"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Dienstag, 30. April 2019

[Buchrezension] "Das Erbe von Carreg Cottage" von Constanze Wilken



- Goldmann Verlag
- 2017 erschienen
- 469 Seiten

Inhalt
Lily muss ihr Café in einem kleinen schottischen Küstenort schließen und scheint vor dem Nichts zu stehen. Doch dann vererbt ihr ein Unbekannter ein altes Haus in Nordwales. Sie möchte die Pilgerraststätte wieder zum Leben erwecken, ohne zu wissen, dass die Geschichte des Pilgerortes mit ihrer eigenen eng verwoben ist...


Meinung
Constanze Wilken hat mich mit "Das Erbe von Carreg Cottage" sofort in ihren Bann gezogen. 

Vor malerischer Kulisse spielen sich hier die Ereignisse ab. Es ist atmosphärisch erzählt, was mir sehr gut gefallen hat. 

Die beiden Handlungsstränge spielen in zwei Zeitebenen, wobei die Gegenwart für mich persönlich interessanter war als das Geschehen in der Vergangenheit. Zum einen haben wir Lily im Hier und Jetzt, die sich die Pilgerraststätte wieder aufbauen möchte. Dazwischen erfahren wir immer wieder etwas über das frühere Leben am gleichen Ort. Mehr möchte ich hier nicht vorweg nehmen, aber ich fand den Wechsel der Zeiten interessant und gut recherchiert.

Mir hat es viel Spaß bereitet, in beide Zeiten rund um Carreg Cottage abzutauchen und vor malerischer Kulisse diese Geschichte erzählt zu bekommen.
 
Bewertung
♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).