verlinkung**]
[Achtung: in den Kommentaren können Spoiler auftauchen!!!]

Hey Ihr Lieben,

herzlich willkommen zu unserer Leserunde zu Umberto Ecos "Der Name der Rose". Mit *Julias Sammelsurium* lese ich gemeinsam und es wäre toll, wenn Ihr bei Interesse mitlest. 

Wir haben das Buch so eingeteilt, dass pro Leseabschnitt ca. 100 Seiten zu lesen sind. Aber natürlich liest jeder in seinem Tempo! Die Tagesangaben beziehen sich auf Kapitelbezeichnungen. Mit der Einteilung dürfte jeder etwas anfangen können, der das Inhaltsverzeichnis studiert hat :D

Einteilung (je nach Ausgabe könnten die Seitenzahlen abweichen, aber die Kapitel müssten Euch helfen)
1. Abschnitt ~ Anfang bis 2. Tag (Seite 1 bis 129)
2. Abschnitt ~ 2. Tag (Seite 130 bis 227)
3. Abschnitt ~ 3. Tag (Seite 228 bis 331)
4. Abschnitt ~ 4. Tag (Seite 332 bis 425)
5. Abschnitt ~ 5. Tag (Seite 426 bis 519)
6. Abschnitt ~ 6. Tag bis Schluss (Seite 520 bis Ende)

Ist eigentlich ganz witzig, dass die Kapitelbezeichnungen aus Tagen bestehen :D

Ich freue mich darauf, mit Julia zusammen zu lesen und natürlich über jeden, der mitliest :)

Eure Melli ♥

[**unbezahlte Werbung durch Verlinkung**]]

Samstag, 6. Oktober 2018

[Lesemonat] September 2018

Hey Ihr Lieben,

nachdem ich ihn noch ein paar Tage habe Revue passieren lassen, habe ich heute meinen Lesemonat für Euch.

Leider habe ich es versäumt, ein Foto von allen Büchern zusammen mit meiner Kamera zu machen. Ich hab nur eins auf dem Handy, diejenigen, die Instagram haben, haben es vielleicht gesehen.

Aber hey, alle vier Rezensionen, die ich schreiben wollte, sind online :) Ich rezensiere ja nicht alles.

Dienstag, 2. Oktober 2018

[Buchrezension] "Christiane F. - mein zweites Leben" von Christiane Felscherinow und Sonja Vukovic

*Bildquelle* [**unbezahlte Werbung**] 


- Deutscher Levante Verlag
- 2013 erschienen
- 336 Seiten

Inhalt
Christiane F. wurde bekannt durch ihren Erfahrungsbericht "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" [*MEINE REZENSION*]. Sie kam mit zwölf Jahren zum ersten Mal mit Drogen in Berührung und wurde drogenabhängig. Um ihre Sucht zu finanzieren, schaffte sie nach der Schule an. Dies ist nun ihre Autobiographie.

Montag, 1. Oktober 2018

[Ankündigung] Leserunde zu Umberto Eco: Der Name der Rose ~ Save the date

*Bildquelle* [**unbezahlte Werbung durch Verlinkung**]


Hey Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch auf eine Leserunde aufmerksam machen, die auf diesem Blog stattfinden wird. In einer Woche, am Montag, den 08.10.2018, geht es los mit Umberto Ecos "Der Name der Rose". Ich möchte diesen Klassiker gerne mit *Julia von Julias Sammelsurium* gemeinsam lesen. Ihr seid herzlich eingeladen, mitzulesen! 

Die einzelnen Leseabschnitte und Daten wird es in einem Extra-Beitrag geben, der am Wochenende online kommt. 

Julia und ich freuen uns, wenn Ihr mitlest!

Eure Melli ♥ 

[**unbezahlte Werbung durch Verlinkung**]


Sonntag, 30. September 2018

[Buchrezension] "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" von Christiane F.




- Heyne Verlag
- 1978 erschienen/Neuauflage 1999
- 366 Seiten

Inhalt
Christiane ist zwölf Jahre alt, als sie das erste Mal mit Drogen in Berührung kommt. Sie gerät immer tiefer in die Sucht und schafft nach der Schule an, um die Drogen finanzieren zu können. Fast zwei Jahre lang führt sie ein Doppelleben, von dem ihre Mutter nichts ahnt...

Donnerstag, 27. September 2018

[Buchrezension] "Der Junge im gestreiften Pyjama" von John Boyne


- Fischer Taschenbuch Verlag
- 2006 erschienen
- 266 Seiten
- übersetzt von Brigitte Jakobeit

Inhalt
Bruno ist neun Jahre alt und Sohn eines Soldaten im Zweiten Weltkrieg, der zum Führungsstab gehört und mit seiner Familie in ein Haus nahe des Konzentrationslagers Auschwitz zieht. Bruno geht eines Tages am Zaun entlang und trifft auf Schmuel, einen jüdischen Jungen...

Dienstag, 25. September 2018

[Buchrezension] "Rendezvous mit einem Mörder" von J. D. Robb




[**unbezahlte Werbung durch Verlinkung**]*Bildquelle*

- Blanvalet Verlag
- 2001 erschienen
- 382 Seiten
- Reihe, die aktuell 35 Bände umfasst

Inhalt
Eve Dallas hatte eine schwere Kindheit und wird später Lieutenant bei der New Yorker Polizei. Die Ermittlungen in einem Mordfall führen sie zu Roarke, einem Milliardär. Er ist verdächtig und doch kommt Eve ihm näher, als ihr lieb sein kann...

Meinung
Inzwischen habe ich schon einige Ermittler kennengelernt, die in ihrer Vergangenheit Schreckliches erlebt haben und taff sind. Trotzdem wurden meine Erwartungen an diese Reihe bei Weitem übertroffen. 

Montag, 24. September 2018

HÖRBUCHREZENSIONEN

45 Rezensionen
sortiert alphabetisch nach Titel
(Stand: 24.09.2018)

A
Achtung, ich komme - Henriette Hell ♥♥♥♥♡
Alle müssen mit - Lo Malinke ♥♥♥♥♡
Allein in der Wildnis - Gary Paulsen ♥♥♥♥♡
Als Hitler das rosa Kaninchen stahl - Judith Kerr ♥♥♥♥♡
Am seidenen Faden - Joy Fielding ♥♥♥♥♥
Amore und so'n Quatsch - Hape Kerkeling u. a. ♥♥♥♡♡
Arbeit ist nicht unser Leben - Alix Faßmann ♥♥♥♡♡

B
Bambi - Eine Lebensgeschichte aus dem Walde - Felix Salten ♥♥♥♥♡
Beim Dehnen singe ich Balladen - Jürgen von der Lippe u. a. ♥♥♥♡♡
Die Beichte - Meg Gardiner ♥♥♥♥♡
Der berühmte Springfrosch von Calaveras - Mark Twain ♥♥♥♥♡
Blackout - Marc Elsberg ♥♥♥♥♥
Blinde Vögel - Ursula Poznanski ♥♥♥♥

C
Chill mal, Frau Freitag - Frau Freitag ♥♥♥♡♡

D
Deutschland umsonst (Zu Fuß und ohne Geld durch ein Wohlstandsland) - Michael Holzach ♥♥♥♥♡
Dies ist kein Liebeslied - Karen Duve ♥♥♥♡♡

E
Echt easy, Frau Freitag - Frau Freitag ♥♥♥♥♡
Eines Tages, Baby - Julia Engelmann ♥♥♥♥♡
Ein Mann, ein Fjord - Hape Kerkeling u. a. ♥♥♥♥♥

G
Ghost - Robert Harris ♥♥♥♡♡

I
Ich schreib dir morgen wieder - Cecilia Ahern ♥♥♥♥♡
In der Faulheit liegt die Kraft - Geniale Chaoten fallen nicht vom Himmel - Jakob M. Leonhardt ♥♥♥

J
Jung, blond, tot - Andreas Franz ♥♥♥♥♥
Der Junge muss an die frische Luft - Hape Kerkeling ♥♥♥♥♥

K
Kleine Fische - Xao Seffcheque und Michael Arnal ♥♥♥♡♡
Küsschen für den Totengräber - Irene Rodrian ♥♥♥♡♡

M
Mein Leben als Leser - Nick Hornby ♥♥♥♥♡
Moby Dick - Hermann Melville ♥♡♡♡♡
Momo - Michael Ende ♥♥♥♥♡
Mörderhotel - Wolfgang Hohlbein ♥♥♥♡♡

N
New Yorker Geschichten - Dorothy Parker ♥♥♥♡♡
Nur nicht unsichtbar werden - Nuala O'Faolain ♥♥♥♡♡

P
Polinas Geheimnis - Nina Blazon ♥♥♥♥♡

R
Reiterhof Eulenburg - Die geheimnisvolle Spionin - Charlotte Link ♥♥♥♥♡
Robin Hood - Howard Pyle ♥♥♥♡♡

S
Sag niemals stirb - Tess Gerritsen ♥♥♥♥♡
Der Schneeleopard - Tess Gerritsen ♥♥♥♥♡
Sushi für Anfänger - Marian Keyes ♥♥♥♡♡

T
Tintenherz - Cornelia Funke ♥♥♥♥♥
Der Tod des Fotografen - Henning Mankell ♥♥♥♡♡

V
Das Versprechen der Wüste - Katherine Webb ♥♥♥♥♡
Vom Mentalen her quasi Weltmeister - Horst Evers ♥♥♥♡♡

W
Weit wie das Meer - Nicholas Sparks ♥♥♥♡♡

Z
Zeit deines Lebens - Cecelia Ahern ♥♥♥♥♥
Zerbrechlich - Jodi Picoult ♥♥♥♡♡

[**unbezahlte Werbung durch Verlinkung**]

Sonntag, 23. September 2018

[Hörspielrezension] "Tintenherz" von Cornelia Funke


*Bildquelle*
[*unbezahlte Werbung durch Verlinkung*]


- Oetinger Audio Verlag
- gekürzte Fassung
- 160 min.
- verschiedene Sprecher

Inhalt
Maggie wohnt bei ihrem Vater Mo, der unglaublich gut vorlesen kann. Und zwar so gut, dass die Wesen aus den Büchern kommen...

