"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 31. August 2016

[Buchrezension] "Ich bin da nochmal hin" von Anne Butterfield



- Malik National Geographic Verlag
- 2012 erschienen; 2. Auflage 2014
- 350 Seiten
- übersetzt von Katharina Förs und Thomas Wollermann, Kollektiv Druck-Reif

Der erste Satz

"Es ist vier Uhr morgens und noch dunkel, als ich das Fahrrad aus seinem Übernachtungsquartier in der Küche meiner Eltern hole und in meinen Fiat Punto verfrachte."

Dienstag, 30. August 2016

[SuB-Update] August 2016

Hey Ihr Lieben,

es ist Zeit für ein neues SuB-Update :) Ich habe mir überlegt, das dann ab September im Rahmen der "Mein-SuB-kommt-zu-Wort-Aktion" von *Annas Bücherstapel* zu machen und freue mich schon sehr darauf!

Montag, 29. August 2016

[Neuzugänge] Bibliothek und Geschenke

Hey Ihr Lieben,

heute gibt es ein paar Neuzugänge für Euch. Für mich zählen dazu ja auch Bücher aus der Bibliothek, die ich Euch gerne zeigen möchte. Voilà:


Sonntag, 28. August 2016

[TAG] Liebster Award #4

Hey Ihr Lieben,

ich wurde vor einer Ewigkeit *uppsi* getaggt und möchte das nun gerne endlich nachholen. Ihr kennt das sicher, es kam ständig was dazwischen. Wie immer werde ich mir keine neuen Fragen überlegen, weil ich niemanden tagge.

Samstag, 27. August 2016

DRITTER BLOGGEBURTSTAG

Hey Ihr Lieben,

am 26. August 2016 ist mein Blog drei Jahre alt geworden :).

Ein Grund, ein DICKES DANKE an Euch auszusprechen.

Freitag, 26. August 2016

[Buchrezension] "Mr. Mercedes" von Stephen King



- Heyne Verlag
- 2014 erschienen
- 590 Seiten
- Originaltitel: Mr. Mercedes
- übersetzt von Bernhard Kleinschmidt

Der erste Satz

"Augie Odenkirk besaß einen Datsun Baujahr 1997, der noch ziemlich gut lief, obwohl er allerhand Meilen auf dem Buckel hatte, aber Benzin war teuer, vor allem wenn man keinen Job hatte, und das City Center stand am anderen Ende der Stadt, weshalb er beschloss, den letzten Bus des Abends zu nehmen."



(Anmerkung meinerseits: Warum nutzen viele Autoren eigentlich als ersten Satz immer so einen verschachtelten? Das schreckt doch bestimmt ganz viele potenzielle Leser ab, die in der Buchhandlung stehen und die erste Seite aufschlagen. Dabei steckt meist eine tolle Geschichte dahinter...)

Mittwoch, 24. August 2016

[Buchempfehlungen] #3 FANTASY

Hey Ihr Lieben,

heute möchte ich mich im Rahmen meines Genre-Specials mit dem Genre FANTASY beschäftigen.

Montag, 22. August 2016

Mittwoch, 17. August 2016

[Aktion] Waiting on Wednesday


Waiting On Wednesday is a weekly event, hosted breakingthespine

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vorgestellt werden hierbei Bücher, die noch nicht erschienen sind und auf deren Veröffentlichung man sehnlichst wartet.

Sonntag, 14. August 2016

[Buchrezension] "Post mortem - Tränen aus Blut" von Mark Roderick





- Fischer Verlag GmbH
- 2016 erschienen
- 496 Seiten

Die Reihe "Post mortem"
Tränen aus Blut
Zeit der Asche

Der erste Satz
"Der Morgen dämmerte, düster und bedrohlich wie in einem Gemälde von Hieronymus Bosch."

Der Autor
Mark Roderick arbeitete u. a. als Projektmanager im Finanzbereich und später bei einem juristischen Fachverlag. Er lebt in der Nähe von Stuttgart.

