"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Sonntag, 11. Januar 2015

[Buchrezension] "Blutmale" von Tess Gerritsen



- Limes Verlag
- 2006 erschienen
- Originalsprache Englisch
- 412 Seiten
- 6. Teil einer bislang elfteiligen Reihe
- ISBN 978-3-8090-2505-4

Der erste Satz

"Ich heiße Mila, und dies ist meine Geschichte."

Die Autorin
Tess Gerritsen war selbst als Ärztin tätig, bevor sie mit dem Schreiben begann. Sie gehört zu den bekanntesten Autorinnen weltweit.

Die Reihe
Die Chirurgin
Der Meister
Todsünde
Schwesternmord
Scheintot
Blutmale
Grabkammer
Totengrund
Grabesstille
Abendruh

Inhalt
Eine Frau wird ermordet aufgefunden. Offensichtlich handelt es sich um ein satanistisches Ritual. Kurz darauf gibt es eine zweite Leiche. Auch ihr Körper ist gezeichnet...

Meinung
Der packende Schreibstil von Tess Gerritsen hat mich auch beim sechsten Teil dieser Buchreihe nicht mehr losgelassen. 300 der insgesamt 412 Seiten habe ich an nur einem Tag verschlungen, weil ich das Buch nur ganz selten und nur für ganz wichtige Dinge aus der Hand legen konnte. :)

Insgesamt gibt es bei diesem Werk drei Handlungsstränge, die in der Vergangenheit und der Gegenwart spielen. Verwirrt hat mich das nicht, denn sie sind durch Kapitel gekennzeichnet. Als Leser wusste ich immer sofort, wo wir uns gerade befinden.

Das Buch enthält einen Spannungsbogen, der von Anfang bis Ende durchhält und zum Schluss gab es für mich tatsächlich noch eine Überraschung. Das finde ich toll, denn ich mag es nicht, wenn in einem Buch alles so vorhersehbar ist. Zu meiner Freude schreibt Tess Gerritsen nie so, dass von Anfang an alles klar ist, sondern es gibt immer wieder verblüffende Wendungen in ihren Büchern.

Maura und Jane sind mir ja inzwischen richtig ans Herz gewachsen und es ist schön, dass sich ihre freundschaftliche Beziehung zueinander im Laufe der Buchreihe entwickelt und vertieft. Dass dabei auch Höhen und Tiefen eine Rolle spielen, macht sie mir noch sympathischer und vor allem authentisch. Ihr Arbeitsleben wird ebenso beschrieben wie ihr privates, so dass sich beides die Waage hält und es in keinem Fall langweilig wird.

Ich kann diesem Buch nur fünf Herzen vergeben, da mich nicht nur die Reihe insgesamt, sondern auch jeder einzelne Band, in diesem Fall "Blutmale" begeistern kann.
Bewertung
♥♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen