"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Dienstag, 4. Dezember 2018

[Neuzugänge] und [Lesemonat] November 2018

Hey Ihr Lieben,

heute gibt es meine Neuzugänge und meinen Lesemonat November gekoppelt, weil ich es geschafft habe, die meisten Neuzugänge gleich wegzulesen.

Da einige eBooks und Leihgaben dabei waren, gibt es leider kein Gesamtfoto. Aber ich werde die einzelnen Cover einfügen.

DER LESEMONAT


Insgesamt bin ich mehr als zufrieden. Ich hatte ein bisschen Urlaub und konnte die Zeit gut zum Lesen nutzen. Des Weiteren habe ich wie gesagt viele Bücher sofort gelesen, als sie bei mir ankamen. Darüber hat sich auch Horst, mein SuB, gefreut :) Ich kann Euch sogar fast alle Rezensionen verlinken, weil ich es geschafft habe, sie relativ zeitnah zu tippen und online zu bringen. Das ist doch mal ein Fortschritt :) Ich werde deshalb nur näher auf die Bücher eingehen, zu denen es keine Rezension gibt.

Statistik
14 Bücher mit 4.235 Seiten gelesen und 2 Hörbücher gehört
Ø pro Buch: 303 Seiten
Autor ♀: 8 = 44 %
Autor ♂: 10 = 56 %
Neuzugänge: 11 Bücher
SuB: 202 Bücher

Highlight: Die Kinder aus Bullerbü - Astrid Lindgren ~ re-read
Enttäuschung: Glück findest Du nicht am Automaten - Mo von Glückszone
Überraschung: Hörbuch ~ Die Jury - John Grisham

Gelesen bzw. gehört habe ich folgende Bücher:



1. Der Tod ist mein - J. D. Robb (477 Seiten) ♥♥♥♥♥
Dieser achte Teil der Eve-Dallas-Reihe hat mir wieder sehr gut gefallen. Die Mischung aus Thriller, Humor, Erotik und Science-Fiction-Elemente sind einfach grandios und ich freue mich auf die Folgebände, denn zum Glück ist es eine recht lange Reihe. Ich hatte mir noch Band 9 und 10 im Dezember vorgenommen und bin gespannt, ob ich das schaffe. Aktuell bin ich aber schon in Band 9 vertieft und ich liebe es!




2. Ohne Hund? Geht gar nicht! - Ellen Sell (238 Seiten) ♥♥♥♥ *Rezension*
Diese Biographie war für mich etwas ganz Besonderes, weil ich schon als Kind ein Lieblingsbuch von der Autorin hatte. Nun dieses Werk zu lesen, war so, als hätte sich ein Kreis geschlossen. 


 
3. Glas - Stephen King (955 Seiten) ♥♥♥♥
Mit "Glas" konnte ich den vierten Teil der "Der dunkle Turm"-Reihe lesen. Ich mag sie sehr gerne, auch wenn sie ein bisschen skurril und insgesamt ein richtiges Meisterwerk ist, weil sie eben aus acht Bänden besteht, die es in sich haben. Bisher gefallen mir die Bände 2, 3 und 4 gleich gut. Nur der erste ist in meinen Augen schwächer. Mal sehen, was mit "Wolfsmond" auf mich zukommt. Eigentlich hatte ich vor, die ganze Reihe noch in diesem Jahr zu lesen. Aber da müsste ich mich ganz schön ranhalten und ich muss mal sehen, ob ich darauf überhaupt Lust habe, denn zwischen den Bänden brauche ich immer eine kleine Pause.



4. Akute Berührung - Emil Horowitz (154 Seiten) ♥♥♥ *Rezension*
Ein mythischer Thriller, der mir leider vor allem gegen Ende hin zu sehr in den Fantasy-Bereich abdriftete. Wer so was aber mag, der wird auch dieses Werk mögen!



5. In den finsteren Wäldern - Richard Laymon (250 Seiten) ♥♥♥♥ 
Inhalt:
Neala und ihre Freundin Sherri nutzen die Ferien, um durch die Berge Kaliforniens zu wandern. Sie ahnen nicht, dass man in dem Städtchen Barlow schon auf sie lauert.

Ein typischer Laymon, was wir seiner Tochter und dem neuen Verlag zu verdanken haben. Denn ein Verlag nahm das Werk zwar an, veränderte es aber so sehr, dass manche Passagen gar keinen Sinn mehr ergaben. Laymons Tochter nahm sich der Sache an und trug vom Dachboden die einzelnen Seiten des Manuskripts wieder zusammen. So liegt uns hier wieder die Original-Fassung vor. Ich mochte diesen Horrorroman sehr gerne, es war eine gruselige Lektüre für zwischendurch.



6. Jagdsaison - Nina Casement (217 Seiten) ♥♥♥♥ *Rezension* 
Eine Mischung aus Thriller und Road Trip, die mir sehr gut gefallen hat. Es war mal was anderes und hat mich überzeugt. Die Charakterzeichnung ist weilweise tiefgründig, also so, wie ich es mag.



