"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Sonntag, 28. November 2021

[Aktion] Gänseblümchen ~ 28.11.2021

 

Hey Ihr Lieben,

heute teile ich meine Gänseblümchen der letzten Zeit mit Euch.

Ich habe diese Aktion bei *Julias Sammelsurium* entdeckt. Ursprünglich stammt sie von *Hoffnungsschein*. Es geht darum, den Fokus auf die positiven Dinge zu legen. Was ist mir in der letzten Zeit Schönes passiert? Was hat mich glücklich gemacht? Was hat mich aufgemuntert? Was hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert? 
 
Meine Woche war ein bisschen schwierig und genau deshalb möchte ich heute meine ganz persönlichen Gänseblümchen posten.
 
 

In diesen Zeiten - aber auch sonst - ist Gesundheit ein hohes Gut. Sich darum zu kümmern, ist wichtig. In dieser Woche habe ich deshalb einen Arzttermin wahrgenommen. Als introvertierte und hochsensible Person ist das für mich nicht immer einfach. Umso schöner ist es, dass ich mich dazu überwinden konnte.

Mit meiner Mutter habe ich Plätzchen garniert. ♥

Manchmal reicht ein einfacher Spaziergang für ein Gänseblümchen!


Ich dekoriere insgesamt nicht so viel, aber in der Vorweihnachtszeit mag ich es sehr, wenn die Fenster in der Stadt erleuchtet sind. Ich bin noch nicht in Weihnachtsstimmung, aber ein paar Figuren erinnern auch mich daran, dass das Jahr sich seinem Ende langsam entgegenneigt.

Ängste überwindet man meist nur dadurch, dass man sich ihnen stellt. Ich habe beschlossen, jetzt eine große Angst anzugehen und werde Schritt für Schritt über meinen Schatten springen, um sie zu besiegen.

Auch wenn gerade einige doofe Dinge passieren, ist es umso wichtiger, sich auf das Positive zu konzentrieren, optimistisch zu bleiben und die Hoffnung niemals aufzugeben!

Eure Melli

Samstag, 20. November 2021

[Aktion] Mein SuB kommt zu Wort ~ November 2021

 

 

Hallo und herzlich willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“. :-)

Anna von *Annas Bücherstapel* hat diese Aktion 2016 ins Leben gerufen. Vanessa von *Vanessas Literaturblog* und ich übernahmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr *HIER*.

Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht nur in den Kommentaren geschaut werden muss. :)

Und nun viel Spaß :) Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Vanessa und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher!

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem/r Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, es ist schon November, deshalb die Frage: Welche Bücher soll Dein:e Besitzer:in dieses Jahr unbedingt noch lesen?

Horst von Hochstapel, Mellis SuB:


1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
 
Die Zahlen:
 
01.01.2021 - 114 Bücher
20.01.2021 - 114 Bücher 
20.02.2021 - 117 Bücher 
20.03.2021 - 111 Bücher
20.04.2021 - 107 Bücher + 4 Comics
20.05.2021 - 104 Bücher + 12 Comics
20.06.2021 - 107 Bücher + 7 Comics
20.07.2021 - 110 Bücher + 12 Comics 
20.08.2021 - 107 Bücher + 11 Comics
20.09.2021 - 105 Bücher + 6 Comics 
20.10.2021 - 100 Bücher + 2 Comics
20.11.2021 - 90 Bücher

Yeah! Das geht doch auf jeden Fall mit großen Schritten in die richtige Richtung!!! Zwei Bücher wurden aussortiert, der Rest tatsächlich gelesen (auch die Comics).
 
2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!
 

 

Bei uns sind bisher diese drei Comics im November eingezogen. :-) Alle wurden bereits von Melli verschlungen ♥

Es handelt sich um drei Bände aus der Reihe Tim und Struppi von Hergé: 
- Tim und der Haifischsee
- Flug 714 nach Sydney
- Tim und die Picaros
 
3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem/r Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
 
 
 
Gerade erst beendet hat Melli "Solange Du bei uns bist" von Jodi Picoult. Ein Highlight!

