"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Samstag, 3. August 2019

[Lesemonat] Juli 2019

Hey Ihr Lieben,

der August hat bereits begonnen und es ist Zeit, auf den letzten Lesemonat zurückzublicken. Ich hatte ein paar Tage Urlaub und nutzte die Hitze, um auf meinem Balkon zu sitzen und zu lesen. Für alles andere war es einfach zu heiß :D


Gelesen und gehört habe ich eine bunte Mischung aus verschiedenen Genren. Ich habe auch ein paar interessante Titel entdeckt, die ich ohne meine Challenges gar nicht zur Hand genommen hätte. Ich konnte eine Reihe beenden, habe aber auch eine neue angefangen :D Die Rezensionen sind beim Überblick unten verlinkt, ansonsten kommen sie demnächst online. Ich habe da noch so einiges aufzuholen ^^ Wenn ich viel lese, komme ich mit dem Rezensieren immer nicht hinterher. Aber da es sich um keine Rezensionsexemplare handelt, ist das gar kein Problem. Hier seht Ihr die gelesenen Print-Ausgaben aus dem Juli:


Zunächst ein Überblick der Titel mit Statistik:

Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte - Anne Freytag (410 Seiten) 5/5 *Rezension*
[Hörbuch] Trommeln in der Nacht - Bertolt Brecht 3/5
[Hörbuch] 1914 - 1918 Große Autoren erzählen vom Ersten Weltkrieg 3/5
[Hörbuch] Die Schwarzen Brüder - Lisa Tetzner 4/5
Hexentage - Michael Wilcke (317 Seiten) 4/5 Rezension folgt
Der Turm - Stephen King (993 Seiten) 5/5 Reihen-Rezension folgt
Der Kruzifix-Killer - Chris Carter (352 Seiten) 4/5 Rezension folgt
Ausgebrannt - Andreas Eschbach (749 Seiten) 4/5 Rezension folgt
Über uns Stille - Morton Rhue (240 Seiten) 4/5 Rezension folgt
Wind - Stephen King (415 Seiten) 4/5 Reihen-Rezension folgt
Emmas Story - Mirjam Müntefering (320 Seiten) 3/5 *Rezension*
[Hörbuch] Der geheime Schlüssel zum Universum - Lucy und Stephen Hawking 4/5 Rezension folgt
Tausche Alltag gegen Leben - Franziska Schmitt (256 Seiten) 4/5 Rezension folgt
Lauf, Jane, lauf - Joy Fielding (448 Seiten) 5/5 Rezension folgt

Statistik
10 Bücher mit 4.500 Seiten gelesen und 4 Hörbücher gehört  
Neuzugänge: 4 Bücher + 3 eBooks = 7 Bücher
SuB: 164 + 5 eBooks = 169 Bücher

Und nun die Titel im Einzelnen:



Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte - Anne Freytag (410 Seiten) 5/5 Rezension

Dieses Buch hat mir richtig gut gefallen. Es hat diesen typischen Anne-Freytag-Schreibstil, der mich verzaubert hat. Ich war vom ersten Satz in der Geschichte gefangen und habe sie bis zum Ende durchgesuchtet. Dabei hörte ich die Playlist, was das Ganze zu einem besonderen Leseerlebnis gemacht hat. Das Buch wird auch als queere Literatur gehandelt, was ich nicht ganz nachvollziehen kann. Zwischen den Zeilen ja, aber wer einen queeren Roman erwartet, wird wohl eher enttäuscht werden - meiner Meinung nach. Mehr könnt Ihr in meiner Rezension nachlesen, die tatsächlich schon online ist. 


[Hörbuch] Trommeln in der Nacht - Bertolt Brecht 3/5

Ich stöberte in der Onleihe nach einem Hörbuch mit einem Instrument im Titel und stieß auf dieses Theaterstück. Es wird mit mehren Personen in verteilten Rollen gesprochen, was das Ganze großartig gemacht hat. Leider hat mich die Thematik des Kriegsheimkehrers nicht so ganz fesseln können. Aber es hat auf jeden Fall meine Neugier im Hinblick auf weitere Theaterstücke, die vertont wurden, geweckt.

 
[Hörbuch] 1914 - 1918 Große Autoren erzählen vom Ersten Weltkrieg 3/5

Dieses Hörbuch bot sich regelrecht an als Thema Erster Weltkrieg. Ich mochte die einzelnen Geschichten, aber sie blieben mir nicht wirklich im Gedächtnis. Es war eine nette Abwechslung für zwischendurch, traf aber nicht immer meinen Geschmack.



[Hörbuch] Die Schwarzen Brüder - Lisa Tetzner 4/5

Anschließend lieh ich mir ein Hörbuch, das von einer Gruppe Jungen im 19. Jahrhundert handelt. Ich würde es ins Genre Abenteuer einordnen. Mich konnte es auf jeden Fall sehr gut unterhalten und ich war positiv überrascht, weil ich gar nicht so viel erwartet hatte. 



