"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Freitag, 30. Oktober 2020

[Neuzugänge] Oktober 2020 + öffentliche Bücherschränke in Thüringen

Hey Ihr Lieben,
 
es ist Zeit, Euch meine Neuzugänge aus dem Oktober zu zeigen. Dies verbinde ich mit einem Beitrag zu öffentlichen Bücherschränken, die ich besucht habe. Denn nur so ganz vielleicht stammen meine Neuzugänge auch daher :D

Natürlich ist es in der jetzigen Zeit nicht unbedingt möglich, öffentliche Bücherschränke zu besuchen, die weiter weg sind. Aber vielleicht wohnt Ihr ja ganz zufällig in Thüringen und somit in der Nähe dieser Regale, ohne es zu wissen ^^

Zunächst brachte ich Bücher in einen öffentlichen Bücherschrank in meiner Nähe zurück. Natürlich nahm ich dafür ein Buch mit:


Dave Eggers: Der Circle

Klappentext:
Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »weisen drei Männer«, die den Konzern leiten – wird die Welt eine bessere. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterne-Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles ...

Das Buch steht schon etwas länger auf meiner Wunschliste. Vor ein paar Jahren wurde es mir bei der betrieblichen Weihnachtsfeier beim "Räuberwichteln" vor der Nase weggeschnappt :D Als ich es jetzt im Bücherschrank sah, musste es mit. War ja klar ^^

Wenn ich (außerhalb von Corona-Zeiten) vorhabe, einen Ausflug irgendwohin zu unternehmen, schaue ich vorher immer, ob es öffentliche Bücherschränke in der Nähe gibt. Wenn ja, nehme ich aussortierte Bücher mit. Und werde dann dort auch öfter fündig ^^ Aber manchmal ist es auch nicht die richtige Auswahl für mich. 

Ich war unterwegs in Possendorf (99438 Weimar). Eine Haltestelle wurde hier zum Bücherschrank umfunktioniert.  


Die Bücher stehen in Zweierreihe hintereinander und ich habe eine Weile gebraucht, um mich durchzuwühlen :D

Weiter ging es nach Weimar. Und jetzt haltet Euch fest: Hier gibt es in der Damaschkestraße eine so genannte "Garten-Bibliothek"! Ich hatte mir darunter zwar etwas anderes vorgestellt, aber die Umsetzung fand ich trotzdem gelungen. Die Gartenbesitzer haben vor ihren Grundstücken kleine Bücherregale aufgebaut. Es lohnt sich also, die Straße einmal abzulaufen. Allerdings sind die Regale nicht ganz so üppig bestückt (zumindest als ich dort war). Aber allein schon die Idee fand ich großartig.


Mein Weg führte mich schließlich noch in die Brahmsstraße. Hier wurde ich im Tauschschrank wieder fündig.



Mitgenommen habe ich insgesamt zwei Bücher und eine DVD:

Als Disney-Fan bin ich an "Pinocchio" nicht vorbeigekommen :D Ich liebe das Buch und ich weiß gar nicht, ob ich die Disney-Verfilmung schon mal gesehen habe.



Vor kurzem las ich "Wüstenblume" von Waris Dirie. Eine Rezension folgt noch. "Nomadentochter" musste mit, weil mich interessiert, wie es der Autorin weiterhin ergangen ist. 

Klappentext:
Waris Dirie kehrt nach 20 Jahren erstmals nach Somalia zurück und trifft ihre Familie wieder. Nach so langer Zeit im Westen werden die Ankunft in ihrer Heimat und vor allem die Wiederbegegnung mit ihrer Mutter für Waris zur Herausforderung, sich mit ihrem früheren und ihrem neuen Leben auseinanderzusetzen. Waris Dirie vermittelt in der faszinierenden Fortsetzung ihrer Autobiographie "Wüstenblume" eine fesselnde und bewegende Sicht auf das Leben in ihrer Heimat: auf den Reichtum an großartigen Traditionen, aber auch auf die archaischen Rollenvorstellungen, die vor allem den Frauen noch heute grausame Fesseln anlegen.

"Gute Geister" von Kathryn Stockett steht auf einer meiner Bücherlisten und ich freue mich, es nun hoffentlich bald lesen zu können.

Klappentext:
Mississippi, 1962: Die junge Skeeter wünscht sich nur eins: Sie will weg aus dem engen Jackson und als Journalistin in New York leben. Um etwas zu verändern, verbündet sie sich mit zwei schwarzen Dienstmädchen: Aibileen zieht die Kinder ihrer Arbeitgeber auf – das Tafelsilber darf sie aber nicht berühren. Und Minny ist auf der Suche nach einer neuen Stelle. Sie ist bekannt für ihre Kochkünste, aber sie ist auch gefürchtet: Denn Minny trägt das Herz auf der Zunge. Gemeinsam beschließen die drei Frauen, gegen die Konventionen ihrer Zeit zu verstoßen und etwas zu wagen. Denn sie alle haben das Gefühl zu ersticken und wollen etwas verändern – in ihrer Stadt und in ihrem eigenen Leben.