Nach einem Autounfall liegt Luke im Koma. Seine Kinder Cara und Edward streiten aus unterschiedlichen Gründen darüber, ob die Maschinen abgestellt werden sollen. Ganz besonders ist hier der Handlungsstrang mit Wölfen zu nennen. Denn Luke hat sich einem Rudel wilder Wölfe angeschlossen und mit ihnen gelebt. Hierbei lernte ich sehr viel über das Verhalten dieser faszinierenden Tiere. 
 
Da stellt sich mir mal wieder die Frage, warum dieses Buch seit 2017 (!) bei mir rumdümpelte, bevor ich es nun endlich gelesen habe. In diesem Jahr habe ich mich fokussiert mit diesen SuB-Senioren beschäftigt und das werde ich im nächsten Jahr fortführen. 
 
4. Liebe:r SuB, es ist schon November, deshalb die Frage: Welche Bücher soll Dein:e Besitzer:in dieses Jahr unbedingt noch lesen?
 
 
Da könnte ich jetzt ein Dutzend Bücher nennen - mindestens. Aber um realistisch zu bleiben, wähle ich für Melli "Die Teerose" von Jennifer Donnelly. Es steht auf zwei Bücherlisten, die sich Melli für dieses Jahr vorgenommen hatte. Wir schlagen quasi zwei Buchdeckel mit einer Klappe zu - oder so ;-)

Rückblick auf die letzten Monate:

Aussortiert hat Melli:

 

"Nach Einbruch der Nacht" von Phillip M. Margolin ~ Juli 2021

Auch das ist ein SuB-Senior. Der Klappentext klang richtig gut, aber leider kam ich nicht so gut ins Buch rein. Und aufgrund der Tatsache, dass hier noch so viele tolle Bücher auf mich warten, musste ich dieses leider aussortieren.

Gelesen hat Melli:


 
Charlotte Link: Der Verehrer ~ August 2021

 

Jilliane Hoffman: Insomnia ~ Oktober 2021

Noch offen sind:




Lucinda Riley: Die verschwundene Schwester - Band 7 (Mai 2021)
Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Lucinda Rileys Sohn wird die Reihe zu einem Ende bringen! ♥ 

 
 
Isabel Allende: Mayas Tagebuch ~ Juli 2021

Na, das sieht doch gut aus ;-)



„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von *AnnasBucherstapel.de* stammt und von *Vanessas Literaturblog* und *Mellis Buchleben* im August 2021 übernommen wurde. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist *HIER* bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das “Mein SuB kommt zu Wort“-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! :) :-* 

EDIT-EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. ;-)

Teilnehmer:

 
Mellis Buchleben
 
___________________________
**unbezahlte Werbung**

Mittwoch, 17. November 2021

Kalender 2022 ~ Auf ins nächste Abenteuer ~ odernichtoderdoch ~ unbezahlte Werbung

Hey Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch meinen Kalender für das nächste Jahr vorstellen. In den letzten Jahren habe ich ein Bullet Journal selbst gestaltet. Ich habe nur wenige berufliche Termine und brauche stattdessen mehr Platz für Listen und Notizen, damit das Ganze nicht im Zettelchaos endet. Ich plane außerdem meine Blogbeiträge und private Termine mit meinem Kalender.
 
Für 2022 habe ich mich deshalb für den "Auf ins nächste Abenteuer"-Kalender von odernichtoderdoch entschieden. Den Kalender habe ich selbst bezahlt und es handelt sich nicht um eine Kooperation. Deshalb gebe ich nur wenige Einblicke. Für weitere Vorschauen empfehle ich Euch, mal auf der Website von *odernichtoderdoch* vorbeizuschauen.

Der Kalender ist A5 groß und hat ein Hardcover. Mit zwei Lesezeichen kann ich die aktuelle Woche sowie meine Lieblingsliste immer sofort finden ♥
 

 
 
Das Design des Covers und die Innengestaltung überzeugen mich durch die Schlichtheit und effektive Platzgestaltung. 
 

