"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Sonntag, 12. April 2015

[Buchrezension] "Passagier 23" von Sebastian Fitzek
















- Droemer Knaur Verlag
- 2014 erschienen
- Einzelband
- 426 Seiten
- ISBN: 978-3-426-19919-0

Der erste Satz
"Das Haus, in dem die tödliche Party steigen sollte, sah so aus wie das, von dem sie früher einmal geträumt hatten."



Der Autor
Sebastian Fitzek wurde 1971 geboren und lebt mit seiner Familie in Berlin. Er ist der erfolgreichste Psychothriller-Autor Deutschlands.

Inhalt
Martin Schwartz ist Polizeipsychologe. Vor fünf Jahren verlor er auf mysteriöse Art und Weise Frau und Kind auf einem Kreuzfahrtschiff. Nun bekommt er einen Anruf, der angeblich Licht ins Dunkel bringen soll. Dabei erfährt er auch, dass ein kleines Mädchen ebenfalls verschwunden ist. Doch plötzlich taucht sie wieder auf...

Meinung
Normalerweise beginne ich mit einem Buch von Sebastian Fitzek und kann nicht mehr aufhören, zu lesen. Bis es ausgelesen ist. Doch mit diesem Buch verhielt es sich anders. Das hatte nichts mit dem Buch zu tun, sondern damit, dass ich zu der Zeit, als ich es gelesen habe, viel um die Ohren hatte. Dadurch kam ich nicht dazu, stundenlang am Stück zu lesen. 

Und ich muss sagen, dass mir das auch mal total gefallen hat, Fitzek "häppchenweise" zu lesen, denn so konnte ich es noch ein bisschen mehr genießen als sonst. Trotzdem ist es mir sehr schwer gefallen, das Buch aus der Hand zu legen, denn es packte mich von Anfang an und ich wollte immer unbedingt wissen, wie es weitergeht und was als nächstes passiert. Denn vor allem zum Ende hin wird es immer spannender und interessanter, da eine überraschende Wendung auf die nächste folgt. Es ist kaum auszuhalten, wenn man - wie ich - das Buch immer wieder weglegen musste, weil die Arbeit gerufen hat.

Den Alltag konnte ich komplett ausblenden, wenn ich die Seiten dieses Buches aufgeschlagen habe. Ich war sofort in der Geschichte drin, obwohl ich noch nie eine Kreuzfahrt gemacht habe. Aber auf einem Schiff war ich (wie wohl jeder) schon mal und dadurch konnte ich mir die Szenarien alle sehr gut vorstellen. 

Beim Lesen habe ich auch noch viel Neues dazu gelernt. Zum einen erfährt man einiges über Kreuzfahrtschiffe und den "Ablauf" solcher Kreuzfahrten. Zum anderen fand ich auch den Hintergrund des Buches sehr spannend, denn es ist kein Seemansgarn, das Sebastian Fitzek hier verspinnt. Denn es verschwinden jedes Jahr tatsächlich Menschen auf Kreuzfahrtschiffen. Es ist also eine Mischung aus Realität und Roman, die mich sehr fasziniert hat.

Die Auflösung des Ganzen fand ich mitsamt den ganzen überraschenden Wendungen zum Schluss sehr gelungen und hierfür kann ich verdiente fünf Herzen vergeben.

Bewertung
♥♥♥♥♥

Kommentare:

  1. Dieses Buch fand ich auch wieder mal klasse von Herrn Fitzek! :D
    Schöne Rezi, bringt es genau auf den Punkt!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jessi,
      dankeschön :) Mir hat es auch voll gut gefallen. Jetzt muss ich unbedingt noch die weiteren Bücher von ihm lesen :)
      Liebe Grüße Melli

      Löschen