"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Montag, 11. Dezember 2017

[Aktion] Montagsfrage: Jahresziel erreicht?!


 Hey Ihr Lieben,

ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche. Ich nehme heute an der Montagsfrage von *Buchfresserchen* teil. Sie lautet:


Falls Du Dir ein Jahresziel gesetzt hast, wie viele Bücher davon hast Du bereits geschafft?

Samstag, 9. Dezember 2017

[Hörbuchrezension] Udo Wachtveitl liest "Mein Leben als Leser" von Nick Hornby



- Der HörVerlag
- 2005 erschienen
- 2 h Spieldauer

Inhalt
Dieses Hörbuch stellt einen Ratgeber für Bücherfreunde dar. Es handelt vom Lese- und Kaufverhalten des Autors.

Der Sprecher
Udo Wachtveitl ist u. a. deutscher Schauspieler und vor allem bekannt aus dem Münchener Tatort.
Meinung
"Mein Leben als Leser" behandelt auf unterhaltsame Weise das Thema SuB (Stapel ungelesener Bücher). Es ist eine Art Kolumne, die ich sehr witzig fand. Dadurch wurden die zwei Stunden zu einem kurzweiligen Hörgenuss, der mir viel Spaß gemacht hat.

Der Autor hat seine gekauften und gelesenen Bücher aufgelistet und dann geschaut, welche Bücher er gleich wegliest und welche liegen bleiben und zu SuB-Leichen mutieren.

Da ich selbst auch jede Menge Bücherlisten führe (u. a. Neuzugänge und Gelesen-Liste), war es für mich interessant zu sehen, welche Parallelen es im Lese- und Kaufverhalten zwischen dem Autoren und mir gibt. Nick Hornby kaufte in dem behandelten Zeitraum viele Klassiker, aber auch Neuerscheinungen. Ich persönlich kannte nur wenige Titel. Das führte dazu, dass er mich neugierig auf die Bücher machen konnte. Er spoilert ein wenig, aber das war für mich kein Problem, denn die Kurzrezensionen zu den einzelnen Werken fand ich trotzdem gelungen.

Bewertung
♥♥♥♥

Dienstag, 5. Dezember 2017

Sonntag, 3. Dezember 2017

[Neuzugänge] November 2017

Hey Ihr Lieben,

heute habe ich meine Neuzugänge aus dem November für Euch. Mein Ziel war es, keine Bücher zu kaufen und das habe ich auch tatsächlich geschafft. Trotzdem gab es ein paar neue Bücher, weil ich viel geliehen habe und zweimal nicht am Bücherschrank vorbei kam.

Mittwoch, 29. November 2017

[Buchrezension] "Wintermädchen" von Laurie Halse Anderson



- Ravensburger Verlag
- 2010 erschienen
- 352 Seiten



Der erste Satz


"Und dann sagt sie es mir, Wörter und Cranberrymuffin krümeln aus ihrem Mund, die Kommas fallen ihr in den Kaffee."


Montag, 27. November 2017

[Aktion] Montagsfrage: Bücher auf dem Wunschzettel

 

Besser spät als nie: Heute nehme ich noch an der Montagsfrage von *Buchfresserchen* teil. Sie lautet:

Wir haben ja bald den 1. Advent, hast du schon Bücher auf deinem Weihnachtswunschzettel und wenn ja welche? 

Oh ja, das sind einige. Hier eine Auswahl :-)

Eure Melli ♥

Sonntag, 26. November 2017

[Buchrezension] "Verbrechen" von Ferdinand von Schirach

- Piper Verlag
- 2010 erschienen
- 206 Seiten


Inhalt
"Verbrechen" beinhaltet elf Fälle, die Ferdinand von Schirach als Strafverteidiger erlebt hat. Sie beruhen auf Tatsachen, wurden aber teilweise abgewandelt, so dass nur der Autor weiß, was tatsächlich so geschehen ist und wo Abweichungen von der Realität vorliegen.
Meinung
Die elf Fälle werden nüchtern erzählt. Für mich liegt ein besonderer Schreibstil vor, denn die einzelnen Fakten des jeweiligen Falles werden in kurzen Szenen in Romanform zusammengefasst. 

Ich empfand es weder als zu kurz oder zu lang, sondern eben genau richtig. Es hat mich von Anfang an in Bann gezogen und interessiert verschlang ich eine Szene nach der anderen. Die Tatsache, dass die Fälle auf wahren Begebenheiten beruhen und der Leser nicht weiß, was genau real ist und was er glauben soll, haben es für mich so spannend gemacht. Ich fragte mich die ganze Zeit, mit wem ich sympathisiere und warum bzw. ob es "in Ordnung" ist, mit dem "Täter" zu sympathisieren. Somit geriet ich immer wieder in Gewissenskonflikte, was vom Autoren wohl so beabsichtigt und brillant umgesetzt wurde.