Meinung
Ich kannte bereits die ersten beiden Teile in Buchform und wollte sie nun gerne noch einmal verinnerlichen, bevor ich den dritten Band lese. Letztendlich habe ich mich aber auch hier für das Hörspiel entschieden, weil alle drei Bände wunderbar vertont sind. 

Die verschiedenen Charaktere werden von unterschiedlichen Personen gesprochen, was dem Ganzen eine hohe Authentizität verleiht. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und fand es schade, als es schon vorbei war. Es scheint ein gekürztes Hörspiel zu sein. Normalerweise ist das nicht schlimm, aber hier hätte ich noch stundenlang zuhören können. Es ist ein Hörspiel und damit mit Geräuschen unterlegt. Das Maß ist hier genau richtig angelegt. Mir wurde es nicht zu viel, sondern ich lauschte gebannt und konnte alles um mich herum vergessen.

Bewertung
♥♥♥♥♥

Donnerstag, 20. September 2018

[Aktion] Horst von Hochstapel, mein SuB, kommt zu Wort




Hallöchen Ihr Lieben,

ich bin es wieder, Euer Horst. Und heute darf ich im Rahmen der Aktion von *Anna* wieder zu Wort kommen. Boah, ich freue mich so! Das sind die Fragen:

1. Wie groß bist du aktuell (bei uns gibt es nur Print-Bücher)?

Mittwoch, 19. September 2018

[Neuzugänge] September 2018 ~ Teil 2

Hey Ihr Lieben,

nachdem vor zwei Tagen Teil 1 meiner Neuzugänge zu bestaunen war, gibt es heute wie versprochen den zweiten Teil. Die Eskalation deluxe sozusagen ^^

Die Bücher stammen z. T. von rebuy (**Werbung**), von einem Bücherflohmarkt, aus einem öffentlichen Bücherschrank und den Stephen King habe ich neu gekauft.


Montag, 17. September 2018

[Neuzugänge] September 2018 ~ Teil 1

Hey Ihr Lieben,

da in diesem Monat mal wieder meine Bücher-Kaufsucht zugeschlagen hat und ich einiges neu im Regal zu verzeichnen habe, möchte ich das gerne auf zwei Beiträge splitten, um Euch nicht mit den Büchern zu erschlagen ^^ 

Heute gibt es also den ersten Teil meiner zahlreichen Neuzugänge und in zwei Tagen dann den zweiten Teil. Ich habe mir fest vorgenommen, dass es keinen weiteren Teil geben wird zum Ende des Monats hin :D

Zunächst einmal ein Überblick zu den ersten Büchern:


Sonntag, 16. September 2018

[Buchrezension] "Geschichten aus Nian - Lindenreiter" von Paul M. Belt


*Bildquelle* [**unbezahlte Werbung durch Verlinkung**]

- Verlag 3.0
- 2016 erschienen
- 260 Seiten

Inhalt
Die "Geschichten aus Nian" ist eine in sieben Bänden geplante Fantasyreihe für Kinder und Erwachsene, die sich auch hervorragend zum Vorlesen eignet. "Lindenreiter" ist der erste Teil und enthält die ersten drei Fantasy-Geschichten. 

Mittwoch, 12. September 2018

Bücherschale in Binz

Hey Ihr Lieben,

vor Kurzem habe ich Binz auf Rügen besucht und hier ganz zufällig einen großen öffentlichen Bücherschrank entdeckt. Er steht mitten an einem Kreisverkehr und ich musste natürlich sofort mal stöbern :)




Sonntag, 9. September 2018

[Lesemonat] August 2018

Hey Ihr Lieben, 

heute gibt es meinen Lesemonat August für Euch. Es war ein sehr erfolgreicher Lesemonat, weil ich unter anderem endlich eine Reihe beenden konnte, was mich wirklich freut.


Montag, 3. September 2018

[Neuzugänge] August 2018

Hey Ihr Lieben,

neben dem Stephen-King-Unpacking, das ich Euch *HIER* verlinkt habe, sind noch weitere Bücher bei mir eingezogen.

PRINTAUSGABEN



Samstag, 1. September 2018

Unpacking ~ Stephen King ~ August 2018

Hey Ihr Lieben,

ich habe seit langer Zeit mal wieder Bücher bestellt und möchte sie Euch gerne zeigen. Es handelt sich zu 100 % um den Meister des Horrors, weil ich seine Bücher sammele und ich diese Sammlung nun erweitert habe. 

Ich habe mir sowohl Bücher gekauft, die ich noch nicht kenne als auch solche, die ich bereits gelesen habe, um meine Sammlung zu vervollständigen.



Donnerstag, 30. August 2018

[Buchvorstellung] "Kunstfehler" von A. R. Klier

Hey Ihr Lieben,
 
heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen. Es handelt sich um "Kunstfehler" von A. R. Klier und damit bereits um den dritten Band der Reihe. Ich durfte den ersten Band, "Anfängerfehler"  rezensieren und den zweiten Band, "Folgefehler" testlesen. Meine Rezension zu "Anfängerfehler" findet ihr *HIER*. 
 
