"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Freitag, 5. April 2019

[Lesemonat] März 2019

Hey Ihr Lieben,

ein Vierteljahr ist um und es ist somit Zeit für meinen Lesemonat März.




Folgende Geschichten habe ich im März entdeckt:

Das Lächeln des Killers - J. D. Robb (543 Seiten) 5/5
[Hörbuch] Das Brombeerzimmer - Anne Töpfer 3/5
[Hörbuch] Trotzdem China - Marcel Bergmann 2/5
Outlander - Feuer und Stein - Diana Gabaldon (1.104 Seiten) 4/5 *Rezension*
Ugly - Scott Westerfeld (416 Seiten) 4/5 *Kurz-Reihen-Rezension*
[Hörbuch] Inside Islam - Constantin Schreiber 3/5
Pretty - Scott Westerfeld (390 Seiten) 3/5 *Kurz-Reihen-Rezension*
Special - Scott Westerfeld (186383/ Seiten) abgebrochen *Kurz-Reihen-Rezension*
Scharnow - Bela B Felsenheimer (414 Seiten) 3/5 *Rezension*
[Hörbuch] Feierabend für Miss Peal - A. F. Morland 4/5
Susannah - Stephen King (491 Seiten) 4/5





Statistik

7 Bücher mit 3.544 Seiten gelesen und 4 Hörbücher gehört  
Neuzugänge: 10 Bücher
SuB: 185 + 4 eBooks = 189 Bücher

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Lesemonat, denn zum einen sind echte Wälzer mit dabei und zum anderen habe ich es auch endlich mal geschafft, die Rezensionen pünktlich vor dem Lesemonat online zu stellen. Alle Bücher rezensiere ich ja nicht, aber immerhin doch eine ganze Menge. 

Ich bin mit Eve Dallas wieder auf Verbrecherjagd gegangen, 
habe sozusagen ein Geheimnis im Brombeerzimmer gelüftet, 
war mit Marcel Bergmann in China unterwegs, 
bin mit Claire in der Vergangenheit erwacht, 
habe mit Tally um Freiheit gekämpft, 
habe mit Constantin Schreiber Moscheen besucht, 
habe das verrückte Scharnow kennengelernt und ein bisschen mein Herz daran verloren, 
habe mit Inspector Ferguson seinen ersten Fall gelöst, 
um schließlich Susannah näher kennenzulernen.

Es war ein turbulenter Lesemonat voller Abenteuer und mit einer Leipziger Buchmesse, die ich nicht so schnell vergessen werde.

*HIER* und *HIER* gelangt Ihr zu meinen beiden Messeberichten.
 

Das Lächeln des Killers - J. D. Robb (543 Seiten) 5/5

Mein Lesemonat begann mit dem 13. Teil der Eve-Dallas-Reihe und ich liebe sie nach wie vor ♥



[Hörbuch] Das Brombeerzimmer - Anne Töpfer 3/5
 
Inhalt:
Nora liebt das Zubereiten von Marmelade – am liebsten für ihren Ehemann Julian. Die beiden sind frisch verheiratet und noch so verliebt wie am ersten Tag. Doch dann erleidet Julian einen Herzinfarkt und stirbt. Noras Welt zerbricht. Eines Tages findet sie einen Brief: Er ist von Julians Großtante Klara. Kurz vor seinem Tod hatte Julian Kontakt zu ihr aufgenommen, um sie nach einem alten Familienrezept für Brombeerkonfitüre zu fragen. Er wollte seine Frau damit überraschen. Nora macht sich auf die Suche nach der Dame, die zurückgezogen in der Vorpommerschen Boddenlandschaft lebt. Sie findet einen verborgenen Marmeladenkeller voller Geheimnisse aus der Kriegszeit, und sie erfährt, wer Klara wirklich ist …
 
Leider hat es mich nicht richtig gepackt und das Geheimnis war jetzt auch nicht sooo spektakulär - schade!