Bewertung
♥♥♥♥♥

Mittwoch, 22. November 2017

[Aktion] Horst von Hochstapel (mein SuB) kommt zu Wort



Hallöchen Ihr Lieben,

ich bin fassungslos. Melli hat es doch tatsächlich am Montag vergessen - VERGESSEN!!! - mich zu Wort kommen zu lassen! Einfach verschlafen hat sie es! Das geht ja gar nicht! Wenn ich sie nicht darauf aufmerksam gemacht hätte, dass die anderen SuBs längst mit den Seiten rascheln durften, wäre ich gar nicht mehr zu Wort gekommen! Ich bin empört!!! Die Aktion ist von *Anna* und nun darf ich endlich - ENDLICH!!! - auch mal was dazu sagen. Also was man sich als SuB so alles bieten lassen muss! Das ist unerhört - UNERHÖRT!!!

Sonntag, 19. November 2017

[Lese-Update] 19. November 2017

Hey Ihr Lieben,

im Moment kommen wenig Beiträge online, weil mir der Rhythmus beim Bloggen fehlt. Ich habe so viele angefangene Projekte und bin vielseitig interessiert, so dass immer irgendwas auf der Strecke bleibt. Aber so ist das eben ;-)

Aktuell bin ich gefangen genommen von "Hay Day", einem Farmspiel auf dem Handy, das mich ständig beschäftigt. Aber ich lese auch noch, deshalb gibt es heute ein Update.

Zuletzt konntet Ihr *HIER* meinen Lesestatus sehen. Viel hat sich nicht getan, trotzdem möchte ich Euch auf dem Laufenden halten. 

Mein Ziel war es ja, zwei Bücher zu beenden, nämlich:



- Markus Heitz: Exkarnation - Krieg der alten Seelen und
- Ransom Riggs: Die Bibliothek der besonderen Kinder.

Samstag, 11. November 2017

[Update] Angefangene Bücher ~ Currently Reading

Hey Ihr Lieben,

heute möchte ich Euch gerne ein Lese-Update geben. Um mich zu motivieren, soll es das jetzt öfter geben.

*HIER* kommt Ihr noch einmal zu meinem letzten Bücher-Update.Seitdem hat sich einiges getan:


Dienstag, 7. November 2017

[Buchrezension] "Bienensterben" von Lisa O'Donnell

- Dumont Verlag
- 2013 erschienen
- 318 Seiten
- Originaltitel: The Death Of Bees
- übersetzt von Stefanie Jacobs
Der erste Satz
"Izzy hat mich Marnie genannt, nach ihrer Mutter."

Sonntag, 5. November 2017

Angefangene Bücher ~ Currently Reading November 2017

Hey Ihr Lieben,

es hat mich schon wieder erwischt - das Parallellesen. Wobei es diesmal tatsächlich so ist, dass ich die Bücher anfange und dann zur Seite lege. 

Folgende Bücher haben es auf meinen SaB - Stapel angelesener Bücher - geschafft:


#1 Ransom Riggs: Die Bibliothek der besonderen Kinder
#2 Markus Heitz: Exkarnation Teil 1
#3 Stefanie Gercke: Schwarzes Herz
#4 Anne Perry: DerTodesengel von London
#5 Erich Maria Remarque: Im Westen nichts Neues (re-read)
#6 Edgar Wallace: Louba, der Spieler
#7 Naoko Takeuchi: Sailor Moon 1
#8 Isabel Allende: Die Stadt der wilden Götter (re-read)
#9 Stephen King: Drei
#10 Anja Heitlinger: Urlaub im All (re-read)

Es gibt keinen ersichtlichen Grund, warum ich sie nicht beende - außer dass mir immer ein anderes Buch dazwischenkommt, das ich UNBEDINGT SOFORT lesen muss :D

Ich hoffe natürlich, dass ich diese Bücher bald auch nach und nach beenden kann. Aktuell lese ich noch an "Finding Sky" von Joss Stirling als eBook. Dann wird auf jeden Fall "Die Bibliothek der besonderen Kinder" von Ransom Riggs drankommen. 

Kennt Ihr das auch, dass Ihr einfach ALLES AUF EINMAL lesen wollt? :D

Tja, dann hoffe ich mal, den Schätzen in absehbarer Zeit die Aufmerksamkeit schenken zu können, die sie brauchen.

Eure Melli ♥

Samstag, 4. November 2017

[Buchrezension] "Zu Hause sein" von Minh-Khai Phan-Thi

- Diana Verlag
- 2007 erschienen
- 270 Seiten
- Originalsprache: Deutsch
Der erste Satz
"Für mich war früh klar, dass ich nicht ewig Teeniestar bei Viva sein konnte."

Freitag, 3. November 2017

[Lesemonat] Oktober 2017

 Hey Ihr Lieben,

die Woche ist geschafft und es gibt meinen Lesemonat für den Oktober für Euch :)