"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Dienstag, 4. Dezember 2018

[Neuzugänge] und [Lesemonat] November 2018

Hey Ihr Lieben,

heute gibt es meine Neuzugänge und meinen Lesemonat November gekoppelt, weil ich es geschafft habe, die meisten Neuzugänge gleich wegzulesen.

Da einige eBooks und Leihgaben dabei waren, gibt es leider kein Gesamtfoto. Aber ich werde die einzelnen Cover einfügen.

Montag, 3. Dezember 2018

[Hörbuchrezension] "Die Jury" von John Grisham

*Bildquelle* [unbezahlte Werbung durch Verlinkung]


- Random House Audio
- ungekürzte Fassung
- Spieldauer: 24 h 47 min
- Sprecher: Charles Brauer

Inhalt
Die zehnjährige Tonya Hailey wurde von zwei betrunkenen Männern brutal vergewaltigt. Kurz darauf erschießt ihr Vater die beiden Täter. Das Gerichtsverfahren, das gegen ihn eingeleitet wird, gerät zum Sensationsprozess, denn: die beiden Gewaltverbrecher sind Weiße; Tonyas Vater ist ein Schwarzer...

BUCHREZENSIONEN

BUCHREZENSIONEN

285 Rezensionen
geordnet alphabetisch nach Autor bzw. Titel von besonderen Buchreihen/Bänden
Stand: 03.12.2018

Sonntag, 2. Dezember 2018

[Buchrezension] "Das Katzenhaus" von Samuil Marschak



- Der Kinderbuch Verlag
- 1957 erschienen; Neuauflage 1996
- 45 Seiten

Inhalt
Eine Katze lebt in einem Prunkschloss und weist zwei Katzen ab, die um Asyl bitten. Eines Tages braucht die Katze selbst Hilfe...

Samstag, 1. Dezember 2018

[Buchrezension] "Die Schule endet nie" von Jessica Swiecik

*Bildquelle* [unbezahlte Werbung durch Verlinkung]


- CreateSpace Independent Publishing Platform
- 2016 erschienen
- 332 Seiten

Inhalt
Zehn Jahre nach ihrem Schulabschluss bekommen damalige Schüler und deren Klassenlehrer die Einladung zu einem Klassentreffen, unterschrieben mit "Alissa". Doch kann das wirklich sein? Alissa war eine Außenseiterin und wurde gemobbt, was bei der Abschlussfahrt damals eskalierte...

Meinung
Die Kapitel wechseln zwischen "Damals" und "Heute", was das Ganze spannend macht. Ich wollte immer wissen, was damals passiert ist, war aber auch neugierig darauf, zu erfahren, was aktuell geschieht.

Mittwoch, 28. November 2018

[Buchvorstellung] "Systemfehler" von A. R. Klier

Hey Ihr Lieben,
 
heute möchte ich Euch ein Buch vorstellen. Es handelt sich um "Systemfehler" von A. R. Klier und damit bereits um den vierten Band der Reihe. Ich durfte den ersten Band, "Anfängerfehler"  rezensieren und den zweiten Band, "Folgefehler" testlesen. Meine Rezension zu "Anfängerfehler" findet ihr *HIER*.
 
"Kunstfehler", Band 3, habe ich vor einigen Tagen beendet. Ich mochte das Buch richtig gerne und es hat vier Herzen von mir bekommen. Vor allem die Szenen, die im Krankenhaus spielen, haben es mir angetan. Die Autorin hat gut recherchiert und ich hatte das Gefühl, mitten im Krankenhausalltag mit dabei zu sein und den Ärzten sozusagen über die Schulter zu schauen. Dabei wird nicht mit Fachbegriffen um sich geworfen, sondern es ist alles leicht verständlich auch für Medizin-Laien. Trotzdem baut die Autorin eine Spannung auf, die mich fesseln konnte.
 

Montag, 26. November 2018

[Buchrezension] "Glück findest Du nicht am Automaten" von Mo von Glückszone




- selfpublished
- 2018 erschienen
- 146 Seiten

Inhalt
Der unter Pseudonym schreibende Autor war spielsüchtig und möchte anonym bleiben, weil er als Polizist tätig ist. Er beschreibt sein Leben mit der Sucht und seinen Weg hinaus.

Meinung
"Glücksspiel kann süchtig machen." Dieser Satz begleitet Werbungen für Glücksspiele. Ich habe ihn schon oft gehört, mir aber bislang wenige Gedanken darüber gemacht. 

Mittwoch, 21. November 2018

[Buchrezension] "Jagdsaison - Ein mörderischer Reisebericht" von Nina Casement



- Books on Demand
- 2018 erschienen
- 217 Seiten

Inhalt
Frederika begibt sich auf eine Reise nach Skandinavien, um auf andere Gedanken zu kommen, nachdem ihre Beziehung scheiterte. Lars ist auf der Jagd nach ganz spezieller Beute und der Polizist Karl zählt die Tage bis zu seiner Rente. Doch dann landen Fälle auf seinem Tisch, die ihn plötzlich nicht mehr loslassen, als er die Ermittlungen aufnimmt...

Meinung
Bei Rezensionen gehe ich nur selten auf das Cover ein, aber hier muss ich es mal hervorheben. Es zeigt mit Blut befleckte Rinde, was zu 100 % zur Geschichte gehört und sehr gut ausgesucht/gestaltet wurde. 

Dienstag, 20. November 2018

[Aktion] Horst von Hochstapel, mein SuB, kommt zu Wort




Hallöchen Ihr Lieben,

ich bin es wieder, Euer Horst. Und heute darf ich im Rahmen der Aktion von *Anna* wieder zu Wort kommen. Boah, ich freue mich so! Das sind die Fragen:

1. Wie groß bist du aktuell (bei uns gibt es nur Print-Bücher)?

Frisch durchgezählt: 201 Bücher und 5 eBooks.