Inhalt

Eine Familie ist verschwunden und ein Reporter, der einer großen Sache auf der Spur war, wird tot aufgefunden. Er hinterlässt zwei Nachrichten, eine für seinen Bruder und eine an eine Interpol-Agentin...
Meinung
Ich habe etwas gebraucht, um in die Geschichte zu finden. Es gibt zwei Handlungsstränge, nämlich jenen, der die verschwundene Familie thematisiert und die Ermittlungen zu dem Mordfall. Beide Handlungsstränge treffen irgendwann aufeinander und werden miteinander verwoben. Dies ist dem Autoren sehr gut gelungen, denn das Buch wird ca. ab der Hälfte immer spannender. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und habe bis in die Nacht hinein gelesen, bevor ich es am nächsten Morgen einfach beenden MUSSTE, weil ich wissen wollte, wie es ausgeht. 

Es gibt im Laufe des Buches immer mehr Enthüllungen und Entwicklungen der Handlung. Das Besondere dabei sind die zwei Sichtweisen, aus der die Geschichte erzählt wird. Zum einen sind da die Ermittlungen, die man aus Krimis und Thrillern kennt, aber etwas ganz Neues war für mich der zweite Handlungsstrang, denn es geht um die verschwundene Familie, die von einem Verwandten gesucht wird. Er begibt sich selbst auf Spurensuche. Das Interessante hieran ist, dass er sehr skrupellos vorgeht und Selbstjustiz betreiben möchte. Hierzu hat der Autor selbst in seiner Danksagung angemerkt, dass es ihm besonders Spaß bereitet hat, in diese Rolle zu schlüpfen. Und das merkt man als Leser!

Am Ende gibt es eine gute Auflösung des Ganzen, die mich ein bisschen nachdenklich zurückgelassen hat. 

Da es sich um den ersten Teil einer bisher als Dilogie ausgeschriebenen Reihe handelt, bin ich nun sehr auf die Fortsetzung gespannt. Meiner Meinung nach kann man den ersten Band aber auch als Einzelband lesen.
Bewertung
♥♥♥♥

Mittwoch, 10. August 2016

[Buchrezension] "Joyland" von Stephen King



- Heyne Verlag

- 2013 erschienen
- 352 Seiten
- Originaltitel: "Joyland"
- übersetzt von Hannes Riffel
Der erste Satz

"Ich besaß zwar einen Wagen, aber in jenem Herbst des Jahres 1973 ging ich von Mrs. Shoplaws Strandquartier im kleinen Örtchen Heaven's Bay aus meistens zu Fuß nach Joyland.

Montag, 8. August 2016

[Buchrezension] "The Green Mile" von Stephen King (Reihen-Rezension)





- Bastei Lübbe Verlag

- 1996 im monatlichen Rhythmus erschienen 
- Erstausgabe als sechsteilige Reihe erschienen; inzwischen gibt es auch Gesamtausgaben
- insgesamt 599 Seiten
- Originaltitel: "The Green Mile"
- übersetzt von Joachim Honnef
Die Reihe "The Green Mile"
Der Tod der jungen Mädchen
Die Maus im Todesblock
Coffey's Hände
Der qualvolle Tod
Reise in die Nacht
Coffey's Vermächtnis

Der erste Satz
 
"Dies geschah 1932, als das Staatsgefängnis noch in Cold Mountain war."

Mittwoch, 3. August 2016

[Buchrezension] "Breathe - Gefangen unter Glas" von Sarah Crossan

*Bildquelle*


- Deutscher Taschenbuchverlag

- 2013 erschienen
- 432 Seiten
- Originaltitel: "Breathe"
- übersetzt von Birgit Niehaus
-1. Teil einer Dilogie

Die Reihe "Breathe"
Gefangen unter Glas
Flucht nach Sequoia
Der erste Satz

"Atmen ist ein Grundrecht, kein Privileg."

Dienstag, 2. August 2016

[Leseplanung] August 2016

Hey Ihr Lieben,

in letzter Zeit gab es von mir keine Leseplanung, weil ich immer das gelesen habe, worauf ich gerade Lust hatte und es war dadurch ein bisschen chaotisch :D

Da ich aber auch das Parallellesen wieder ein bisschen in den Griff bekommen habe, gibt es für August eine kleine Auswahl an Büchern, die ich mir für den Monat vornehme. Wenn ich das nicht alles schaffe ist es genauso in Ordnung wie wenn ich damit fertig bin und der Monat erst halb rum ist ;)