"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Freitag, 17. Juli 2020

[Buchrezension] "Der Verrat" von John Grisham




- Heyne Verlag
- 1998 erschienen
- 429 Seiten
- übersetzt von Dirk van Gunsteren

Inhalt
Michael ist erfolgreicher Anwalt in einer angesehenen Kanzlei, als eine Geiselnahme sein Leben und Denken verändert. Die Hintergründe der Geiselnahme lassen ihn nicht mehr los und er beginnt, selbst weitere Nachforschungen anzustellen...

Meinung
Der Roman startet spannend und ich war direkt mitten im Geschehen. Es gibt eine interessante Konstellation zwischen Arm und Reich, dessen Machtgefüge der Autor hinterfragt. Dieses Szenario von "David gegen Goliath" kannte ich bereits aus anderen Büchern Grishams. Hier fand ich es außerdem bemerkenswert, weil das Thema Obdachlosigkeit eine große Rolle spielt. Michaels Privatleben nimmt auch einen nicht unbeachtlichen Platz in der Geschichte ein.

Für mich ist "Der Verrat" kein Pageturner. Ich legte das Buch immer wieder aus der Hand und es fesselte mich leider nicht durchgängig. Im Laufe des Buches verschwinden Unterlagen und die Jagd danach steht plötzlich im Mittelpunkt. Das fand ich schade, weil stattdessen so viel Wichtigeres hätte erzählt werden können. Auch eine Liebesgeschichte entwickelte sich in meinen Augen viel zu schnell.

Trotzdem gab es auch einige Szenen, die mich durch ihren Tiefgang und ein "Wachrütteln" meinerseits positiv hervorzuheben sind. Diese Abschnitte haben u. a. letztendlich auch zu meiner Bewertung geführt, denn sie haben für mich einiges wieder herausgerissen, was die Jagd nach der Akte zuvor langatmig werden ließ.

Insgesamt ist es für mich kein Pageturner, dafür ein interessantes Buch, das aber mehr Potenzial gehabt hätte. In Bezug auf die Thematik der Obdachlosigkeit hätte es gerne tiefgründiger sein können. Ich habe auch ein bisschen den Prozess als solchen vermisst, der in anderen Büchern von Grisham oft im Vordergrund steht. Hier gibt es eine Art Vorprozess, der aber für mich persönlich zu wenig Raum und zu wenig Inhalt bekommen hat.

Gelesen habe ich das Buch in einer Leserunde, die ich Euch unten verlinke (Achtung, dort sind Spoiler enthalten!)

Bewertung
♥♥♥♥

Link zur Leserunde (mit Spoilern): *Leserunde* mit Julia

**unbezahlte Werbung**

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).