 
 
Mir ist wichtig, dass eine Woche auf zwei Seiten Platz findet und gleichzeitig finde ich das weitere Feld für Notizen sehr praktisch, um ToDos für die nächste Zeit oder Wochenziele festzuhalten. 
 
Und ich liebe es, dass quasi das Wochenende rechts extra zu finden ist. Denn so springen mir Ausflüge etc. besser ins Auge ;-)
 

Für mich ist die Mischung aus Kalendarium und Bullet Journal perfekt. Neben den Jahres-, Monats- und Wochenübersichten enthält der Kalender viele kreativ gestaltete Seiten, die man bei Bedarf noch selbst zusätzlich verzieren und erweitern kann. Ich mag tatsächlich beinahe alle Ideen, die hier eingeflossen sind und werde die meisten auch nutzen. Für eigene Notizen ist auch noch Platz - und zwar auf karierten, linierten, weißen und gepunkteten Seiten - da ist für jeden was dabei!
 
Darüber hinaus enthält der Kalender hinten zahlreiche weitere Listen zum Ausfüllen in vier Kategorien (Freizeitretter, Reisebegleiter, Alltagshelfer und Erinnerungssammler) wie z. B. 
  • Lied der Woche
  • Geschenkideen
  • meine Finanzen
  • Packliste
  • Podcasts
  • Filme und Serien
  • uvm.


Und auch wenn mir diese Liste der zu lesenden Bücher nicht ausreichen wird ;-), freue ich mich trotzdem darauf, den Kalender zu nutzen, um meine Termine und meine Blogbeiträge zu planen sowie darüber hinaus kreativ und voller Vorfreude das Jahr 2022 zu gestalten. :-)

Ich weiß, dass viele inzwischen lieber ein Bullet Journal nutzen oder zumindest mehr Platz im Kalender bräuchten für Notizen, Listen o. Ä. Deshalb wollte ich Euch gerne den Kalender vorstellen, der dafür meiner Ansicht nach perfekt geeignet ist.

Eure Melli

**unbezahlte Werbung**

Montag, 15. November 2021

[Aktion] Gänseblümchen ~ 15.11.2021

Hey Ihr Lieben,

heute teile ich meine Gänseblümchen der letzten Zeit mit Euch.

Ich habe diese Aktion bei *Julias Sammelsurium* entdeckt. Ursprünglich stammt sie von *Hoffnungsschein*. Es geht darum, den Fokus auf die positiven Dinge zu legen. Was ist mir in der letzten Zeit Schönes passiert? Was hat mich glücklich gemacht? Was hat mich aufgemuntert? Was hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert? 
 
 

Leider hat eine meiner Lieblingsblogger-Kolleginnen mit dem Bloggen aufgehört. Das Gänseblümchen an dieser Sache ist für mich, dass wir über andere Kanäle in Kontakt bleiben werden ♥

Am Wochenende habe ich mir ganz bewusst Zeit fürs Lesen genommen und das hat mir sehr gut getan. 

Wir befinden uns inmitten der vierten Welle von C. und ich bin sehr dankbar, dass die Menschen in meiner Umgebung und ich größtenteils gesund sind. 


Vor kurzer Zeit ist mein SuB endlich unter 100 angekommen und ich habe weiter fleißig gelesen. Aktuell spiele ich mit dem Gedanken, die restlichen Bücher durchzugucken und vielleicht das eine oder andere auszusortieren. 

Obwohl wir erst November haben, schmiede ich schon eifrig Lesepläne für 2022 und das bereitet mir großen Spaß. :-)

Auch wenn ich aktuell nicht so viel dazu komme, möchte ich mir gerne wieder mehr Zeit dafür nehmen, auf anderen Blogs zu stöbern und zu kommentieren ♥

 

Das letzte Gänseblümchen geht an die frische Herbstluft, die uns in Deutschland gerade wieder um die Nase weht ♥

Eure Melli

Samstag, 13. November 2021

[Lesemonat] Oktober 2021

Hey Ihr Lieben, 
 
ich schulde Euch noch meinen Lesemonat Oktober. Das habe ich nicht vergessen, nur noch nicht geschafft. Besser spät als nie, oder? ;-)
 
Voilà, hier ist er: Gelesen habe ich im Oktober sieben Bücher. Dazu kommen fünf Hörbücher und ein Comic. Damit bin ich zufrieden, da es aktuell ein bisschen stressig bei mir ist.

