"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Mittwoch, 7. August 2019

[Buchrezension] "Hexentage" von Michael Wilcke



- Aufbau Verlag
- 2003 erschienen
- 317 Seiten
- Originalsprache: Deutsch

Inhalt
Osnabrück, 1636: Die Frau des angesehenen Apothekers wird vom Bürgermeister der Stadt als Hexe in den Kerker geworfen. Ein Hexenjäger soll die Anschuldigungen mit einem Gutachten absichern. Doch dann verliebt er sich in eine Frau, die als weitere Hexe entlarvt werden soll... 

Meinung



Dieser historische Roman spielt in Osnabrück und beruht auf geschichtlichen Tatsachen und Fakten.
 
Das grundlegende Thema ist die Hexenverfolgung, was ich sehr interessant fand. Es gibt spannende Intrigen und Verwicklungen. Ich hatte das Gefühl, eine Zeitreise zu unternehmen und die Geschehnisse mit den Protagonisten hautnah mitzuerleben.
 
Zum Thema der Hexenverfolgungen zur damaligen Zeit habe ich Neues gelernt und konnte mein bereits aus anderen Büchern erworbenes Wissen hierzu vertiefen.
 
Der Schreibstil konnte mich überzeugen und ich mochte die Zeichnung der Charaktere. Insgesamt ist es ein gelungener historischer Roman, der mich positiv überrascht hat.
 
Bewertung
♥♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).