Nun ist "Kunstfehler" bei Books on Demand erschienen. Es ist der dritte Band und wird auch nicht der letzte sein, so dass wir uns auf eine Fortsetzung freuen können.
 
Klappentext:
Ein Jahr nach dem großen Transplantationsskandal kehrt Unfallchirurg Niklas Thorsen zurück in die Uniklinik und muss feststellen, dass sich nicht alles zum Guten verändert hat.
Gleich sein erster Fall lässt ihn nicht mehr los, und schon bald wird Niklas selbst zum Angeklagten: Ist ihm im Stress zwischen privaten Problemen, Erinnerungen an das Zeugenschutzprogramm und der Eingewöhnung in den Arbeitsalltag etwa ein Kunstfehler unterlaufen?
Quelle: *Autorenseite*
 
- Books on Demand
- Erstveröffentlichung: März 2018
- 276 Seiten
- ISBN Taschenbuch: 978-3746088778
- ISBN Ebook: 978-3744866651
 
Ich persönlich habe es aus Zeitgründen leider noch nicht geschafft, dieses Buch zu lesen. Da ich aber die beiden Vorbände kenne, kann ich mir vorstellen, dass auch der dritte Band ein spannender Lesegenuss ist. Deshalb wollte ich Euch das Buch gerne vorstellen. Bloggerkolleginnen haben das Buch allerdings schon gelesen und ich möchte Euch deren Meinung nicht vorenthalten:
 
Weitere Meinungen
Barbara von *Unsere kleine Bücherwelt
Sarah von *Sarahspancake*
Becca von *Beccatestet*
 
Eure Melli ♥
 
[**unbezahlte Werbung u. a. durch Verlinkung**]

Mittwoch, 29. August 2018

[Buchrezension] "In einer kleinen Stadt" von Stephen King

*Bildquelle ~ Verlagsseite* [*unbezahlte Werbung durch Verlinkung*]


- Heyne Verlag
- 1991 erschienen; Neuauflage 2009
- 860 Seiten
- übersetzt von Christel Wiemken

Inhalt
Im beschaulichen Örtchen Castle Rock eröffnet ein neues Geschäft - "Needful Things". Es gibt alles, was das Herz begehrt und die Preise sind niedrig - so scheint es. Doch an jeden Kauf ist ein "kleiner Streich" geknüpft, der den Bewohnern von Castle Rock harmlos vorkommt. Bis eines Tages alles eskaliert... 

Dienstag, 28. August 2018

[Update] Projekt 10 Bücher

Hey Ihr Lieben,
 
heute möchte ich Euch gerne ein Update zu meinem Projekt 10 Bücher geben. So viel vorweg: Ich habe Bücher gekauft und es ist auch nicht mehr mein Ziel, buchkauffrei zu bleiben. Allerdings möchte ich die verbleibenden Bücher doch gerne in absehbarer Zeit lesen, denn wenn nicht jetzt - wann dann?

Sonntag, 26. August 2018

[Buchrezension] "Gespräche auf einem absurden Planeten - Kurzgeschichten in verteilten Rollen" von Emil Horowitz




- selfpublished
- 2018 erschienen
- 175 Seiten

Inhalt
Der Untertitel verrät, womit wir es hier zu tun haben: Mit 16 Kurzgeschichten, die in Dialogform verfasst sind. Dabei werden zahlreiche Themen behandelt, z. B. Intoleranz und unsere Konsumgesellschaft, um nur zwei zu nennen.

Meinung
Kurzgeschichten zu bewerten ist nie einfach. Hier ist es mir besonders schwer gefallen, weil sie alle so komplett unterschiedlich sind. 

Die Dialogform fand ich gut gewählt, weil es gepasst hat und mal was anderes war. Trotzdem konnten mich leider nicht alle Geschichten überzeugen. In der Kürze liegt bekanntlich die Würze, aber genau das ist bei Kurzgeschichten manchmal ein Problem, weil sie auf den Punkt gebracht sein müssen, um meinen Geschmack zu treffen. Das fehlte mir hier zum Teil. Die Figuren, die zu Wort kommen, sind alle sehr verschieden und durch ihre Wortwahl konnte ich meist erkennen, welche Meinung sie vertreten und wie sie so "ticken". Besonders hervorheben möchte ich hierbei auch den bayerischen Dialekt, der in einigen Storys vorkommt. Für manche ist er vielleicht schwer zu lesen, aber ich fand ihn großartig und habe auch alles verstanden, obwohl ich nicht aus Bayern stamme.

Natürlich kann ich nicht auf den Inhalt jeder einzelnen Geschichte eingehen, weil ich damit zu viel vorweg nehmen würde. Deshalb ist es immer eine Herausforderung, Kurzgeschichten zu bewerten und ihnen gerecht zu werden. 

Die einzelnen Kurzgeschichten beginnen jeweils mit einleitenden Worten zur Situation der Protagonisten. So fand ich mich damit sofort zurecht.