Zunächst das Foto mit den Printausgaben:



 
[Hörbuch] Und plötzlich war ich zu sechst - Felicitas von Lovenberg (204 min.) 3/5
[Hörbuch] Deine Nase kann nichts dafür - Dr. Artur Worseg (216 min.) 4/5 
Hirngespenster - Ivonne Keller (411 Seiten) 4/5
[Hörbuch] Nacht unter Tag - Val McDermid (444 min.) 4/5
Unverschämt - Dr. med. Sheila de Liz (368 Seiten) 4/5 *Rezension*
Anklage - John Grisham (510 Seiten) 4/5 *Rezension*
Mädchenfänger - Jilliane Hoffman (459 Seiten) 5/5 *Rezension*
Menschenjagd - Richard Bachman (372 Seiten) 4/5
[Hörbuch] Am Strand - Ian McEwan (278 min.) 3/5
[Hörbuch] Der Tagträumer - Ian McEwan (203 min.) 4/5
Ticken Sie richtig? - Dr. med. Christoph Schöbel und Dr. med. Alfred Wiater (176 Seiten) 3/5
Der Verehrer - Charlotte Link (511 Seiten) 2/5
[Comic] Tim und Struppi - Tim in Tibet - Hergé 5/5
 
Statistik 
7 Bücher mit 2.807 Seiten sowie 1 Comic gelesen sowie 5 Hörbücher mit 1.345 min. gehört
Neuzugänge: 2 Bücher
SuB: 99 Bücher (davon 8 eBooks)
+ 39 Re-Reads + 1 Comic
1 Reihe begonnen
0 Reihen beendet
 
Challenges 2021
21 für 2021: 8/21
Mittelalter-Rollenspiel: 12 Bücher - 34 Punkte
Kossi-Challenge: 1 Buch gelesen - 45/48
30 vor 30 Challenge: 0 Bücher gelesen - 16/30  
 
Im Einzelnen:  




[Hörbuch] Und plötzlich war ich zu sechst - Felicitas von Lovenberg (204 min.) 3/5
 
In diesem Hörbuch verarbeitet die Autorin ihr Leben innerhalb einer so genannten Patchwork-Familie. Ich hatte dabei tatsächlich mehr Humor erwartet. Stattdessen ist es recht realistisch geschrieben. Interessant waren für mich die Formen einer Patchwork-Familie, denn bisher hatte ich irgendwie dieses Bild im Kopf von zwei Partner:innen, die mit Kindern aus früheren Beziehungen unter einem Dach wohnen. Tatsächlich kann man dazu aber auch Familien zählen, zu denen zum Beispiel das Kind des einen Partners/der einen Partnerin zu bestimmten Zeiten "zu Besuch" kommt. Für mich war das Hörbuch sehr interessant und mir haben die aufgezeigten Denksansätze gut gefallen. 
 
 

 
[Hörbuch] Deine Nase kann nichts dafür - Dr. Artur Worseg (216 min.) 4/5 
 
Der Autor arbeitet als Schönheitschirurg. Er setzt sich in diesem Sachbuch quasi literarisch mit seinem Job auseinander. Dabei zeigt er beispielsweise Ursachen für Schönheitsoperationen an wie Schönheitsideale, psychische Krankheiten, Unfälle und deren Folgen. Es ist sehr spannend geschrieben und war für mich interessant. Auch hier hat der Autor mir gute Denkansätze mit auf den Weg gegeben. 
 
 

 
Hirngespenster - Ivonne Keller (411 Seiten) 4/5
 
Triggerwarnung: häusliche Gewalt, Sucht, Thema Suizid, Krebs
 
Leider werden in diesem Buch Kinde als "dumm" bezeichnet und mit Pillen ruhig gestellt. Der Umgang der Figuren untereinander hat mir ebenfalls nicht zugesagt. 
 
