"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Samstag, 23. März 2019

[Messebericht] Leipziger Buchmesse ~ Donnerstag, den 21.03.2019


Hey Ihr Lieben,

bevor Ihr mit Messeberichten überschwemmt werdet, verblogge ich schon mal meinen ersten Messetag. Ich möchte meine Erlebnisse frisch festhalten, um nichts zu vergessen und um es aktuell zu halten. 

Die Fotos haben leider nur Handyqualität, weil ich diesmal keine Kamera dabei hatte. Trotzdem finde ich es doch besser als gedacht.

Seit letztem Jahr ist der Einlass etwas anders. Zuerst wird man durch Schleusen geführt, in denen eine Taschenkontrolle erfolgt. Dann erst geht es zum Eingang der Glashalle.  

Dort wurde ich von richtig guten Buchsprüchen begrüßt. Und schon konnte es losgehen!



Ich habe mich am ersten Messetag den Messehallen 1, 3 und 5 gewidmet. Dabei habe ich mir bewusst die Zeit genommen, durch die Gänge zu schlendern, weil es noch relativ leer war und ich nicht von Termin zu Termin hetzen musste. Allerdings hatte ich die zahlreichen Schulklassen unterschätzt. Es ist ja schön, wenn Schulen so etwas als Klassenausflug anbieten, aber die meisten schienen doch eher keine große Lust auf Bücher zu haben und sich fehl am Platz zu fühlen. 

Ich dagegen fühlte mich richtig wohl und genoss die Atmosphäre und die ganzen Eindrücke.



Ich persönlich hatte mir vorher ungefähr überlegt, was ich mir ansehen möchte und mir auch notiert, wo sich alles befindet - um dann nicht suchen zu müssen. Das hat sich ausgezahlt und irgendwann hatte ich auch den Dreh mit den Standbeschilderungen raus :)



Begonnen habe ich mit einem Interview von Wrath James White beim Radiosender Mephisto. Ich habe bereits einige Bücher aus dem FESTA-Verlag von ihm gelesen und war sehr gespannt auf ihn als Person. 


Die FESTA-Familie hat genau wie ich in der Glashalle auf das Interview gewartet :)


Wer mehr zum Interview von Janick Nolting mit Wrath James White erfahren oder es sogar komplett hören möchte, kann *HIER* nachlesen und -hören. Das Interview fand in Englisch statt, denn der Autor stammt aus den USA.

Ich schlenderte anschließend durch die Hallen und blieb immer wieder am FESTA-Verlag hängen :D Der Stand ist aber auch ein Schmuckstück:


Dieses Foto entstand am Freitag. Ihr seht, ich kam immer mal wieder vorbei :D

Gekauft habe ich auch etwas, und zwar - wie könnte es anders sein - ein Buch von Wrath James White. 





Wrath James White ~ Purer Hass


Dazu gab es einen Magneten zum Buch "Unersättlich" von Wrath James White. Dieses Buch habe ich zwar noch nicht gelesen, werde das aber auf jeden Fall noch tun.

Hintergrund des Kaufes war u. a., dass der Autor - wie auch auf dem Foto erkennbar - signiert hat. Ich konnte es mir natürlich nicht entgehen lassen, ebenfalls einige Signaturen abzustauben. Es war eine große Ehre und ich war auch ziemlich aufgeregt. Diesen Stapel habe ich signieren lassen:



Das hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich war schon am ersten Messetag total happy :)

Dementsprechend verbrachte ich den restlichen Messetag mit grinsendem Gesicht. Ich besuchte ausgiebig Halle 1, in der die Manga Convention platziert ist. Hier wimmelte es nur so von Anime-Figuren, Kostümen, Funko Pops, Plüschtieren und anderen Merchandising-Artikeln. Ich konnte mich hier erstaunlich gut beherrschen und ging ohne etwas Materiellem, aber mit vielen Eindrücken nach Hause.

Eure Melli

**unbezahlte Werbung**

Im Sinne des Datenschutzes bitte ich darum, mich zu informieren, wenn sich jemand auf meinen Fotos erkennt und möchte, dass er unkenntlich gemacht wird. Ich werde es dann nachbearbeiten bzw. entfernen.

Kommentare:

  1. Hallo Melli,

    da frisst mich fast der Neid! Den Festa-Stand hätte ich auch auf jeden Fall besucht. "Purer Hass" habe ich sogar gelesen - es war nicht schlecht!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,
      auf "Purer Hass" bin ich echt gespannt. Es war ein Spontankauf, weil ich unbedingt auch ein ungelesenes Buch signieren lassen wollte :D
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  2. Hey =)

    so viele männliche Personen am Stand bei Festa? Das macht mich jetzt doch neugierig :-P

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja,
      der FESTA-Verlag verlegt vor allem Thriller, Horror und Extrem-Horror (ab 18 Jahren). Es gibt männliche als auch weibliche Leser. Die Hauptsache bei solchen Büchern sind gute Nerven :D Ich persönlich mag die Bücher sehr gerne. Die Bücher sind im Großen und Ganzen ein bisschen "krasser" als andere Literatur.
      Liebe Grüße Melli

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).