Hexentage - Michael Wilcke (317 Seiten) 4/5 Rezension folgt

Es folgte ein historischer Roman, der schon ewig ungelesen bei mir herumlag - leider! Denn obwohl ich ein paar Tage für das Buch brauchte, ist es ein solider Roman aus seinem Genre. Er spielt in Osnabrück zur Zeit der Hexenverfolgungen. Es ist sehr interessant und spannend. Eine ausführliche Rezension folgt demnächst.





Der Turm - Stephen King (993 Seiten) 5/5 Reihen-Rezension folgt

Tja, was soll ich sagen? Mit einem weinenden und einem lachenden Auge habe ich dieses Buch und damit die sieben Bände der Reihe gelesen. (Wind folgte später, siehe unten). Ich habe diesen Band geliebt! Auch wenn ich öfter dachte "Das kann er nicht machen!" - Stephen King kann. Und er macht es. Was er macht, verrate ich natürlich nicht.

Für mich hat sich die Reihe auf jeden Fall gelohnt und ich werde sie definitiv in einen Jahren noch einmal lesen. Für King-Fans ein Muss! 




Der Kruzifix-Killer - Chris Carter (352 Seiten) 4/5 Rezension folgt

Eine neue Reihe habe ich auch begonnen. Chris Carter hat mich mit diesem Buch noch nicht so umgehauen wie viele andere, aber trotzdem werde ich die Reihe definitiv weiterverfolgen und kann Band 2 gar nicht abwarten.



Ausgebrannt - Andreas Eschbach (749 Seiten) 4/5 Rezension folgt

Es folgte ein sehr interessantes Buch zum Thema "Was wäre, wenn es kein Erdöl mehr gäbe?". Ich fand es spannend und erschreckend realistisch. Meine Rezension folgt bald. Nur so viel vorab: Unser Leben wäre quasi nicht mehr möglich...



Über uns Stille - Morton Rhue (240 Seiten) 4/5 Rezension folgt

Morton Rhue gehört zu den Autoren, dessen Bücher ich wegschmökere, ohne es recht zu merken und dann tagelang darüber nachzudenken. So war es auch hier, aber für mich war es ein bisschen schwächer als z. B. "Boot Camp". Meine Rezension folgt bald.



Wind - Stephen King (415 Seiten) 4/5 Reihen-Rezension folgt

Mit "Wind" las ich schließlich noch den Zusatzband zu der Reihe und beendete sie damit. Ich mochte das Buch sehr gerne. Beim Re-Read werde ich es dann als 4.5 einordnen, wie das sich wohl gehört :D.

Danach habe ich übrigens die Verfilmung zu der Reihe gesehen. Man kann aus acht Büchern keinen Film machen. Ich betrachte Buch und Film allerdings immer getrennt voneinander. Es ist ein guter Action-Film daraus geworden, aber mehr auch nicht. Manche Ideen wurden aufgegriffen, aber für mich wichtige Charaktere haben einfach gefehlt. Ich habe gehört, dass der Stoff als Serie erscheinen soll und bin schon sehr gespannt darauf.



Emmas Story - Mirjam Müntefering (320 Seiten) 3/5 Rezension

Hierzu gibt es bereits eine Rezension, weil mich eine Textstelle aufgeregt hat. Das restliche Buch war für zwischendurch eine nette Lektüre, konnte mich aber leider nicht ganz überzeugen.



[Hörbuch] Der geheime Schlüssel zum Universum - Lucy und Stephen Hawking 4/5 Rezension folgt

Ein spannendes, lustiges, interessantes und zum Nachdenken anregendes Hörbuch folgte. Es ist u. a. von Stephen Hawking und ein bisschen merkt man es der Geschichte auch an, da es um schwarze Löcher und Ähnliches geht. Trotzdem habe ich fast alles verstanden und finde, dass dieses Kinderbuch gut aufbereitet wurde.



Tausche Alltag gegen Leben - Franziska Schmitt (256 Seiten) 4/5 Rezension folgt

Um etwas gegen mein Fernweh zu unternehmen, lieh ich mir dieses eBook. Aber das hatte auch noch einen anderen Hintergrund: Es spielt in Asien. Die Autorin hat ihren Job gekündigt und hatte vor, durch Asien zu reisen. Das hat auch geklappt, doch dann traf sie die große Liebe. Mehr zu meiner Meinung gibt es dann in meiner Rezension zu lesen. Nur so viel: Ich mochte es sehr gerne.




Lauf, Jane, lauf - Joy Fielding (448 Seiten) 5/5 Rezension folgt

Den Schluss bildete ein Highlight. Ich hatte also am Anfang, in der Mitte und am Ende ein Highlight. Na, das passt doch sehr gut!

Bei Joy Fielding habe ich bisher schon einen Reinfall ("Die Katze") und für meinen Geschmack Gutes erlebt (z. B. "Ein mörderischer Sommer" oder auch "Am seidenen Faden"). "Lauf, Jane, lauf" ist ein Psychothriller, wie ich selten einen gelesen habe. Er ist spannend, interessant und ich wusste nie, was als Nächstes passiert oder was Realität und was Hirngespinst ist. Mehr dann in meiner Rezension.