Das sind 4 Bücher weniger und 5 eBooks mehr als beim letzten Mal :D Aber die eBooks nehmen ja keinen Platz weg... ;)


2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen - zeige mir deine drei neuesten Schätze!

Sonntag, 18. November 2018

[Buchrezension] "Akute Berührung" von Emil Horowitz

*Bildquelle* [**unbezahlte Werbung wegen Verlinkung**]



- Urbis Verlag
- 2013 erschienen
- 154 Seiten

Inhalt
Auf einer Vernissage geschieht ein Mord, der den Fotografen Sutter und das Model Carla in Ermittlungen der ganz besonderen Art hineinzieht...
 
Meinung
Leider hat mich dieses Buch ein bisschen enttäuscht. Es handelt sich um einen so genannten mythischen Thriller, was mich zunächst neugierig gemacht hat. Bei Thrillern mag ich es am liebsten realistisch. Ein paar mythische Elemente finde ich auch in Ordnung, aber hier driftete mir das Ganze zu sehr in den Fantasy-Bereich ab. 

Das Buch hat mich seinem Genre gemäß trotzdem unterhalten, allerdings fehlte mir hier und da ein wenig Tiefgang. Bei Büchern mit unter 200 Seiten ist das oft bei mir der Fall, da sich die Charaktere für meinen Geschmack nicht genug entfalten können. Das kam mir persönlich zu kurz, so dass ich mit den Protagonisten nicht warm geworden bin. 

Für mich waren die teilweise akribischen Ermittlungen auch zu widersprüchlich mit den zum Ende hin immer häufiger auftretenden Fantasy-Elementen. 

Ich empfehle das Buch all jenen, die etwas für zwischendurch suchen und keine Probleme mit fantasyreichen Thrillern haben.

Bewertung
♥♥♥ 

**Vielen Dank an Emil Horowitz für das Rezensionsexemplar!**

Dienstag, 13. November 2018

[Ankündigung] Bücherzirkus in Leipzig ~ Achtung neuer Standort

Hey Ihr Lieben,

der Bücherzirkus gastiert überraschend doch noch in Leipzig. Da ich erfahren hatte, dass er in diesem Jahr in Dresden stattfindet, gab es auf diesem Blog keinen Post dazu. Doch nun las ich in einer regionalen Zeitung, dass er weiterzieht und nach Leipzig kommt. 

Was ist das?
Der Bücherzirkus ist eine Art Bücherflohmarkt, bei dem es richtige Schnäppchen gibt. Erfahrungsgemäß gibt es vor allem Folgebände von Jugendbuchreihen sehr günstig zu ergattern. Aber auch Thrillerliebhaber, Romanleser und z. B. Liebhaber der berühmten Reclam-Hefte kommen voll auf ihre Kosten. Es gibt wohl auch Kochbücher, Hobbybücher, Kinderbücher, Biographien uvm.

Wann?
14. bis 27.11.2018, jeweils 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr außer sonn- und feiertags

Wo?
Leipzig, Neue Messe, Halle 4
 
Zu beachten:
keine Kartenzahlung möglich

DER EINTRITT IST FREI.

Ich werde definitiv auch mal vorbeischauen, weiß aber noch nicht wann. Mein SuB wird sich freuen :D

Eure Melli ♥

Montag, 12. November 2018

[Buchrezension] "Ohne Hund? Geht gar nicht!" von Ellen Sell



- net-Verlag
- 2018 erschienen
- 238 Seiten

Inhalt
Hunde begleiten Ellen Sell schon ihr Leben lang. In diesem Buch beschreibt die Autorin ihr Leben mit jenen Hunden. Dabei lernt der Leser nicht nur die Vierbeiner, sondern auch Ellen Sell näher kennen.

Sonntag, 11. November 2018

[Update] Buchreihen beenden ~ 6 Reihen bis zum Jahresende 2018

Hey Ihr Lieben, 
 
im August habe ich Euch davon erzählt, sechs bestimmte Buchreihen bis zum Jahresende beenden zu wollen. Nun ist November und Zeit für ein Update. Folgende Reihen hatte ich mir vorgenommen:

Sonntag, 4. November 2018

[Lesemonat] Oktober 2018

Hey Ihr Lieben,

der Oktober war ein Lesemonat, in dem es zwei Bücher gab, die mich gefühlt ewig aufgehalten haben. Ich fand beide gut, aber beide hatten auch so ihre langatmigen Stellen, bei denen ich das Gefühl hatte, nicht voranzukommen. Trotzdem gab es auch zwei Bücher, die kurzweilig waren und ein Re-Read hat mich auch beim zweiten Mal umgehauen.

Gelesen habe ich folgende Bücher:




Samstag, 3. November 2018

[Buchrezension] "Den Mund voll ungesagter Dinge" von Anne Freytag




- heyne fliegt Verlag
- 2017 erschienen
- 395 Seiten

Inhalt
Sophie ist 17 Jahre alt und zieht mit ihrem Vater zu dessen neuer Freundin und ihren Kindern von Hamburg nach München. Sophie ist mit der Situation überfordert. Dann lernt sie Alex kennen, das Nachbarsmädchen. Und schon bald ist es um sie geschehen...

Meinung
Aufgrund der zahlreichen Neuerscheinungen und Klassiker, die ich noch lesen möchte, kommt es selten dazu, dass ich Bücher mehrmals lese. Trotzdem kommt das ab und zu vor. Aber es kam seit Jahren nicht vor, dass ich ein Buch innerhalb eines Jahres zweimal gelesen habe. Genau das ist mir mit "Den Mund voll ungesagter Dinge" von Anne Freytag passiert.