Manche Geschichten haben mir sehr gut gefallen, andere weniger. Das ist ja immer Geschmackssache. Trotzdem muss ich sagen, dass mir bei den Geschichten, die eine schlechtere Bewertung erhalten haben, der Ansatz meistens gefallen hat. D. h. ich wusste, worauf der Autor hinauswill und was seine Intension ist. Aber die Umsetzung fand ich nicht immer gelungen und in einem Fall sogar grenzwertig. Es könnte einfach falsch verstanden werden. Im Allgemeinen mag ich Humor, Sarkasmus, Ironie und schwarzen Humor. Doch in ebenjener Geschichte hat der Autor das Ganze in meinen Augen dann doch etwas zu weit auf die Spitze getrieben. Es gibt so Themen, da hilft auch der schwärzeste Humor nicht - ich persönlich kann dann einfach nicht schmunzeln. Hierzu gehört der Zweite Weltkrieg mit all seinen Hintergründen. So überflog ich die Story namens "Kleines Judenhasser-Kompendium" nur, weil ich es absolut unlustig und unnötig fand. Mir ist klar, dass der Autor sozusagen genau das Gegenteil von dem meint, was er schreibt. Trotzdem konnte ich dem gar nichts abgewinnen. 

Die anderen Geschichten sind eine kunterbunte Mischung, die ich tatsächlich auch so bewertet habe. Wie gesagt, Kurzgeschichten müssen für mich auf den Punkt geschrieben sein und im besten Fall noch eine Pointe haben - egal ob lustig, gruselig, zum Nachdenken anregend oder völlig überraschend. Und genau das hat mir leider manchmal gefehlt. Trotzdem finde ich die Mischung gelungen und kann das Buch all jenen empfehlen, die mal was anderes für zwischendurch suchen. Denn dafür eignen sich Kurzgeschichten ja immer ganz hervorragend - auch diese.

Bewertung
1 x ♥♥♥♥♥
7 x ♥♥♥♥
5 x ♥♥♥
2 x ♥♥
1 x ♥
insgesamt ♥♥♥

**Vielen Dank an Emil Horowitz für das Rezensionsexemplar!**

Freitag, 24. August 2018

[Buchrezension] "... und ich will nicht gnädig sein" von Wolfgang Wirth

*Bildquelle* [*unbezahlte Werbung durch Verlinkung*] 
 
- neobooks/epubli (ein Service der neopubli GmbH)
- 2018 erschienen 
- 348 Seiten

Inhalt
Nick sitzt seit elf Jahren in einem türkischen Gefängnis. Er soll einen Mord begangen haben, an den er sich nicht erinnert. Eines Tages gelingt ihm die Flucht und er begibt sich auf die Suche nach der Wahrheit. Gleichzeitig möchte er sich an seinen damaligen Freunden rächen...

Meinung
Dieser Thriller konnte mich vor allem durch seine Spannung überzeugen, was in ebenjenem Genre für mich persönlich sehr wichtig ist. 

Der Autor verbindet viele Themen in seiner Handlung miteinander, zum Beispiel das Leben in türkischen Gefängnissen und Flüchtlingspolitik. Hierbei hat er meiner Meinung nach ein gesundes Mittelmaß gefunden. Er kratzt nicht nur an der Oberfläche, was dem Roman Tiefgang verleiht. Gleichzeitig geht er aber auch nicht so tief, dass es mir zu viel geworden wäre. 

Auch die Protagonisten sind sorgsam skizziert. Ich habe mit ihnen mitgelitten und konnte mich meist gut in sie hineinversetzen. Es gibt zahlreiche Figuren und trotzdem habe ich nie den Überblick verloren, weil sie nacheinander in die Geschichte eingeführt werden und im Laufe der Handlung präsent bleiben.
 
Mit "... und ich will nicht gnädig sein" hat der Autor einen Thriller mit Tiefgang geschaffen. Mich konnten die Protagonisten in den meisten Szenen überzeugen. Ich konnte ihre Taten und Motive größtenteils nachvollziehen. Allerdings sind mir Nicks Gründe nicht ganz klar geworden, sich an seinen damaligen Freunden zu rächen. Ohne zu viel verraten zu wollen, skizziere ich kurz meine Gedanken hierzu: Einerseits erwischten sie ihn sozusagen "auf frischer Tat" in prekärer Lage und sagten entsprechend aus, was ihn ins Gefängnis brachte. Andererseits vermutet er zwar, unschuldig zu sein, aber er weiß es nicht, weil er sich nicht erinnern kann und ist sich im Verlauf der ganzen Geschichte unsicher. Wenn er die Tat also tatsächlich begangen hat und schuldig im Gefängnis sitzt, hat er in meinen Augen keinen Grund, sich für die Aussagen seiner Freunde zu rächen. Doch erst am Ende wird alles aufgeklärt - für Nick und den Leser. Mir hat die Auflösung gut gefallen, weil sie überraschend war.

Ich empfehle das Buch vor allem Thrillerliebhabern, die sich gerne mit Spannung unterhalten lassen.

Bewertung
♥♥♥♥

**Vielen Dank an Wolfgang Wirth für das Rezensionsexemplar!**

Mittwoch, 22. August 2018

[Projekt] Buchreihen beenden ~ 6 Reihen bis zum Jahresende 2018

Hey Ihr Lieben,
seit einiger Zeit beschäftige ich mich vermehrt mit meinen offenen Buchreihen. Ich möchte sie gerne nach und nach beenden. Dafür habe ich mir nun sechs Reihen vorgenommen, auf die ich gerne bis zum Ende des Jahres meinen Fokus legen möchte.
Ich möchte folgende Reihen noch in diesem Jahr beenden bzw. davon so viel wie möglich lesen:


Montag, 20. August 2018

[Aktion] Horst von Hochstapel, mein SuB, kommt zu Wort




Hallöchen Ihr Lieben,

Melli und ich, Horst von Hochstapel, sind aus einer Woche offline zurück. Es war herrlich und hat Melli reichlich gut getan. Sie hat das echt durchgezogen und war weder am Handy noch am PC! Wobei es ihr dabei natürlich geholfen hat, wegzufahren. Sie hat mir gesagt, dass sie das Meer jetzt schon wieder vermisst. Aber ein paar Tage hat sie noch frei und wird sich mir widmen. Darauf freue ich mich schon :)

Heute darf ich im Rahmen der Aktion von *Anna* wieder zu Wort kommen. Boah, ich freue mich so! Das sind die Fragen:

Samstag, 11. August 2018

[Ankündigung] Eine Woche offline

Hey Ihr Lieben,
 
es ist mal wieder Zeit, das Internet abzuschalten und eine Woche lang zu entschleunigen. Die Informationsflut, die täglich über uns hereinbricht, bremse ich immer mal wieder gerne aus, indem ich zumindest für eine kurze Weile dem Ganzen entfliehe.
 
Deshalb werde ich vom 12. bis 19.08.2018, also etwas mehr als eine Woche, offline gehen. Ich freue mich auf diese Zeit und werde sie auch zum Lesen nutzen.
 
Anschließend geht es wie gewohnt mit (unregelmäßigen) Beiträgen hier weiter :D
 
Lest in der Zeit gute Bücher!
 
Eure Melli ♥

Sonntag, 5. August 2018

[Lesemonat] Juli 2018

Hey Ihr Lieben,

der Juli war für mich ein überraschend lesereicher Monat. So viel habe ich lange nicht mehr gelesen, was mich wirklich freut. Zum Feierabend ging es meist mit meiner aktuellen Lektüre auf meinen schattigen Balkon, bis es dunkel wurde  und somit kamen jede Menge Seiten zusammen.


Auf dem Bild seht Ihr diesmal nur einen Bruchteil dessen, was ich gelesen habe. Das liegt daran, dass ich viele Bücher geliehen und bereits wieder zurückgegeben habe. Ganz obenauf liegt der Film, den ich in diesem Monat geschaut habe: "Stand by me", eine King-Verfilmung, die mich sehr berührt hat. Der Film basiert auf "Die Leiche" von Stephen King.

Samstag, 4. August 2018

[Neuzugänge] Juli 2018

Hey Ihr Lieben,

ich bin eigentlich niemand, der sich über das Wetter beschwert - weder im Winter noch im Sommer. Denn das Wetter ist so eine Sache, die wir hinnehmen und uns damit arrangieren müssen, denn es ist nicht zu ändern. Aber diese Hitze macht mir langsam echt zu schaffen. Ich habe einfach zu nix Lust und deshalb kommen meine Neuzugänge erst jetzt online.

Ich habe es im Juni und Juli geschafft, mir keine neuen Bücher zu kaufen. Ich habe lediglich Bücher geliehen und zwei bereits gelesene Bücher für meine Sammlung bekommen.

Donnerstag, 26. Juli 2018

[Aktion] TTT Top Ten Thursday ~ Harry Potter Zaubersprüche



Hey Ihr Lieben,
 
heute nehme ich beim Top Ten Thursday bei *Weltenwanderer* teil. Die Aufgabe ist diesmal ein bisschen schwieriger. Ich habe mich entschieden, mehr Zaubersprüche zu nehmen und dafür nur die Titel und Autoren aufzuschreiben, anstatt alle zu fotografieren. Das nächste Mal gibt es dann wieder Bilder :) Los geht's!
 
Passende Bücher zu Harry Potter Zaubersprüchen
 

Dienstag, 24. Juli 2018

[Aktion] Gemeinsam Lesen ~ wöchentliche Aktionen



Hey Ihr Lieben,

heute nehme ich bei der Aktion von *Schlunzenbücher* teil.

1. Welches Buch liest Du gerade und auf welcher Seite bist Du?

Ich lese gerade "Mord ist ihre Leidenschaft" von J. D. Robb und fange an auf Seite 7.
 
2. Wie lautet der erste Satz auf Deiner aktuellen Seite?

"Für die Aufklärung eines Mordes brauchte man Zeit, Geduld, Engagement und Toleranz gegenüber dem täglichen trübsinnigen Einerlei."

3. Was willst Du unbedingt aktuell zu Deinem Buch loswerden?

Es ist bereits Band 6 der Reihe und dafür, dass ich zu Beginn des Monats Juli damit angefangen habe, diese Reihe zu lesen, bin ich doch schon recht weit gekommen. Eve Dallas ist einfach eine taffe Protagonistin, aber auch die Fälle überzeugen mich regelmäßig.