Schließlich musste ich mir einfach "Das Geschenk" von Sebastian Fitzek in der Onleihe vormerken und jetzt habe ich es bekommen. Eines meiner Projekte ist ja, alle Bücher meiner Lieblingsautoren zu lesen. Deshalb beginne ich direkt im November dieses Buch:


Sebastian Fitzek: Das Geschenk

Klappentext:
Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.
Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben - und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.
 
Vier Bücher (und eine DVD) sind für mich sehr gut und ich hoffe, dass es in den letzten beiden Monaten des Jahres nicht noch eskaliert :D

Eure Melli ♥

**unbezahlte Werbung**


Donnerstag, 22. Oktober 2020

[Aktion) Top Ten Thursday ~ Senioren als Protagonisten

 



Hey Ihr Lieben,
 
heute nehme ich beim Top Ten Thursday bei *Weltenwanderer* teil. Das Thema lautet: 
 
10 Bücher, in denen ältere Menschen/Senioren die Hauptrolle spielen
 
Mit dem Thema habe ich mich schwer getan. 
 

Dienstag, 20. Oktober 2020

[Aktion] Horst von Hochstapel, mein SuB, kommt zu Wort

 



Hallöchen Ihr Lieben,

ich bin es wieder, Euer Horst. Und heute darf ich im Rahmen der Aktion von *Anna* wieder zu Wort kommen. Seid Ihr auch immer so aufgeregt, wenn der 20. eines Monats näherrückt? Ich schon! Das sind die Fragen:

1. Wie groß bist du aktuell?

Die Zahlen:

  • 01.01.2020 - 91 Bücher (+ unlesbare Folgebände)
  • 20.01.2020 - 83 Bücher (+ unlesbare Folgebände)
  • 20.02.2020 - 78 Bücher (+ unlesbare Folgebände)
  • 20.03.2020 - 73 Bücher (+ 46 unlesbare Folgebände) = insgesamt 119 Bücher 
  • 20.04.2020 - 109 Bücher (insgesamt)
  • 20.05.2020 - 110 Bücher  
  • 20.06.2020 - 114 Bücher 
  • 20.07.2020 - 108 Bücher
  • 20.08.2020 - 111 Bücher
  • 20.09.2020 - 114 Bücher
  • 20.10.2020 - 100 Bücher

Ha! Melli war zuletzt brav und hat sowohl wenig Neuzugänge gehabt und zudem ein paar Bücher aussortiert, die sie wohl nie lesen wird.

2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Sonntag, 18. Oktober 2020

[Buchrezension] "Zuckerwatte mit Chili" von Jana Voosen

 

 


- dotbooks Verlag
- 2014 erschienen
- 185 Seiten
- Originalsprache Deutsch

 
Inhalt
Wie der Untertitel schon verrät, handelt es sich um eine Sammlung von Kurzgeschichten aus dem Genre (schwarzer) Humor.
 
Meinung
Ich bin zufällig über dieses Buch gestolpert. Da ich Kurzgeschichten mag, musste ich es einfach lesen. Allein schon das Cover hat mich angesprochen, weil ich es bunt mag. 

Freitag, 16. Oktober 2020

[Buchrezension] "Ewig Dein" von Daniel Glattauer

 

 


- Deuticke Verlag
- 2012 erschienen
- 224 Seiten
- Originalsprache: Deutsch

Inhalt
Im Supermarkt lernt Judith Hannes kennen und die beiden kommen sich näher. Doch schon bald fühlt sie sich durch ihn erdrückt...

Donnerstag, 8. Oktober 2020

[Aktion] Top Ten Thursday: 10 Bücher, die 2020 noch fällig sind ;-)

 



Hey Ihr Lieben,
 
heute nehme ich beim Top Ten Thursday bei *Weltenwanderer* teil. Das Thema lautet: 
 
  10 Bücher, die Du in diesem Jahr gerne noch lesen würdest
 

Dienstag, 6. Oktober 2020

[Lesemonat] September 2020

Hey Ihr Lieben,
 
heute stelle ich Euch meinen Lesemonat September vor. Ich bin sehr zufrieden, da es durchweg (sehr) gute Bücher waren. 
 
