"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Freitag, 30. Oktober 2020

[Neuzugänge] Oktober 2020 + öffentliche Bücherschränke in Thüringen

Hey Ihr Lieben,
 
es ist Zeit, Euch meine Neuzugänge aus dem Oktober zu zeigen. Dies verbinde ich mit einem Beitrag zu öffentlichen Bücherschränken, die ich besucht habe. Denn nur so ganz vielleicht stammen meine Neuzugänge auch daher :D

Natürlich ist es in der jetzigen Zeit nicht unbedingt möglich, öffentliche Bücherschränke zu besuchen, die weiter weg sind. Aber vielleicht wohnt Ihr ja ganz zufällig in Thüringen und somit in der Nähe dieser Regale, ohne es zu wissen ^^

Zunächst brachte ich Bücher in einen öffentlichen Bücherschrank in meiner Nähe zurück. Natürlich nahm ich dafür ein Buch mit:


Dave Eggers: Der Circle

Klappentext:
Die 24-jährige Mae Holland ist überglücklich. Sie hat einen Job ergattert in der hippsten Firma der Welt, beim »Circle«, einem freundlichen Internetkonzern mit Sitz in Kalifornien, der die Geschäftsfelder von Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt hat, indem er alle Kunden mit einer einzigen Internetidentität ausstattet, über die einfach alles abgewickelt werden kann. Mit dem Wegfall der Anonymität im Netz – so ein Ziel der »weisen drei Männer«, die den Konzern leiten – wird die Welt eine bessere. Mae stürzt sich voller Begeisterung in diese schöne neue Welt mit ihren lichtdurchfluteten Büros und High-Class-Restaurants, wo Sterne-Köche kostenlose Mahlzeiten für die Mitarbeiter kreieren, wo internationale Popstars Gratis-Konzerte geben und fast jeden Abend coole Partys gefeiert werden. Sie wird zur Vorzeigemitarbeiterin und treibt den Wahn, alles müsse transparent sein, auf die Spitze. Doch eine Begegnung mit einem mysteriösen Kollegen ändert alles ...

Das Buch steht schon etwas länger auf meiner Wunschliste. Vor ein paar Jahren wurde es mir bei der betrieblichen Weihnachtsfeier beim "Räuberwichteln" vor der Nase weggeschnappt :D Als ich es jetzt im Bücherschrank sah, musste es mit. War ja klar ^^

Wenn ich (außerhalb von Corona-Zeiten) vorhabe, einen Ausflug irgendwohin zu unternehmen, schaue ich vorher immer, ob es öffentliche Bücherschränke in der Nähe gibt. Wenn ja, nehme ich aussortierte Bücher mit. Und werde dann dort auch öfter fündig ^^ Aber manchmal ist es auch nicht die richtige Auswahl für mich. 

Ich war unterwegs in Possendorf (99438 Weimar). Eine Haltestelle wurde hier zum Bücherschrank umfunktioniert.  


Die Bücher stehen in Zweierreihe hintereinander und ich habe eine Weile gebraucht, um mich durchzuwühlen :D

Weiter ging es nach Weimar. Und jetzt haltet Euch fest: Hier gibt es in der Damaschkestraße eine so genannte "Garten-Bibliothek"! Ich hatte mir darunter zwar etwas anderes vorgestellt, aber die Umsetzung fand ich trotzdem gelungen. Die Gartenbesitzer haben vor ihren Grundstücken kleine Bücherregale aufgebaut. Es lohnt sich also, die Straße einmal abzulaufen. Allerdings sind die Regale nicht ganz so üppig bestückt (zumindest als ich dort war). Aber allein schon die Idee fand ich großartig.


Mein Weg führte mich schließlich noch in die Brahmsstraße. Hier wurde ich im Tauschschrank wieder fündig.



Mitgenommen habe ich insgesamt zwei Bücher und eine DVD:

Als Disney-Fan bin ich an "Pinocchio" nicht vorbeigekommen :D Ich liebe das Buch und ich weiß gar nicht, ob ich die Disney-Verfilmung schon mal gesehen habe.



Vor kurzem las ich "Wüstenblume" von Waris Dirie. Eine Rezension folgt noch. "Nomadentochter" musste mit, weil mich interessiert, wie es der Autorin weiterhin ergangen ist. 

Klappentext:
Waris Dirie kehrt nach 20 Jahren erstmals nach Somalia zurück und trifft ihre Familie wieder. Nach so langer Zeit im Westen werden die Ankunft in ihrer Heimat und vor allem die Wiederbegegnung mit ihrer Mutter für Waris zur Herausforderung, sich mit ihrem früheren und ihrem neuen Leben auseinanderzusetzen. Waris Dirie vermittelt in der faszinierenden Fortsetzung ihrer Autobiographie "Wüstenblume" eine fesselnde und bewegende Sicht auf das Leben in ihrer Heimat: auf den Reichtum an großartigen Traditionen, aber auch auf die archaischen Rollenvorstellungen, die vor allem den Frauen noch heute grausame Fesseln anlegen.