4. An welchen immer wiederkehrenden Aktionen nehmt ihr noch so teil?

Montagsfrage ~ Buchfresserchen
Top Ten Thursday ~ Weltenwanderer
Freitagsfüller ~ ScrapImpulse
UND AUS VERSEHEN VERGESSEN, ABER GANZ WICHTIG:
Mein SuB kommt zu Wort ~ Annas Bücherstapel (immer am 20. eines Monats)

Ich freue mich, heute weitere kennen zu lernen :)

Eure Melli ♥

[**unbezahlte Werbung durch Verlinkung**]

Freitag, 20. Juli 2018

[Aktion] Horst von Hochstapel, mein SuB, kommt zu Wort ~ Sub-Senioren



Hallöchen Ihr Lieben,
ich bin es wieder, Euer Horst. Nach ewig langer Zeit. Melli hat ja eine lange Pause gemacht und damit bin ich gar nicht einverstanden. Und alles nur wegen so einer neuen merkwürdigen Verordnung. Ihr Menschen seid schon komisch. Zum Glück konnte ich Melli überzeugen, nicht mit dem Bloggen aufzuhören. Denn warum sollte sie mit etwas aufhören, das ihr so viel Spaß bereitet und mit Büchern zu tun hat? Das kommt gar nicht infrage! Und deshalb darf ich heute wieder meine Tinte dazugeben. Die Aktion stammt von *Anna* und wir SuBs werden ihr ewig dafür dankbar sein!
1. Wie groß bist du aktuell (bei uns gibt es nur Print-Bücher)?

Es befinden sich 175 ungelesene Bücher in den Regalen. Hier mal in ihrer ganzen Pracht:




Donnerstag, 19. Juli 2018

Mittwoch, 18. Juli 2018

[Lesemonat] Mai 2018

Hey Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch die Bücher vorstellen, die ich im Mai gelesen habe:


Dienstag, 17. Juli 2018

[Aktion] Gemeinsam Lesen ~ Eve Dallas und ein perfekter Urlaubstag



Hey Ihr Lieben,

heute nehme ich bei der Aktion von *Schlunzenbücher* teil.

1. Welches Buch liest Du gerade und auf welcher Seite bist Du?
Ich lese gerade den vierten Teil der Eve-Dallas-Reihe und bin auf Seite 44.

Montag, 16. Juli 2018

[Projekt] 10 Bücher + Update

    Hey Ihr Lieben,

heute zeige ich Euch das Projekt 10 Bücher, das ich in meiner blogfreien Zeit begonnen habe. Ich habe schon einiges geschafft, was Ihr dann auch zusehen bekommt.

Diese zehn Bücher habe ich mir vorgenommen:

Sonntag, 15. Juli 2018

[Reihen-Rezension] "Unglaubliche Geschichten" von Pierre Bellemare





- Weltbild Verlag
- über einen längeren Zeitraum erschienen



Inhalt
Diese Buchreihe besteht aus ca. 30 Bänden, von denen ich nur drei gelesen habe. Trotzdem möchte ich sie Euch gerne vorstellen. Die enthaltenen Kurzgeschichten basieren auf wahren Begebenheiten, die zum Teil ausgeschmückt wurden.

Meinung
Mir haben allein schon diese drei Bände sehr gut gefallen. Es fällt mir immer ein bisschen schwer, Kurzgeschichten zu bewerten. Das mache ich tatsächlich nach meinem Gefühl, je nachdem, wie es mir gefallen hat und welche Details mir besonders im Gedächtnis geblieben sind. Denn wenn man den Protagonisten nur auf wenigen Seiten folgt, ist es meiner Meinung nach schwieriger, eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Die Handlung muss einfach auch schneller auf den Punkt gebracht werden. Ich mag es besonders, wenn es einen Aha-Effekt oder eine Pointe gibt.

Die gesammelten Kurzgeschichten sind vor allem deshalb besonders, weil sie auf wahren Begebenheiten beruhen. Der Leser weiß nicht genau, was fiktiv dazugedichtet wurde und was der reale Kern ist. Das hat es für mich besonders spannend gemacht. Die Geschichten sind aber nicht nur fesselnd, sondern auch lustig oder regen zum Nachdenken an. Manche fand ich auch ein bisschen gruselig. Insgesamt hat mir besonders die Zusammenstellung gefallen, die gewählt wurde, weil die Geschichten sehr unterschiedlich sind und sich schwer miteinander vergleichen lassen.

Bewertung
♥♥♥♥

(alle drei Bände; hierfür habe ich den Durchschnitt von allen Geschichten der einzelnen Bände gebildet)

Samstag, 14. Juli 2018

[Neuzugänge] Mai und Juni

Hey Ihr Lieben,

ich melde mich aus einer längeren und nervigen Blog-Pause zurück mit meinen Neuzugängen aus Mai und Juni. Trotz Buchkaufverbot hat sich hier einiges angesammelt. Gekauft habe ich tatsächlich nur ein Buch, ferner habe ich ordentlich in öffentlichen Bücherschränken zugegriffen, habe ein Buch geschenkt bekommen und habe mir auch etwas in der Bücherei geliehen. Zuerst zeige ich Euch die Schätze:




Freitag, 13. Juli 2018

Neuanfang

Hey Ihr Lieben,
 
ich habe soeben sämtliche der über 930 Beiträge auf diesem Blog bearbeitet hinsichtlich des Themas "Verlinkung = Werbung". Du meine Güte! Aber es war auch mal ganz interessant, frühere Posts noch einmal zu lesen und sich an die jeweilige Zeit zu erinnern, in denen ich die Bücher gelesen habe.
 
