"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Sonntag, 3. März 2019

[Lesemonat] Februar 2019

Hey Ihr Lieben,

der Februar ist 'rum und es ist Zeit für meinen Lesemonat! Hier seht ihr die Printausgaben:



Gelesen und gehört habe ich Folgendes:

1. Symphonie des Todes - J. D. Robb (528 Seiten) 5/5
[Hörbuch] Ich versprach Dir die Liebe - Priscille Sibley 5/5 Rezension folgt
2. Der kleine Vampir und Graf Dracula - Angela Sommer-Bodenburg (160 Seiten) 4/5
3. Forbidden - Tabitha Suzuma (446 Seiten) 5/5 Rezension folgt
4. Blitz kehrt heim - Walter Farley (218 Seiten) 4/5
5. Das Geheimnis der Magd - Simone Neumann (544 Seiten) 3/5
6. Frauen in der DDR - Anna Kaminsky (320 Seiten) 5/5 Rezension folgt
[Hörbuch] Echo einer Winternacht - Walter McDermid 4/5
7. Molly Moon - Georgia Byng (348 Seiten) 3/5
8. Am Arsch vorbei geht auch ein Weg - Alexandra Reinwarth (183 Seiten) 3/5
[Hörbuch] Molly Moon und das Auge der Zeit - Georgia Byng 4/5
9. Wolfsmond - Stephen King (933 Seiten) 4/5



Statistik
9 Bücher mit 3.680 Seiten gelesen und 3 Hörbücher gehört 
Neuzugänge: 16 Bücher
SuB: 185 + 3 eBooks = 188 Bücher



Symphonie des Todes - J. D. Robb (528 Seiten) 5/5

Dies ist bereits Band 12 der Reihe und ich lese fleißig jeden Monat an der Reihe, seit ich sie begonnen habe. Sie hat ihren ganz eigenen Charme mit einer taffen Ermittlerin, spannenden Kriminalfällen und je einem Hauch Erotik und Science Fiction.



[Hörbuch] Ich versprach Dir die Liebe - Priscille Sibley 5/5 Rezension folgt

Inhalt:
Nach einem tragischen Unfall liegt Elle im Koma, ohne Hoffnung auf Heilung. Schon immer hat sie sich gegen lebensverlängernde Maßnahmen ausgesprochen. Doch dann erfährt ihr Ehemann: Seine Frau ist schwanger - und er weigert sich, die Maschinen abstellen zu lassen ...
Was bedeutet es, über Leben und Tod eines geliebten Menschen, der keine Stimme mehr hat, entscheiden zu müssen? Davon handelt dieser weise Roman und erzählt zugleich eine unglaublich anrührende Liebesgeschichte.

Ein sehr berührendes Hörbuch, das ich bald rezensieren werde.



Der kleine Vampir und Graf Dracula - Angela Sommer-Bodenburg (160 Seiten) 4/5

Eine süße Geschichte dieser bekannten Kinderbuch-Reihe für zwischendurch. 



Forbidden - Tabitha Suzuma (446 Seiten) 5/5 Rezension folgt

Inhalt:
Eine große Liebe – voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen? Sensibel und eindringlich erzählt Tabitha Suzuma von einer bedingungslosen Liebe über alle Grenzen hinweg. Ein Tabuthema, dass bewegt, fesselt und lange nachklingt.

Ein Jugendbuch mit brisantem Thema - mehr demnächst in meiner Rezension.


Blitz kehrt heim - Walter Farley (218 Seiten) 4/5

Diese Reihe konnte ich ebenfalls im Februar fortführen. Ich habe mir für März den dritten Band vorgenommen. Es ist ein Klassiker unter den Pferdegeschichten. Für mich besonders spannend ist das Setting der Reihe, denn sie spielt zum Teil in der arabischen Wüste und auf einer einsamen Insel.



Das Geheimnis der Magd - Simone Neumann (544 Seiten) 3/5

Leider empfand ich diesen historischen Roman als etwas zäh. Die Handlung wird immer wieder mit kriminalistischen Elementen durchbrochen, die aber in ihrer Häufe etwas unrealistisch und fiktiv wirkten - was der Roman ja auch ist. Ich mag es in diesem Genre aber eher authentisch und realistisch. Außerdem war das "Geheimnis" nicht wirklich spektakulär oder überraschend. Schade!