So viel zu meinen Aufzeichnungen zu diesem Buch :D Da sehe ich mal wieder, dass ich mir detailliertere Notizen nach Beenden eines Buches machen sollte. Warum das Buch trotzdem vier Herzen bekommen hat? Ich kann mich noch erinnern, dass der Schreibstil besonders war und ich immer weiterlesen wollte. Das Ende ist mir auch im Gedächtnis geblieben und das soll schon was heißen. 
 
 

 
[Hörbuch] Nacht unter Tag - Val McDermid (444 min.) 4/5
 
Hierbei handelt es sich um den Teil einer Reihe. Ich mochte es, wie Andrea Sawatzki ihn vertont hat. Es handelt sich um einen Kriminalroman, der mir gut gefallen hat. Leider war es aber eher ein kurzweiliges Hörvergnügen und meine Vergesslichkeit führt auch hier dazu, dass ich mich kaum an diesen Titel erinnern kann...
 
 

 
Unverschämt - Dr. med. Sheila de Liz (368 Seiten) 4/5 Rezension
 
An dieses Sachbuch dagegen kann ich mich sehr gut erinnern. Ich konnte damit mein vorhandenes Wissen zum weiblichen Körper und weiteren Themen vertiefen und erweitern. Wer schon viele Bücher in diese Richtung gelesen hat, für den ist es wohl eher eine gute Zusammenfassung dessen. Der Einfachheit halber verweise ich auf meine Rezension. Auf jeden Fall empfehlenswert für alle Frauen, die sich noch gar nicht oder nicht näher mit ihrem Körper auseinandergesetzt haben!
 

 
 
Anklage - John Grisham (510 Seiten) 4/5 Rezension
 
In diesem Roman geht es um den Bergkuppen-Tagebau, was ich sehr spannend fand. Die Geschichte ist interessant und ich habe sie sehr gerne gelesen. Eine Rezension gibt es auch dazu. 
 
 

 
Mädchenfänger - Jilliane Hoffman (459 Seiten) 5/5 Rezension
 
Ein richtiges Highlight war für mich "Mädchenfänger". Es war so spannend, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Wer erfahren möchte, den lade ich herzlich dazu ein, meine Rezension zu lesen. 
 

 
Menschenjagd - Richard Bachman (372 Seiten) 4/5
 
Dieses Buch las sich wie eine Dystopie. Es spielt im Jahre 2025, wurde aber schon 1982 erstveröffentlicht. Ich mochte die Geschichte sehr gerne. Ich hatte mir unter dem "Spiel" Menschenjagd allerdings etwas anderes vorgestellt. Mehr möchte ich aber nicht verraten, um nichts vorweg zu nehmen.

Eine Rezension hierzu wird es wohl eher nicht geben, da ich es zeitlich nicht geschafft habe und leider verblasst die Story bereits wieder. Das liegt wohl daran, dass ich inzwischen auch den Film gesehen habe - mehr dazu unten.
 

 
[Hörbuch] Am Strand - Ian McEwan (278 min.) 3/5
 
Leider war die Materie hier eher nicht so mein Fall. Es ließ sich etwas schwerfälliger hören, vielleicht hätte ich es lieber selbst lesen sollen?! Das ist keine Kritik an Jan Josef Liefers, er hat seinen Job wie erwartet gut gemacht, aber irgendwie war die Story nicht so nach meinem Geschmack.
 
 
 

 
[Hörbuch] Der Tagträumer - Ian McEwan (203 min.) 4/5
 
Viel besser gefallen hat mir dieses Hörbuch von Ian McEwan. Es handelt von Peter, dem Tagträumer. Er erlebt hier seine Träume mitten am Tag. Diese Fantasie hat mir ebenso gut gefallen wie die Sichtweise des Jungen.
 