7. Die Schule endet nie - Jessica Swiecik (332 Seiten) ♥♥♥♥ *Rezension*
Hier verarbeitet die Autorin ein ernstes Thema in Form eines Thrillers. Bis zum Finale hat sie das meiner Meinung nach richtig gut gemeistert, dann wurde es für mich leider schwächer. Trotzdem hat mich ihr Schreibstil überzeugt.

 
[Hörbuch] Die Jury - John Grisham ♥♥♥♥♥ *Rezension*
Dieses Hörbuch hat eine Spieldauer von über 24 (!) Stunden. Damit war es für mich eine echte Herausforderung, aber es hat sich so was von gelohnt! Es hat mir auf jeden Fall Lust auf weitere Hörbücher mit so einer Länge gemacht. 



8. Kunstfehler - A. R. Klier (276 Seiten) ♥♥♥♥
Inhalt:
Ein Jahr nach dem großen Transplantationsskandal kehrt Unfallchirurg Niklas Thorsen zurück in die Uniklinik und muss feststellen, dass sich nicht alles zum Guten verändert hat. Gleich sein erster Fall lässt ihn nicht mehr los, und schon bald wird Niklas selbst zum Angeklagten: Ist ihm im Stress [...] etwa ein Kunstfehler unterlaufen?

Dies ist der dritte Teil der Reihe. Ich mochte das Buch richtig gerne und es hat vier Herzen von mir bekommen. Vor allem die Szenen, die im Krankenhaus spielen, haben es mir angetan. Die Autorin hat gut recherchiert und ich hatte das Gefühl, mitten im Krankenhausalltag mit dabei zu sein und den Ärzten sozusagen über die Schulter zu schauen. Dabei wird nicht mit Fachbegriffen um sich geworfen, sondern es ist alles leicht verständlich auch für Medizin-Laien. Trotzdem baut die Autorin eine Spannung auf, die mich fesseln konnte.




9. Das Katzenhaus - Samuil Marschak (45 Seiten) ♥♥♥♥ *Rezension*
Hierbei handelt es sich um ein Kinderbuch in Versform mit einer Moral, was mir richtig gut gefallen hat. Es ist relativ kurz und trotzdem schafft der Autor eine Tiefgründigkeit.




10. Glück findest Du nicht am Automaten - Mo von Glückszone (146 Seiten) ♥♥ *Rezension*
Der Untertitel passt leider nicht zum Inhalt, was bei mir falsche Vorstellungen geweckt hat. Trotzdem ist es in meinen Augen geeignet für Angehörige von Süchtigen, um deren Verhalten besser zu verstehen. 




11. Norg im verbotenen Land - Wolfgang und Heike Hohlbein (176 Seiten) ♥♥♥♥
12. Norg im Tal des Ungeheuers - Wolfgang und Heike Hohlbein (176 Seiten) ♥♥♥♥
Inhalt Band 1:
Normalerweise lebt Norg ganz tief im Wald beim Kleinen Volk – bei den Elfen, Zwergen und Kobolden. Doch jetzt sitzt Norg in der Klemme. Er hat sich nämlich ins verbotene Land gewagt – zu den Stinkfüßen, wie das Kleine Volk die Menschen nennt. Und die haben in prompt eingefangen und in einen Käfig gesperrt. Jetzt bräuchte er dringend einen Freund, der ihm aus der Patsche hilft. Kann ihm der Menschenjunge Marvin helfen? 

Dies ist eine Dilogie, die von Norg und seinen Abenteuern handelt. Ich finde, dass es zwei süße Kinderbücher sind, die sehr kurzweilig sind. Mir haben sie sehr gut gefallen, aber sie haben mich jetzt leider auch nicht vom Hocker gehauen. Ich glaube allerdings, dass Kinder ihre wahre Freude damit haben werden.
[Hörbuch] Theo Boone und der unsichtbare Zeuge - John Grisham ♥♥♥♥
Nachdem ich "Die Jury" so grandios fand, stöberte ich in der Onleihe nach weiteren Werken des Autors. So stieß ich auf Theo Boone. Das ist eine Jugendbuch-Reihe von John Grisham, die von Theo Boone handelt. Seine Eltern sind beide Anwälte und er verbringt seine Freizeit am liebsten im Gerichtssaal auf der Zuschauertribüne. Nun wird ein Fall verhandelt, in den Theo unfreiwillig mit hineingezogen wird...

Mir gefällt dieser Auftakt der Reihe richtig gut. Oliver Rohrbeck transportiert mit seiner Stimme wie immer Spannung, Humor und Ernsthaftigkeit an den richtigen Stellen. Ich werde mir auf jeden Fall auch die Folgebände mal näher anschauen.




