"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 1. Mai 2019

[Lesemonat] April 2019

Hey Ihr Lieben, 

heute kommt ganz pünktlich mein Lesemonat. Eigentlich wollte ich zuvor alle Rezensionen online haben, aber - na ja :D Ich kann einfach nicht länger mit dem Lesemonat warten. So viel ist es für meine Verhältnisse gar nicht geworden, aber ich bin trotzdem super zufrieden, weil die Qualität der Bücher insgesamt recht gut war. In folgenden Büchern bin ich versunken:





Das Erbe von Carreg Cottage - Constanze Wilken (469 Seiten) 4/5 *Rezension* 
Mitten in der Nacht - Nora Roberts (380 Seiten) 2/5 Rezension folgt
Einladung zum Mord - J. D. Robb (543 Seiten) 5/5
Blitz schickt seinen Sohn - Walter Farley (217 Seiten) 4/5
[Hörbuch] Bob, der Streuner - James Bowen 4/5
Supergute Tage - Mark Haddon (279 Seiten) 4/5 Rezension folgt
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand - Jonas Jonasson (413 Seiten) 3/5 Rezension folgt
Die Zeitmaschine - Herbert G. Wells (164 Seiten) 4/5


Statistik
7 Bücher mit 2.465 Seiten gelesen und 1 Hörbuch gehört  
Neuzugänge: 0 Bücher (!)
SuB: 178 + 4 eBooks = 182 Bücher


Das Erbe von Carreg Cottage - Constanze Wilken (469 Seiten) ♥♥♥♥ *Rezension*

Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen. Vor allem die malerische Kulisse, vor der er spielt, hat mich vollends in die Geschichte abtauchen lassen. Beide Zeitstränge haben mich überzeugt, wobei mich persönlich die Gegenwart der Protagonistin mehr interessiert hat.  

 Mitten in der Nacht - Nora Roberts (380 Seiten) ♥♥ Rezension folgt

Hätte ich vorher gewusst, dass eine Geistergeschichte eine wichtige Rolle spielt, hätte ich andere Erwartungen an das Buch gehabt und wäre nicht so (negativ) überrascht gewesen. 


Einladung zum Mord - J. D. Robb (543 Seiten) ♥♥♥♥♥
Blitz schickt seinen Sohn - Walter Farley (217 Seiten) ♥♥♥♥

Mit beiden Büchern konnte ich an meinem "Reihen-Problem" arbeiten, das ich ganz eindeutig habe :D Es sind einfach zu viele... Beide Bände haben mir richtig gut gefallen und ich freue mich auf die Fortsetzungen, die ich schon im Regal habe.

[Hörbuch] Bob, der Streuner - James Bowen ♥♥♥♥

Ich mochte Bob und sein "Herrchen" James sehr gerne, wobei ich die Stimme des Sprechers sehr angenehm fand. Am zweiten Teil bin ich schon dran, die beiden Hörbücher sind nicht allzu lang.
 


Supergute Tage - Mark Haddon (279 Seiten) ♥♥♥♥ Rezension folgt

Dieses Buch steht auf all meinen Listen (!) und musste deshalb was ganz Besonderes sein. Und das ist es auch - mehr dann in meiner Rezension. 
Es sei nur so viel verraten: Seitdem ich das Buch gelesen habe, zähle ich auf der Straße früh die roten und gelben Autos. Je mehr roten ich begegne, umso mehr muss ich (innerlich) grinsen, denn umso besser wird mein Tag werden :D


Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand - Jonas Jonasson (413 Seiten) ♥♥♥ Rezension folgt

Ich wollte es so gerne mögen und das habe ich auch. Aber vier oder fünf Herzen sind es nicht geworden. Ich kann gar nicht genau sagen, was mich so "störte", aber so richtig überzeugt hat es mich nicht. Zum großen Teil lag das am Protagonisten, mit dem ich einfach nicht warm wurde. 


Die Zeitmaschine - Herbert G. Wells (164 Seiten) ♥♥♥♥

Zum Schluss gab es einen Klassiker, den ich sehr gerne gelesen habe. Ich finde es immer interessant, über die Vorstellungen der Menschen über die Zukunft zu lesen. Ich bin gespannt, wie das Jahr 802.701 wirklich aussehen wird ;)

Eure Melli ♥

**unbezahlte Werbung**

Kommentare:

  1. Hallo Melli,

    schade, dass dich der Hundertjährige nicht so ganz packen konnte. Manchmal ist es halt so. Man will ein Buch unbedingt mögen und es funkt nicht.

    Schön aber, dass dir "Die Zeitmaschine" gefallen hat. Das fand ich auch interessant und sogar leicht gruselig.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,
      ja, leider war das beim Hundertjährigen bei mir der Fall.
      Ich fand die "Zeitmaschine" ebenfalls ein bisschen gruselig. Ich stelle mir die Zukunft - wenn auch vielleicht nicht so weit weg wie das Jahr 802.701 - doch etwas anders vor. :D
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  2. Hi Melli!

    Freut mich dass du einen guten Lesemonat hattest. Ich kann mich aber auch nicht beklagen, bis auf eine kleine Enttäuschung hatte ich auch nur gute Bücher dabei :)

    Von deinen kenne ich nur Die Zeitmaschine. Das ist bei mir aber schon länger her, ich fand es auch total interessant! Wie es in der Zukunft aussehen wird würde mich auch interessieren, aber ich denke, dass die Menschheit bis in so weite Zukunft nicht mehr dasein wird ^^

    Ich wünsch dir einen wunderschönen Mai <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,
      ich stelle mir die Zukunft ein bisschen anders vor als der Autor, fand das Buch aber ebenfalls sehr interessant und spannend.

      Ich wünsche Dir ebenfalls einen tollen Mai ♥
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  3. Hallo Melli,

    ich muss ein bisschen schmunzeln. Ich habe jeden Monat den Konflikt, dass mein innerer Monk eigentlich erst alle Rezensionen/Filmkritiken etc. veröffentlicht haben will, bevor der Lesemonat online geht. Aber andererseits wird der Lesemonat bei mir kaum beachtet, wenn ich ihn zu spät oder freitags (warum auch immer freitags) poste und daher ist es manchmal sinnvoller, erst den Lesemonat und dann fehlende Rezensionen zu posten. Es ist schwierig.

    Ach, drei Herzen für "Der Hundertjährige..." sind doch eigentlich nicht schlecht. Ich kenne nur Leute, die es entweder richtig gut oder saudoof fanden :D Daher ist eine mittlere Bewertung vollkommen okay.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia,
      :D Das kenne ich. Einerseits sollten die Rezis alle online sein, aber dann käme der Lesemonat so spät. Und die Leseplanung kommt bei mir möglichst nach dem Lesemonat. Es bringt aber nix, die Leseplanung am Ende des Monats zu bringen - aaah :D ;)
      Deshalb kommt es jetzt eben so.

      Der "Hundertjährige" hat mir über viele Strecken richtig gut gefallen. Aber es gibt dann eben immer so ein Gefühl "nee, vier Herzen sind das nicht". Wobei ich drei Herzen auch gut finde. Manche finden das ja schon schlecht. Ich nicht.
      Liebe Grüße und einen tollen Mai für Dich! Melli

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).