 

 
Ticken Sie richtig? - Dr. med. Christoph Schöbel und Dr. med. Alfred Wiater (176 Seiten) 3/5
 
Bei diesem Sachbuch hatte ich eher das Gefühl, mein Wissen zu vertiefen, als viele neue Informationen zu erhalten. Das heißt nicht, dass ich nichts Neues gelernt hätte, aber insgesamt war es doch zu wenig für mich persönlich. Ich bin mit dem Schreibstil nicht so richtig warm geworden. Außerdem waren die Tipps eher nichts Neues für mich und die meisten versuche ich bereits, anzuwenden. 
 
 

 
Der Verehrer - Charlotte Link (511 Seiten) 2/5
 
Leider hat mich eine meiner Lieblingsautorinnen hiermit enttäuscht. Es war mir zu vorhersehbar und die Protagonist:innen fand ich ziemlich schwierig. In älteren Werken der Autorin, zu denen ich dieses auch zähle, ist das Frauenbild, das gezeichnet wird, immer etwas altmodisch. Die Frauen machen sich oft selbst fertig und werden gleichzeitig von den Männern darin bestärkt. Das lese ich heute viel kritischer als vielleicht noch vor einigen Jahren. Hinzu kommt, dass ich als Leserin zu viel wusste und somit der Täter auch zu schnell bekannt war für meinen Geschmack. Der Spannungsbogen fehlte mir komplett und leider hat es mich insgesamt damit doch etwas enttäuscht. 
 
 

 
[Comic] Tim und Struppi - Tim in Tibet - Hergé 5/5
 
Zum Abschluss gab es dann noch einen ganz besonderen Comic, nämlich einen aus der Feder von Hergé. Ich mag die Reihe sehr gerne, auch wenn sie in einigen Bänden - darauf verwies ich bereits mehrfach - Rassismus enthält. Ich lese das sehr kritisch und möchte es deshalb nicht unerwähnt lassen. Trotzdem ist es für mich auch immer eine Freude, Tim und seine Freunde bei seinen Abenteuern zu begleiten. 
 
Filme/Serien
 
Nach einer gefühlten Ewigkeit konnte ich endlich LOST beenden. Als ich mich einmal damit angefreundet hatte, in welche Richtung es sich entwickelt, konnte ich auch mit dem Ende ganz gut leben - auch wenn es doch etwas merkwürdig ist ^^

Begonnen habe ich nun mit Staffel 5 der Serie 7TH HEAVEN (EINE HIMMLISCHE FAMILIE). Eine richtige Wohlfühlserie, bei der ich sofort mitten im Geschehen war. ♥

Schließlich sah ich noch eine Stephen-King-Verfilmung, nämlich "Running Man". Tatsächlich wurde zum Buch so gut wie alles verändert ^^ Mich hat das aber weniger gestört. Den Film fand ich sehr gut, auch wenn man dem Film sein Alter etwas anmerkte. :D

Eure Melli ♥

*unbezahlte Werbung*
 

Montag, 8. November 2021

[Buchrezension] "Mädchenfänger" von Jilliane Hoffman


 

 

- Wunderlich Verlag
- 2010 erschienen
- 459 Seiten
- übersetzt von Sophie Zeitz

Die Reihe
Mädchenfänger
Insomnia
 
Inhalt
Elaine "Lainey" Emerson ist 13 Jahre alt und verabredet sich per Chat mit einem Mann. Sie glaubt, dass es sich um Zach, einen Teenager, handelt, mit dem sie sich treffen möchte. Leider sitzt nicht immer derjenige hinter dem Bildschirm, der er vorzugeben scheint...
 
Meinung
Zunächst möchte ich anmerken, dass ich es eine tolle Idee vom Verlag finde, dass meine Ausgabe statt eines Klappentextes ein Vermisstenplakat für Lainey ziert. 
 