13. Post mortem - Spur der Angst - Mark Roderick (483 Seiten) ♥♥♥♥
Endlich, endlich bin ich dazu gekommen, den vierten Teil der Post-mortem-Reihe zu lesen. Ich möchte zum Inhalt lieber nichts verraten, weil das jeder selbst entdecken muss. Wir haben drei Perspektiven, die am Ende zusammenfinden. Ich fand es von Beginn bis zum Ende spannend. Es ist ein eher brutaler Thriller, was nicht für jeden etwas ist. Ich liebe den Schreibstil von Mark Roderick! Nächstes Jahr kommt schon der nächste Band heraus, auf den ich mich freue.




14. Die Kinder aus Bullerbü - Astrid Lindgren (310 Seiten) ♥♥♥♥♥ re-read Rezension folgt
Ein Re-Read, das an der Zeit war. Für mich ist dies ein Kinderbuchklassiker. Eine Rezension wird bald folgen.

DIE NEUZUGÄNGE
noch mal im Überblick:

gelesen im November:
Ohne Hund? Geht gar nicht! - Ellen Sell (Rezensionsexemplar)
Akute Berührung - Emil Horowitz (Rezensionsexemplar)
Jagdsaison - Nina Casement (Rezensionsexemplar)
Die Schule endet nie - Jessica Swiecik (Rezensionsexemplar)
Kunstfehler - A. R. Klier (Kauf)
Das Katzenhaus - Samuil Marschak (Bücherschrank)
Glück findest Du nicht am Automaten - Mo von Glückszone (Rezensionsexemplar)
Norg im verbotenen Land - Wolfgang und Heike Hohlbein (Leihgabe)
Norg im Tal des Ungeheuers - Wolfgang und Heike Hohlbein (Leihgabe)
Post mortem - Spur der Angst - Mark Roderick (Leihgabe)

Noch ungelesen:
Die Bedrohung - Wolfgang und Heike Hohlbein (Bücherschrank)
Inhalt: 
Mit dem Tag, an dem Anders einem Elbenmädchen das Leben rettet, ist es mit der friedlichen Zeit im Tal vorbei. Dem Ungeheuer, das Madras bedrohte, folgen noch weitere. Die Angst der Menschen ist groß, und so hören sie nur allzugern auf Ger Frey, der ihnen seine Hilfe anbietet. Es kommt zum Kampf zwischen den Ungeheuern und den Menschen, den diese ohne das Eingreifen der Elben nicht hätten überleben können. Doch die Menschen danken es ihnen nicht, im Gegenteil...

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle Autoren und Verlage für die Rezensionsexemplare!

AUSBLICK AUF 2019
Ich überlege, die durchschnittliche Seitenzahl der gelesenen Bücher und die weiblichen/männlichen Autoren nicht mehr auszurechnen und statistisch aufzunehmen. Zum einen ist es mir relativ egal, was die Seitenzahl angeht, zumal es sehr unterschiedlich ist. Mal lese ich Wälzer, dann wieder sehr dünne Bücher. 

Früher las ich eher männliche Autoren, was ich verändern wollte. Das ist mir gelungen und es hält sich nun fast die Waage. Da das Ziel hier also sozusagen erreicht ist, bin ich zufrieden damit und möchte es nicht mehr statistisch erfassen. 

Was war Euer Highlight im November? 
Wie gefällt Euch der Stil meines Lesemonats? Fehlt Euch noch irgendwas oder ist etwas zu viel? Ich freue mich immer über konstruktive Kritik :)

Eure Melli ♥

Kommentare:

  1. Hallo Melli,

    was warst du fleißig. Viel gelesen, Neuzugänge gleich gelesen und dann auch noch sofort rezensiert. Ich muss mir ein Beispiel an dir nehmen.

    Eigentlich ist mir die Eve-Dellas-Reihe ja zu lang, aber ich bekomme immer mehr Lust sie doch zu lesen.

    Von Jessica Swiecik habe ich auch was auf der Wunschliste. Aber ich weiß nicht, ob ich es mir tatsächlich zulegen werde.

    Astrid Lindgren ♥
    Ich habe mir im Oktober ihre Kriegstagebücher gekauft und möchte unbedingt noch Biografien von ihr lesen. Und letztens habe ich den Trailer zu dem Kinofilm über sie gesehen. Ich habe auf jeden Fall auch Lust mal wieder was von ihr zu lesen, denn es gibt einiges, was ich noch nicht kenne.

    Hab einen schönen Dezember :)
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia,
      es war wirklich ein erfolgreicher Monat, was das Lesen und Bloggen anging. :)
      Du kannst ja mal den ersten Band von Eve Dallas lesen und dann schauen, ob du das magst. Ich verschlinge regelrecht die ganzen Teile :)
      Ich kann dir die Biographie empfehlen, die ich gelesen habe. Du findest meine Rezension dazu hier: https://mellisbuchleben.blogspot.com/2017/06/buchrezension-astrid-lindgren-ihr-leben.html
      Seit ich das Buch gelesen habe, möchte ich auch noch alles von ihr lesen, was mir noch fehlt.
      Ich wünsche dir noch eine schöne Adventszeit ♥
      Liebe Grüße Melli

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).