Insgesamt eine bunte Mischung und ich hoffe, dass es im August so bleibt. Außerdem wünsche ich mir weiterhin Sonnenschein und Lesezeit :D Letztens hat jemand gesagt, dass es schön wäre, die Lesezeit beim Bücherkauf dazuzubekommen. Mir gefällt der Gedanke :D

Eure Melli

**unbezahlte Werbung**

Kommentare:

  1. Hallo Melli,
    einen gut gemischten und guten Lesemonat hattest du. Gelesen habe ich noch keines der Bücher, aber "Hexentage" schlummert auch bei mir schon viel zu lange auf dem SuB. Vielleicht sollte ich das Buch mal suchen und endlich auch lesen. ;-)
    Einen schönen August
    wünscht dir Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      "Hexentage" solltest Du Dir tatsächlich heraussuchen und es vom SuB befreien. :-)

      Ich wünsche Dir auch schöne Lesestunden im August.

      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  2. Hey Melli,
    auch wenn mir die Autoren was sagen und ich auch was von denen im Regal stehen habe, habe ich von deinen gelesenen Büchern nichts gelesen. Muss aber sagen, dass du da auch ordentliche Schinken gelesen hast. Und anhand der Bewertung würde ich mal sagen, dass du ein ganz glückliches Händchen gehabt hast :)

    Viel Erfolg im August ;)
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Eva,
      vielen Dank :)
      Ja, das stimmt, es waren ein paar Schinken dabei und insgesamt war es ein positiver Lesemonat :)
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Ahhh du bist durch mit dem Turm! Mir fehlt ja nur noch der letzte Band, den ich jetzt im August lesen will und ja, auch bei mir stellt sich das unentschlossene Gefühl ein: ich will endlich wissen wie es ausgeht und eigentlich will ich aber noch nicht, dass es zu Ende ist! :D

    "Wind" hab ich ja zwischen Band 4 und 5 gelesen, was da auch super reingepasst hat.

    "Ausgebrannt" fand ich auch wieder einen sehr guten Thriller von Eschbach, seine Bücher mag ich ja sowieso total gerne!
    "Der geheime Schlüssel zum Universum" kenne ich auch! Das fand ich auch toll um einige Fragen / Antworten in dem Bereich näher zu bringen.

    "Die schwarzen Brüder" hören sich aber auch interessant an, das sehe ich grade zum ersten Mal ...

    Ich wünsch die einen wunderschönen August und viele tolle Lesestunden!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,
      ja, der Turm war ein großes Projekt und jetzt ist es geschafft. Beim nächsten Mal lese ich "Wind" auch "an richtiger Stelle".
      Andreas Eschbach gehört auch zu meinen liebsten Autoren, wobei manche Bücher mich nicht ganz überzeugt haben.
      Ich wünsche Dir auch einen schönen Lesemonat August :)
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
    2. Bei "Wind" sind die Leser ja verschiedener Ansicht, was ich so mitbekommen habe. Viele meinten, ich solle ihn dazwischen lesen wo er zeitlich reinpasst, andere meinten es wäre besser, ihn als "Nachfolger" nach der Reihe zu lesen um nochmal in die Welt einzutauchen. Ich denke das ist wirklich Geschmacksache.

      Ja, Eschbach hatte auch 2-3 Bücher dabei die ich nur mittelmäßig fand. Aber insgesamt mag ich seine Bücher sehr, hab auch schon eine Menge von ihm gelesen, und die Themen sind immer sehr gut gewählt!

      Löschen
    3. Als ich erfuhr, dass "Wind" 4.5 ist, hatte ich bereits Band 6 gelesen. Deshalb habe ich ihn dann am Ende angefügt. Aber beim nächsten Mal bin ich gespannt, wie er mir "mittendrin" gefällt.
      Mir geht es bei Eschbach genauso - die Themen sind spannend und interessant.

      Löschen
  4. Hallo Melli,

    da sehe ich schon einen ersten Eindruck zu "Der Turm". Nicht wahr? Er hat es getan!!! Ich war völlig von der Rolle als ich dieses Buch gelesen habe. Ich habe es sogar vor Empörung quer durch's Wohnzimmer gepfeffert. ^^ Die Story hat mich echt fertig gemacht. Es war so ein genialer Trip!

    "Wind" habe ich ebenfalls nach der Reihe gelesen. Das hat für mich gut gepasst, weil ich damit noch ein Abenteuer mit Roland vor mir hatte. So konnte ich dann in Erinnerungen schwelgen.

    Ich wünsche dir einen schönen, lesereichen August!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      hahaha :D Ja, er hat es getan. Und ich saß mit offenem Mund da und habe das Buch angestarrt :D
      Für mich hat "Wind" auch gut hinterher gepasst. Aber ich bin gespannt, wie es sich zwischen Band 4 und 5 liest. ;)
      Schönen Lese-August!
      Liebe Grüße Melli

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).