Das Buch beginnt sehr rasant und spannend. Man ist direkt mitten in der Geschichte drin. Diese Spannung flacht auch nicht ab. Die Autorin hat einen sehr guten Spannungsbogen aufgebaut, der bis zum Ende durchhält und immer wieder überraschende Wendungen parat hält. Besonders hervorzuheben ist, dass die Protagonistin Lainey dem Leser/der Leserin direkt vorgestellt wird. Das bedeutet, dass wir in diesem Werk besonders viel von ihr mitbekommen, was nicht unbedingt so gewöhnlich ist in Thrillern. Oft ist es eher so, dass man wenig von den Opfern mitbekommt. Das führt dazu, dass ich mit ihr extrem mitgelitten und mitgefühlt habe und mich gut in sie hineinversetzen konnte. Wir haben es hier mit einem Teenager zu tun, der Probleme in der Schule und mit dem Stiefvater hat. Ihre Familie allgemein hält nicht unbedingt zu ihr. Ich fand es sehr schön, wie die Autorin es schafft, Laineys Probleme so darzustellen, dass man mit ihr mitleiden und dass man sich auch gut mit ihr identifizieren kann. 
 
Es gibt verschiedene Perspektiven. Wir haben auch die Sichtweise vom Täter, was besonders spannend ist. Es gibt auch ein Kapitel, in dem ein dafür ausgebildeter Polizist mit potenziellen Tätern chattet, während er sich als Mädchen ausgibt. Diese Einsicht in die Polizeiarbeit fand ich toll. 
 
Das Thema des Buches ist nach wie vor aktuell, was wohl leider immer so sein wird.
 
Ich las dieses Buch in einer Leserunde und wir waren alle von der Spannung sehr angetan. Hinzu kommt, dass es verschiedene Anspielungen auf "Cupido", ein anderes Werk der Autorin, gibt. Das hat uns neugierig gemacht. Leider übertreibt sie es damit aber ein bisschen. Weniger ist manchmal mehr. 
 
Der Ermittler Bobby ist mit seiner Frau LuAnn im Mittelpunkt des Geschehens. Er ist Ermittler in der Abteilung, die vermisste Kinder sucht und aufspürt. In dem Buch gibt es Statistiken, die interessant, aber auch erschreckend sind. Neben seiner Ermittlertätigkeit ist Bobby auch privat mit dem Thema beschäftigt, denn seine Tochter verschwand vor einem Jahr und wird seither vermisst. Das ist ein großer Handlungsstrang des Buches. Ich muss gestehen, dass Bobby mir etwas zu blass blieb als Charakter, allerdings muss er sehr taff sein, wenn er trotz dieses Geschehens weiterhin in der Abteilung arbeitet und quasi die Kinder anderer Eltern sucht. Er und seine Frau versuchen, nicht daran zu zerbrechen, dass die Tochter verschwunden ist. Beide sind noch voller Hoffnung, die aber tagtäglich ein bisschen weniger wird. Deshalb ist es schön zu sehen, wie die beiden trotzdem miteinander agieren. Das Zwischenspiel zwischen ihnen lässt sich gut lesen und hat mir gut gefallen.
 
Die Autorin bedient sich auch des Stilmittels Chat. Mir haben die Chat-Verläufe richtig gut gefallen, wobei sie mir auch Gänsehaut bescherten.  

Jilliane Hoffman hat als Staatsanwältin gearbeitet und Spezialeinheiten der Polizei in verschiedenen Bereichen ausgebildet, was man merkt. Sie weiß, worüber sie schreibt, und hat Ahnung von der Materie. Die Ermittlungen sind durchdacht und ich konnte sie gut nachvollziehen.  
 
Das Buch ist von vorne bis hinten sehr spannend. Vor allem zum Ende hin konnte ich es kaum noch aus der Hand legen.
 
Ich freue mich darauf, mehr von ihr zu lesen! Aktuell steckt meine Nase bereits in "Insomnia", das ich in einer weiteren Leserunde lese :-) Stand heute handelt es sich um eine Dilogie. Mir ist nicht bekannt, ob weitere Bände hierzu geplant sind.
 
Bewertung

**unbezahlte Werbung** 

Dienstag, 2. November 2021

[Aktion] Gänseblümchen ~ 02.11.2021

 

Hey Ihr Lieben,

heute teile ich meine Gänseblümchen der letzten Zeit mit Euch.

