"Books are uniquely portable magic." (BĂŒcher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Dienstag, 6. April 2021

[Coming Out] 🏳️‍🌈 FĂŒr mehr Akzeptanz, Toleranz und Sichtbarkeit: Ich bin pansexuell. 🏳️‍🌈

Hey Ihr Lieben, 

heute kommt wohl der persönlichste Beitrag online, den ich je geschrieben habe und den ich je schreiben werde. 
 
Ich bin pansexuell. Das bedeutet, dass ich Menschen liebe, keine Geschlechter. 
FĂŒr mehr Informationen steht Euch das Internet zur freien VerfĂŒgung ;-)
 
Ich möchte keine große Sache aus meiner sexuellen Orientierung oder aus meinem Coming Out machen. 
Aber vielleicht macht es fĂŒr EINEN Menschen da draußen den Unterschied, sich auch zu outen. Trau Dich! Ich habe damit meine grĂ¶ĂŸte Angst ĂŒberwunden und nur positive Reaktionen erhalten :-)
 
Mancher mag vielleicht denken: 'In unserer Welt sind wir doch alle offen, da brauchen wir keine Coming Outs mehr. Jeder soll doch lieben, wen er will.'
 
Ich habe auch lange gedacht, dass ein Ă€ußeres Coming Out* nicht wichtig ist. Falsch gedacht.
 
Wir leben in einer heteronormativen Welt, das heißt, dass heterosexuelle Menschen ganz selbstverstĂ€ndlich davon ausgehen, dass die Menschen um sie herum auch heterosexuell sind. Outings können hier also zum Aha-Erlebnis fĂŒhren. 

FĂŒr die LGBTQ+-Community** sind Coming Outs nach wie vor wichtig fĂŒr mehr Sichtbarkeit. Denn nur wenn Du das GefĂŒhl hast, nicht allein zu sein und dass es noch viele andere queere*** Menschen gibt, ziehst Du diesen Schritt ĂŒberhaupt in ErwĂ€gung.

Wir dĂŒrfen auch nicht vergessen, dass es noch immer in 69 LĂ€ndern strafrechtlich verfolgt werden kann und in einigen LĂ€ndern steht darauf sogar noch die Todesstrafe! Das muss sich meines Erachtens Ă€ndern.

Ferner war mir selbst nicht klar, wie wichtig ein Ă€ußeres Coming Out fĂŒr die eigene Persönlichkeitsentwicklung sein kann. Und deshalb habe ich beschlossen, in die Offensive zu gehen und habe mich direkt bei den wichtigsten Menschen in meinem Leben (auch auf Arbeit!) sowie öffentlich auf Instagram geoutet. Mich nun auch hier zu outen ist mir wichtig fĂŒr mehr Akzeptanz, Toleranz und Sichtbarkeit in unserer Gesellschaft. 

Denn es macht eben doch einen Unterschied - in erster Linie fĂŒr mich selbst. Ich möchte kein Doppelleben fĂŒhren, ich möchte keine Menschen verletzen und vor allem möchte ich mich selbst so annehmen können, wer und wie ich bin.
 
Hier seht Ihr die Flagge der PansexualitĂ€t. Jede sexuelle Orientierung hat ihre eigene Flagge. 


ErlÀuterungen
 
*Fast alle queeren Menschen gehen vor ihrem Ă€ußeren Coming Out, also dem Coming Out ihrer Mitmenschen gegenĂŒber, durch ein inneres Coming Out. Das kann schnell gehen, Jahre dauern oder ein Leben lang.
 
**LGBTQ+ ist ein Akronym und steht fĂŒr die sexuellen Orientierungen Lesbian (lesbisch), Gay (schwul), Bisexual (bisexuell), Transgender, Queer (Oberbegriff fĂŒr alles Nicht-Heterosexuelle) und das Plus steht fĂŒr die weiteren, z. B. Asexual (asexuell), Intersexual (intersexuell), Pansexual (pansexuell) usw. Die Definitionen unterscheiden sich teilweise. Jeder definiert sich eben selbst :-)
 
***queer - grob gesagt: alles, was nicht heterosexuell ist
 
Eure Melli ♥

Kommentare:

  1. Hi Melli!

    Freut mich, dass du diesen Schritt auch hier auf dem Blog gegangen bist :) Vor allem schön auch deine ErklÀrung und wie wichtig es (leider) immer noch ist, aufmerksam zu machen dass die Toleranz noch nicht bei allen Menschen und in allen LÀndern angekommen ist!

    Mir persönlich ist es vollkommen egal, welche sexuelle Orientierung jemand hat und ich hoffe, dass irgendwann einmal der Punkt kommt, wo keine Outings oder Àhnliches mehr nötig sind, weil wir uns einfach nur als Menschen sehen und jeden so akzeptieren, wie er ist <3

    Liebste GrĂŒĂŸe, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,

      danke Dir ♥

      Richtig, wir sind auf einem guten Weg, aber noch nicht am Ziel.

      Das wĂŒnsche ich mir auch.

      Liebe GrĂŒĂŸe Melli

      Löschen
  2. Huhu Melli,

    ein großer Schritt fĂŒr dich, auch wenn ich es immer wieder furchtbar finde, dass es noch immer so intolerante Leute/LĂ€nder gibt. Ist doch jedem selbst ĂŒberlassen, mit wem er sein Leben verbringen will. ♥ Heteros mĂŒssen sich ja auch nicht outen. Aber vielleicht sollte man das ja mal zur Norm machen. ;)

    TintengrĂŒĂŸe von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ruby,

      richtig, heterosexuelle Menschen mĂŒssen sich nicht outen, weil wir in einer heteronormativen Welt leben. Aber es wird hoffentlich irgendwann besser. :-)

      Da bin ich dabei ;-) Wobei ich diesen Kampf mit sich selbst nicht unbedingt jemandem wĂŒnsche.

      Liebe GrĂŒĂŸe Melli

      Löschen
  3. Hallo Melli,

    von mir auch ein positiver Kommentar. Mir ist egal, was du bist, und ich mag dich genau, wie du bist. Jeder so, wie er mag.

    Liebe GrĂŒĂŸe,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      danke Dir ♥ Das bedeutet mir viel :-)

      Liebe GrĂŒĂŸe Melli

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklÀrst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).