Zwischenzeitlich hatte ich mich ja auf WordPress [**unbezahlte Werbung durch Markennennung**]versucht, was ein Flop war. Deshalb werde ich meinen dortigen (momentan auf privat gestellten) Blog wieder löschen.
 
Wann genau man nun "Werbung" dranschreiben muss, habe ich immer noch nicht verstanden. Ich werde diesen Begriff aber nicht wild verwenden, sondern nur dann, wenn es mir sinnvoll/legal erscheint. Davon abgesehen habe ich sicherheitshalber die ersten Sätze bei den Rezensionen ebenfalls gelöscht. Ich finde das eigentlich recht spannend, mit welchen Worten ein literarisches Werk beginnt, aber es ist mir zu unsicher, die Sätze ohne Seitenangabe auf dem Blog zu belassen. Und ich habe keine Lust, bei jedem einzelnen Buch nachzuschlagen, auf welcher Seite der Text beginnt.
 
Auf jeden Fall habe ich das Bloggen, insbesondere den Austausch mit Euch, vermisst. Ich habe die blogfreie Zeit genutzt, um Pläne zu schmieden, meinen Leseplatz zu optimieren und zu lesen.
 
Lange Rede, kurzer Sinn:
Ich bin wieder da! Es wird zu Beginn noch keine regelmäßigen Beiträge geben, da ich mich wieder reinfuchsen muss. Außerdem muss ich mal schauen, welche Bloggerkollegen und Aktionen es überhaupt noch gibt, denn es gab ja einen regelrechten Schwund bei beidem.
 
Mein Sub, Horst von Hochstapel, hat auf jeden Fall schon verkündet, dass er auf jeden Fall hier zu Wort kommen möchte - egal, ob es die entsprechende Aktion noch gibt! :D

Ich habe überlegt, ob ich meine Lesemonate Mai und Juni noch mit Euch teilen möchte. Da es sich aber über überschaubare zwei Monate handelt, werde ich das tun. Sie werden demnächst online gehen. Die Neuzugänge werde ich Euch zusammengefasst ebenfalls noch vorstellen. Des Weiteren gibt es bald ein SuB-Update, denn auch hier hat sich einiges getan.

Außerdem möchte ich für mich persönlich die Blog-Liste durchgehen und überall einen lieben Kommentar hinterlassen. Denn auch das habe ich ein bisschen vernachlässigt.
 
Ich freue mich auf den weiteren Austausch mit Euch!
 
Eure Melli ♥
 
 

Dienstag, 26. Juni 2018

[Update] Datenschutz ist mir wichtig

Beitrag vom 26.05.2018; Update vom 26.06.2018

Hey Ihr Lieben,

auch an mir ist das neue Gesetz nicht vorübergegangen. Ich beschäftige mich schon eine Weile damit und es geht mir einfach nicht aus dem Kopf.

Ich habe bei meinem Blog alles so weit angepasst, wie ich es konnte. Aber ich habe beim Bloggen trotzdem ein schlechtes Gefühl. Meiner Meinung nach hätte der Gesetzgeber es abstufen müssen von großen Firmen hin zu uns Hobby-Bloggern. 

Natürlich ist mir Datenschutz wichtig, aber leider kann ich nicht alles ordnungsgemäß umsetzen, weil mein Blog-Anbieter das nicht zulässt.

Trotzdem möchte ich nicht aufgeben. Mir fehlt der Austausch total. Ich nehme jetzt zunächst trotzdem eine Auszeit vom Bloggen und denke weiter über das Thema nach.

Ich nehme diesen Blog wieder online, so dass der Zugriff auf meine Rezensionen etc. wieder möglich ist. SuB und Leseliste werde ich auch bald aktualisieren, sobald ich dazu komme.

Außerdem möchte ich mich im Sommer um meinen Lovelybooks-Account kümmern. Ihr könnt mir auch dort gerne folgen.

Ich möchte definitiv weiterbloggen, vielleicht schaffe ich es, bald wieder regelmäßig Beiträge online zu bringen.
Eure Melli ♥

Donnerstag, 24. Mai 2018

[Aktion] Top Ten Thursday: Dickste Bücher

Hey Ihr Lieben,

der Top Ten Thursday wird nun von *Weltenwanderer* weitergeführt.

Ich nehme sehr gerne teil. Das heutige Thema lautet:

Zeige Deine 10 dicksten Bücher

Dienstag, 22. Mai 2018

[Aktion] Gemeinsam Lesen: Ein Tag mit Stephen King



Hey Ihr Lieben,

heute bin ich endlich mal wieder bei dieser Aktion der *Schlunzenbücher* dabei. 


1. Welches Buch liest Du gerade und auf welcher Seite bist Du?