Ich habe diese Aktion bei *Julias Sammelsurium* entdeckt. Ursprünglich stammt sie von *Hoffnungsschein*. Es geht darum, den Fokus auf die positiven Dinge zu legen. Was ist mir in der letzten Zeit Schönes passiert? Was hat mich glücklich gemacht? Was hat mich aufgemuntert? Was hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert? 
 
 

"Princess Charming" wird endlich im Free TV übertragen. Ich habe direkt die ersten beiden Folgen gesehen und zum ersten Mal hat sich eine Dating-Sendung für mich richtig angefühlt. ;-)

Ich war relativ spontan nach über zwei Jahren mal wieder in einem Möbelhaus und auch wenn ich nicht fündig geworden bin, war das doch mal wieder ein Erlebnis ^^

Der DFB-Pokal ist für mich als Fußballfan natürlich ein Muss und meine Mannschaft ist in die nächste Runde gekommen ♥

Am Sonntag war Halloween und auch wenn ich das nicht unbedingt zelebriere, mag ich doch die etwas düstere Stimmung, die irgendwie an diesem Tag/Abend herrscht. 

Ich habe einen weiteren Arzttermin überstanden. Das war nicht so schlimm, ist für mich aber vergleichbar mit einer Prüfungssituation. Wartezimmer gehören tatsächlich zu den wenigen Orten, an denen ich nicht lesen kann ^^

Eure Melli ♥

*unbezahlte Werbung*

Freitag, 29. Oktober 2021

[Neuzugänge] Oktober 2021

Hey Ihr Lieben,

heute habe ich meine überschaubaren Neuzugänge aus dem Oktober für Euch. Nur zwei Bücher sind eingezogen und wurden direkt gelesen. So mag ich das!


Dr. med. Sheila de Liz: Unverschämt - Alles über den fabelhaften weiblichen Körper

Bereits gelesen und *HIER* rezensiert. Sehr gutes Sachbuch zu diesem Thema!



Dr. med. Christoph Schöbel und Dr. med. Alfred Wiater: Ticken Sie richtig? - Wie Sie zu Ihrem gesunden Schlaf-Wach-Rhythmus finden

Ebenfalls bereits gelesen und für gut befunden. Allerdings sehe ich es für mich persönlich eher als gute Zusammenfassung des Wissens, das ich schon hatte. Ergänzend konnte ich aber doch auch noch etwas dazu lernen.

Eure Melli ♥

**unbezahlte Werbung**

Sonntag, 24. Oktober 2021

[Aktion] Gänseblümchen ~ 24.10.2021

Hey Ihr Lieben,

heute teile ich meine Gänseblümchen der letzten Zeit mit Euch.

Ich habe diese Aktion bei *Julias Sammelsurium* entdeckt. Ursprünglich stammt sie von *Hoffnungsschein*. Es geht darum, den Fokus auf die positiven Dinge zu legen. Was ist mir in der letzten Zeit Schönes passiert? Was hat mich glücklich gemacht? Was hat mich aufgemuntert? Was hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert? 
 
 

In dieser Woche gab es ein besonderes Abendessen im Restaurant für mich, das ich genossen habe, das aber auch emotional war. 

 

Ein Sturm ist über Deutschland hinweggefegt und ich bin froh, ihn gut überstanden zu haben. 

Einem Menschen konnte ich in dieser Woche helfen und das hat sich gut angefühlt. 

 

Gestern gab es einen Heimsieg meiner Fußballmannschaft und das hat mich riesig gefreut, denn die erste Halbzeit war doch ziemlich gruselig mit anzusehen :D

In den letzten Jahren nutzte ich ein Bullet Journal als Kalender. Für 2022 habe ich mir jetzt einen vorgedruckten Kalender bestellt und freue mich schon darauf, ihn selbst noch ein bisschen zu gestalten. 

 

Außerdem habe ich in dieser Woche tatsächlich mein erstes Weihnachtsgeschenk gekauft. Ich fange damit immer recht zeitig an, um genug Zeit zu haben.

Eure Melli ♥