"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Montag, 14. August 2017

[Buchrezension] "Magdalena 24 h: Mein abenteuerliches Leben als Escort Girl. Eine wahre Geschichte" von Magdalena Nirva



- Selfpublished (Independently published)
- 2017 erschienen
- 379 Seiten

Der erste Satz

"Es ist ein wunderschöner Abend Anfang Mai."



Inhalt
Magdalena ist 24 Jahre alt und hat einen kleinen Sohn, mit dem sie in Bulgarien lebt. Sie arbeitet als Lehrerin, möchte aber mehr Geld verdienen. Zu diesem  Zweck zieht sie mit Eagle, einem Bad Boy, zunächst nach Wien und später nach Berlin. Hier arbeitet sie als Escort Girl und Prostituierte. In diesem Buch erzählt sie ihre Geschichte.

Meinung
Bei dem Buch handelt es sich um eine Biographie und wie immer möchte ich hierzu anmerken, dass ich nur den Schreibstil etc. bewerte, nicht aber das Leben der Person.

Insgesamt fand ich das Buch sehr spannend und rasant erzählt. Ich habe viel Neues erfahren zum Leben eines Escort Girls bzw. einer Prostituierten. Über einiges hatte ich mir zuvor nicht viele Gedanken gemacht. 

Die Autorin erzählt schonungslos und plaudert aus dem Nähkästchen, ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Teilweise ist das, was sie erzählt, erschütternd, aber auch skurril, wenn sie beispielsweise die Termine mit ihren Kunden beschreibt. Neben dem, was sie alltäglich als Escort Girl erlebt, streut sie immer wieder Erlebnisse aus ihrer Kindheit ein. Oft gibt es innerhalb der Kapitel gute Überleitungen, aber manchmal sind es Gedankensprünge, die mich verwirrt haben, weil ich nicht genau wusste, wie die Chronologie der Ereignisse war. 

Das Buch findet meines Erachtens ein recht abruptes Ende und den Epilog habe ich nicht verstanden, da er aus dem Zusammenhang herausgerissen ist und für mich nicht einordenbar war.

Insgesamt ist es meiner Meinung nach durch den lebendigen Schreibstil eine fesselnde Biographie, die ich kaum aus der Hand legen konnte.

Bewertung 
♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen