"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Die Bücher meiner Kindheit

Bereits als Kind habe ich gerne gelesen. Mit zehn Jahren habe ich dann meine Leseliste begonnen, die ich heute noch fortführe.

Eines meiner Lieblingsbücher als Neunjährige war "Yvonne Stachelbeere" von Ellen Sell. Ich war überzeugt davon, dass es den "Rosenhügel", auf dem das Haus der Familie von Yvonne steht, tatsächlich in der Schweiz existiert und ich da unbedingt mal hin müsse :D.


 
Und als ich elf Jahre alt war, verschlang ich die ersten vier Bände von "Harry Potter". Ich wollte auch so gerne einen Brief aus Hogwarts bekommen! :D



Begeistern konnten mich außerdem zahlreiche Märchen der Gebrüder Grimm, aber auch von Hans Christian Andersen und anderen Autoren.

Ich mochte aber auch die Abenteuergeschichten der "Schwarzen 7" und den "Fünf Freunden" sehr gerne.



Astrid Lindgren und Erich Kästner gehören noch heute zu meinen liebsten Kinderbuchautoren. Mit Pippi, den Kindern aus Bullerbü und Michel bin ich aufgewachsen.




Des Weiteren faszinieren mich die Reime von Wilhelm Busch noch heute. Besonders gerne las ich die Geschichten um "Die fromme Helene" sowie "Max und Moritz".

Obwohl ich selbst nie Reitunterricht hatte, las ich ebenfalls gerne Pferdebücher aller Art. So mochte ich vor allem die Reihe um "Lissy" von Jenny Winter, die ich ein ums andere Mal verschlang.



"Die drei ???" haben mich auch immer wieder in Bann gezogen. Ich habe nicht nur sehr viele Teile der Reihe gelesen, sondern auch einige Hörspiele gehört.



Welche Bücher haben Euch durch Eure Kindheit begleitet?

Liebe Grüße! Melanie

Kommentare:

  1. Tolle Bücher :)
    Ich habe als Kind vor allem sehr gerne Bücher von Astrid Lindgren und Enid Blyton gelesen und die Sissy - Mädchenjahre einer Kaiserin Bände. Sonst natürlich auch noch viele Einzelbände (Momo, Die unendliche Geschichte, Spiegelzeit usw.). Mit 13 oder 14 habe ich dann schon mit "Erwachsenenliteratur" begonnen. Ich habe damals auch viele Klassiker gelesen (Das Bildnis des Dorian Gray, Dracula, Frankenstein usw.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo :)
      Astrid Lindgren und Enid Blyton sind einfach super. "Die unendliche Geschichte" habe ich jetzt auf dem SuB und hoffe, dass sie da nicht allzu lange liegen bleibt :)
      Ich habe auch bereits mit 13/14 mit Krimis für Erwachsene angefangen :)
      Liebe Grüße!

      Löschen