Im Überblick:
 

 
 
Totengeld - Kathy Reichs (443 Seiten) 4/5
Wenn alle Katzen von der Welt verschwänden - Genki Kawamura (192 Seiten) 4/5
Das Jesus Video - Andreas Eschbach (651 Seiten) 5/5 re-read
Die Knochenjägerin - Kathy Reichs (432 Seiten) 4/5
Knochen lügen nie - Kathy Reichs (448 Seiten) 4/5
[Hörbuch] Das Orangenmädchen - Jostein Gaarder 3/5
[Hörbuch] Eine Nacht im Frühling am Meer - Gaelle Guarnalec-Levy 4/5
Todesreigen - Andreas Gruber (576 Seiten) 4/5
Cryptos - Ursula Poznanski (448 Seiten) 4/5
Erebos - Ursula Poznanski (486 Seiten) 5/5 re-read
Wüstenblume - Waris Dirie (280 Seiten) 5/5 Rezension folgt
 
Statistik 
9 Bücher mit 3.956 Seiten gelesen und 2 Hörbücher gehört 
Neuzugänge: 7 Bücher
SuB: 111 Bücher
+ 50 Re-Reads

Challenges 2020
20 für 2020: 14/20 Bücher
Die Rache des SuB: 0/14 (September) + 3 offen (Februar) + 5 offen (Mai) + 14 offen (Juni) + 13 offen (Juli) + 6 (August)

Im Einzelnen:

Sonntag, 4. Oktober 2020

[Neuzugänge] September 2020

Hey Ihr Lieben,

beinahe hätte ich Euch aus Versehen meine Neuzugänge aus dem September unterschlagen :D Insgesamt sind sieben Bücher bei mir eingezogen, wobei alle aus der Onleihe stammen. 



 

 
"Todesreigen" von Andreas Gruber ist der vierte Teil der Reihe bzw. der Auftakt zur zweiten Trilogie rund um Nemez und Sneijder. Ich habe es direkt weggesuchtet und war wieder im "Gruber-Fieber". Eine tolle Reihe! Mit "Todesmal" geht es nämlich direkt weiter.

Samstag, 3. Oktober 2020

[Die Rache des SuB] Oktober 2020

 



Hallöchen,

hier ist Horst, Mellis SuB. Heute kommen so einige Bücher auf uns zu.

Endlich geht es weiter mit dieser Challenge. Es geht bei uns darum, die noch ungelesenen Neuzugänge aus 2017, 2018 und 2019 endlich zu lesen. Alle Regeln und Infos könnt Ihr *HIER* noch einmal nachlesen. Schauen wir uns mal die Zahlen an:

Neuzugänge Oktober
2017: 14 Bücher
2018: 2 Bücher
2019: 6 Bücher
insgesamt: 22 Bücher

davon bereits bis heute gelesen/aussortiert
2017: 13 Bücher
2018: 2 Bücher
2019: 6 Bücher
insgesamt: 21 Bücher

Die Rache des SuB ~ noch offene Bücher
2017: 1 Buch
2018: 0 Bücher
2019: 0 Bücher

insgesamt: 1 Buch

1/22 Bücher ist also noch zu lesen. Fantastisch! Es handelt sich um:
 

Verworrene Verhältnisse - Joy Fielding (Oktober 2017)
 
Einen Rückblick wird es nicht geben, aber Ihr könnt *HIER* gerne vorbeischauen, dort liste ich alle Bücher auf und ob sie gelesen wurden, also quasi Mellis Fortschritt. 
Ich hoffe, dass Melli die Bücher nun endlich mal liest. Hast Du gehört, Melli?

Euer Horst

**unbezahlte Werbung**
 

Donnerstag, 1. Oktober 2020

[Aktion] Top Ten Thursday: Autoren mit H

 



Hey Ihr Lieben,
 
heute nehme ich beim Top Ten Thursday bei *Weltenwanderer* teil. Das Thema lautet: 
 
10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem H anfängt
 
In meinem Bücherregal war ich hiermit sehr erfolgreich :D Seht selbst:
 

Dienstag, 29. September 2020

[Leseplanung] Oktober 2020

Hey Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch die Bücher zeigen, die ich mir für Oktober vorgenommen habe. Ob ich sie schaffe, werden wir sehen. Im September lief es aber ganz gut mit der Leseplanung, deshalb hatte ich Lust, direkt eine neue Liste für Oktober aufzustellen:
 

Sonntag, 27. September 2020

[Hörbuchrezension] Claudia Falk liest "Honigmann" von Elisabeth Karamat

 


- edition a audio Verlag
- 2019 erschienen
- ca.6 h 28 min.
 
Inhalt
Elisabeth Karamat stammt aus Österreich und hat als Diplomatin in Brüssel gearbeitet. Als sie kurz vor einem Burn-Out stand, reist sie nach St. Kitts und beschließt, dorthin auszuwandern. Schon bald lernt sie Kwando kennen und lieben, doch damit prallen zwei Kulturen aufeinander...

Meinung
Aufgrund einer meiner Jahreschallenges bin ich auf dieses Hörbuch aufmerksam geworden und habe es recht schnell durchgehört. 

Donnerstag, 24. September 2020

[Hörbuchrezension] Devid Striesow liest "Deiner Seele Grab" von Inge Löhnig

 

 
 
- Brigitte Hörbuch Edition
- 2014 erschienen
- ca. 5 h 20 min.

Inhalt
Eine 88-jährige Frau wird tot aufgefunden. In ihren Händen hält sie einen Apfel und Weintrauben – Symbole für die Erlösung. Ein „Samariter“ gibt Täterwissen an die Presse weiter. Und dann stirbt ein zweiter Senior... 
 
Meinung
Dass es sich bei "Deine Seele Grab" um den sechsten Teil einer Reihe handelt, habe ich erst hinterher herausgefunden. Das fand ich aber nicht schlimm. 
 

Dienstag, 22. September 2020

[Buchempfehlungen] #15 KLASSIKER

Hey Ihr Lieben,


heute möchte ich mich im Rahmen meines Genre-Specials mit KLASSIKERN beschäftigen.

Ich werde nicht jeden Autoren und jedes Buch verlinken, das würde den Rahmen sprengen. Aber wenn es Rezensionen zu den Büchern bzw. Beiträge von mir zu bestimmten Autoren gibt, sind sie jeweils verlinkt.

 
Allgemeines

Ab wann gilt ein Buch als Klassiker? Zunächst fallen einem hier wohl mit Schrecken Bücher ein, die zur Schullektüre zählen und Schüler eher quälen, als sie zu begeisterten Lesern zu machen. Ich bin jedoch durchaus der Meinung, dass hierunter nicht nur ganz alte, sondern auch neuere Werke zählen. 

Außerdem gibt es auch Klassiker im Kinder- und Jugendbereich oder zum Beispiel in der Horrorliteratur.

Für mich ist das alles eine Frage der Definition. Auf meinem Blog gibt es eher wenige Rezensionen zu typischen Klassikern. Das liegt entweder daran, dass ich sie noch nicht las oder aber weil mir zu Klassikern manchmal die richtigen Worte fehlen. In meinen *Leselisten* sind aber alle aufgeführt, die ich gelesen habe. 

In der Schule haben wir den einen oder anderen Klassiker gelesen. Die meisten Werke meiner Schullektüre findet Ihr *Hier*.
 
Autoren von Klassikern - eine Auswahl
Austen, Jane
Bradbury, Ray
Dickens, Charles
Dürrenmatt, Friedrich
Flaubert, Gustave
Goethe, Johann Wolfgang von
Golding, William 
Kafka, Franz
Levin, Ira
Lewis, Carroll
Lewis, C. S.
Lindgren, Astrid
Schiller, Friedrich
Shakespeare, William
Spyri, Johanna
Stoker, Bram
Tolkien, John Ronald Reuel
Twain, Mark
uvm.
  
Verlage dieses Genres - eine Auswahl
Anaconda Verlag
Diogenes Verlag
Hamburger Lesehefte Verlag
Reclam Verlag
Suhrkamp/Insel Verlag
uvm.

Bücher dieses Genres in meinem Regal - eine Auswahl




Sonntag, 20. September 2020

[Aktion] Horst von Hochstapel, mein SuB, kommt zu Wort

 



Hallöchen Ihr Lieben,
 
ich bin es wieder, Euer Horst. Und heute darf ich im Rahmen der Aktion von *Anna* wieder zu Wort kommen. Boah, ich freue mich so! Das sind die Fragen:

1. Wie groß bist du aktuell? 

Die Zahlen:

  • 01.01.2020 - 91 Bücher (+ unlesbare Folgebände)
  • 20.01.2020 - 83 Bücher (+ unlesbare Folgebände)
  • 20.02.2020 - 78 Bücher (+ unlesbare Folgebände)
  • 20.03.2020 - 73 Bücher (+ 46 unlesbare Folgebände) = insgesamt 119 Bücher 
  • 20.04.2020 - 109 Bücher (insgesamt)
  • 20.05.2020 - 110 Bücher  
  • 20.06.2020 - 114 Bücher 
  • 20.07.2020 - 108 Bücher
  • 20.08.2020 - 111 Bücher
  • 20.09.2020 - 114 Bücher
Huch :D Das sind zum einen noch die Auswirkungen aus August. Da hat Melli zwar 19 Bücher gelesen, wir hatten aber auch 26 Neuzugänge zu verzeichnen... 
 
Zum anderen hat sich Melli ein paar eBooks in der Onleihe vorgemerkt. Ursprünglich hätte sie die alle frühestens im Oktober, eines sogar im Dezember bekommen. Aber jetzt sind ein paar Vormerker abgesprungen und plötzlich hat Melli hier zeitlich mit einigen Büchern zu jonglieren :D