"Gute Geister" von Kathryn Stockett steht auf einer meiner Bücherlisten und ich freue mich, es nun hoffentlich bald lesen zu können.

Klappentext:
Mississippi, 1962: Die junge Skeeter wünscht sich nur eins: Sie will weg aus dem engen Jackson und als Journalistin in New York leben. Um etwas zu verändern, verbündet sie sich mit zwei schwarzen Dienstmädchen: Aibileen zieht die Kinder ihrer Arbeitgeber auf – das Tafelsilber darf sie aber nicht berühren. Und Minny ist auf der Suche nach einer neuen Stelle. Sie ist bekannt für ihre Kochkünste, aber sie ist auch gefürchtet: Denn Minny trägt das Herz auf der Zunge. Gemeinsam beschließen die drei Frauen, gegen die Konventionen ihrer Zeit zu verstoßen und etwas zu wagen. Denn sie alle haben das Gefühl zu ersticken und wollen etwas verändern – in ihrer Stadt und in ihrem eigenen Leben.

Schließlich musste ich mir einfach "Das Geschenk" von Sebastian Fitzek in der Onleihe vormerken und jetzt habe ich es bekommen. Eines meiner Projekte ist ja, alle Bücher meiner Lieblingsautoren zu lesen. Deshalb beginne ich direkt im November dieses Buch:


Sebastian Fitzek: Das Geschenk

Klappentext:
Milan Berg steht an einer Ampel, als ein Wagen neben ihm hält. Auf dem Rücksitz ein völlig verängstigtes Mädchen. Verzweifelt presst sie einen Zettel gegen die Scheibe. Ein Hilferuf? Milan kann es nicht lesen – denn er ist Analphabet! Einer von über sechs Millionen in Deutschland. Doch er spürt: Das Mädchen ist in tödlicher Gefahr.
Als er die Suche nach ihr aufnimmt, beginnt für ihn eine albtraumhafte Irrfahrt, an deren Ende eine grausame Erkenntnis steht: Manchmal ist die Wahrheit zu entsetzlich, um mit ihr weiter zu leben - und Unwissenheit das größte Geschenk auf Erden.
 
Vier Bücher (und eine DVD) sind für mich sehr gut und ich hoffe, dass es in den letzten beiden Monaten des Jahres nicht noch eskaliert :D

Eure Melli ♥

**unbezahlte Werbung**


Kommentare:

  1. Hallo Melli, :)
    wenn ich öffentliche Bücherschränke sehe, schaue ich da auch gerne mal durch. Ich kenne in meiner Nähe aber leider keinen, obwohl es wahrscheinlich irgendwo welche gibt.^^
    Der in Possendorf sieht ja wirklich toll aus. :)

    Hach, Pinocchio finde ich toll. :)

    Von Sebastian Fitzek kenne ich auch ein paar Bücher, aber nicht seine neueren. Das Geschenk sieht aber auch schon von der Aufmachung her total toll aus. :)

    Ich wünsche dir viel Spaß mit den neuen Büchern und natürlich Pinocchio. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Marina :-)

      Kennst Du die Buchschrankfinder-App von Tobi? Die ist sehr praktisch.
      Fitzek gehört zu meinen Lieblingsautoren und ich freue mich, mehr von ihm zu lesen.

      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  2. Hallo Melli,

    bisher habe ich in meiner Nähe kaum öffentliche Bücherschränke entdeckt. Aber nach und nach tauchen auch hier welche auf.

    "Gute Geister" mochte ich übrigens sehr. Das Buch war ein richtiges Highlight.

    Liebe Grüße & eine schöne Lesezeit,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      hach, das freut mich, dass Dir "Gute Geister" so gut gefallen hat. Ich hoffe, es bald lesen zu können.

      Schön, dass auch bei Dir einige Bücherschränke aufgetaucht sind :D

      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  3. Hey liebe Melli

    Ohhhh, offene Bücherschränke.... Da werde ich fast immer schwach. Erst gerade habe ich im August beim Spazieren einen neuen entdeckt und ups, fündig geworden bin ich auch schon ;-)

    Du hast dir schöne Bücher ausgesucht. Den Film "The Help" habe ich schon mehrmals gesehen und geliebt und wollte "Gute Geister" auch endlich einmal lesen. Ich wünsche dir viel Freude damit und natürlich auch mit den anderen Neuzugängen.

    Alles Liebe
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Livia,

      haha, ich auch xD

      Oh, ich wusste gar nicht, dass es eine Verfilmung von "Gute Geister" gibt. Danke für den Tipp!

      Vielen Dank ♥

      Liebe Grüße Melli

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).