Frauen in der DDR - Anna Kaminsky (320 Seiten) 5/5 Rezension folgt

Ein Buch, in das ich eigentlich nur mal kurz reinlesen wollte, weil die Bibliotheksfrist fast abgelaufen war. Und dann las ich es an einem Wochenende durch und war total fasziniert. Meine Rezension folgt.



[Hörbuch] Echo einer Winternacht - Walter McDermid 4/5

Ein Hörbuch, das von der Stimme Axel Wostrys getragen wird. Ich habe es regelrecht verschlungen. Es ist eine spannende Geschichte und ich freue mich schon auf weitere Werke des Autors. 


Molly Moon - Georgia Byng (348 Seiten) 3/5
[Hörbuch] Molly Moon und das Auge der Zeit - Georgia Byng 4/5

Eine süße Kinderbuchreihe, wobei ich nur die ersten beiden Teile gelesen bzw. gehört habe. Die Charaktere sind auf den Punkt gezeichnet und haben mir richtig gut gefallen. Leider konnte ich mit dem Thema Hypnose, um das es hauptsächlich geht, nicht so viel anfangen.  
Auch wenn das Hörbuch des zweiten Teils deutlich gekürzt war (ich habe ein paar Passagen mitgelesen und festgestellt, dass immer wieder Sätze und ganze Absätze ausgelassen wurden), hat es mir besser gefallen als der erste Band in Buchform.



Am Arsch vorbei geht auch ein Weg - Alexandra Reinwarth (183 Seiten) 3/5

Ein Sachbuch zum Thema "Wie man alles gelassener nehmen kann". Leider hat die Autorin viel zu wenig Tipps gegeben, sondern ist quasi ihre Lebensbereiche durchgegangen, hat analysiert, was sie dort ärgert und dann einfach gesagt "Am Arsch vorbei!". Damit hat sie es sich meines Erachtens für ein Sachbuch zu einfach gemacht.  


Wolfsmond - Stephen King (933 Seiten) 4/5

Endlich, endlich habe ich den fünften Teil der "Der dunkle Turm"-Reihe beendet. Ich habe etwas länger dafür gebraucht, weil es ein echter Klopper ist. Es ist nicht nur ein Wälzer, sondern auch extrem schwer. Trotzdem habe ich ihn letztendlich mit mir durch die Gegend geschleppt, um voranzukommen :D Es hat sich gelohnt! Der nächste Band liegt schon bereit. 

 

Insgesamt war es wieder eine bunte Mischung, die mich durch den Monat begleitet hat. Ich hatte keinen Flop dabei, dafür einige Highlights. So kann es gerne weitergehen!

Die Rezensionen werden folgen, sobald ich dazu komme. Ich hänge etwas hinterher, möchte sie aber auch in Ruhe schreiben und nicht zwischen Tür und Angel.


Eure Melli

Kommentare:

  1. Hi Melli!

    Wirklich eine schöne bunte Mischung, die du da gelesen hast und vor allem freut mich, dass kein Flop dabei war!
    Ich kenne keins der Bücher, aber natürlich ist mir Wolfsmond ins Auge gestochen! Ich hab ja im Januar endlich mit der Reihe angefangen, die ich schon seit Ewigkeiten vor mir hergeschoben hab. Momentan lese ich Band 3 und bin immer noch sehr begeistert *.* Krass, was ihm alles einfällt O.O

    Ich wünsch dir jedenfalls einen wunderschönen März mit ebenso vielen schönen Lesestunden <3

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,

      ich lese jetzt schon eine Weile am "Dunklen Turm" und hoffe, dass ich es in diesem Jahr beenden kann. Ich mag die Reihe auch sehr gerne und bin gespannt, was noch alles passiert :)
      Ich wünsche Dir ebenfalls einen tollen Lese-März.
      Liebe Grüße Melli

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).