[Hörbuch] Trotzdem China - Marcel Bergmann 2/5

Inhalt:
Marcel Bergmann, ZDF-Redakteur in der Hauptredaktion Sport: Über 60 Länder hat er bereist. Vor rund 13 Jahren dann der schwere Autounfall in Kenia - Querschnittslähmung. Seine Lust zu reisen hat er nie verloren, er war weiter unterwegs. Doch ein großer Traum blieb: die Reise nach China. "Trotzdem China" erzählt, wie der Traum wirklich wurde. Es ist die faszinierende Geschichte seiner Reise im Rollstuhl von Shanghai bis hinauf nach Peking und zur Chinesischen Mauer. Über Begegnungen mit den Menschen, über Möglichkeiten und Unmöglichkeiten in diesem aufstrebenden Land. Und über ein großes inneres Abenteuer: Marcel Bergmann war nicht nur ganz oben auf der Chinesischen Mauer. Er hat mehr als eine unüberwindlich scheinende Mauer überwunden - für sich und für andere.

Leider war mir hier alles ein bisschen zu oberflächlich. Ich kann mich zugegeben nach nunmehr drei bis vier Wochen auch kaum noch an den Inhalt erinnern. Es ist ein sehr kurzes Hörbuch - wahrscheinlich war es dann doch zu kurz für mein Gedächtnis und für meinen Geschmack. Ich kann mich aber noch daran erinnern, dass ich es nicht gut gewählt fand, dass der Autor selbst das Hörbuch vertont. Das kann bei Reise- und Erfahrungsberichten eine Bereicherung sein. Hier hat es mich eher gestört, weil er für mich nicht die passende Erzählstimme hatte.



Outlander - Feuer und Stein - Diana Gabaldon (1.104 Seiten) 4/5 Rezension

Inhalt:
Schottland 1946: Claire Randall, eine englische Krankenschwester, ist mit ihrem Mann in den Highlands im Urlaub. Als sie in einem Steinkreis ohnmächtig wird, erwacht sie wieder - allerdings im Jahr 1743...
 
Ich habe den Auftakt von "Outlander" gelesen. Der Wälzer hat seine Zeit gebraucht, aber die hat er auch bekommen - ich fand es großartig. Trotzdem ist für mich für die Folgebände noch Luft nach oben. Band 2 liegt schon bereit.




Ugly - Scott Westerfeld (416 Seiten) 4/5 Kurz-Reihen-Rezension
Pretty - Scott Westerfeld (390 Seiten) 3/5 Kurz-Reihen-Rezension
Special - Scott Westerfeld (186383/ Seiten) abgebrochen Kurz-Reihen-Rezension

Inhalt Band 1:
Tally zählt die Tage bis zu ihrem 16. Geburtstag, denn dann findet die Schönheitsoperation statt, die sie von einer so genannten "Ugly" in eine "Pretty" verwandeln wird. Doch alles kommt anders, als ihre Freundin beschließt, eine "Ugly" bleiben zu wollen und Tally vor eine für sie furchtbare Wahl gestellt wird...

Der erste Band konnte mich überzeugen, leider wurde die Reihe dann für mich immer schwächer, so dass ich den dritten Band schließlich abgebrochen habe. 

 
[Hörbuch] Inside Islam - Constantin Schreiber 3/5 

Inhalt:
Millionen Muslime leben unter uns, doch wir wissen fast nichts über sie. Wie viele Muslime gibt es eigentlich in Deutschland und wie und wo gehen sie ihrem Glauben nach? Constantin Schreiber hat sich dafür auf die Suche gemacht und liefert den ersten deutschen Moschee-Report: Wo gibt es überall Moscheen und was predigen Imame beim Freitagsgebet? Wie wird über Deutschland gesprochen, wenn keine Kamera dabei ist und man sich unbeobachtet fühlt? Schreiber recherchiert in einer für viele unverständlichen Realität, die unsere Gesellschaft prägt wie nie zuvor.

Constantin Schreiber hat Moscheen besucht, die Predigten verfolgt und gibt sie hier wieder. Ich fand das Hörbuch sehr interessant. 



Scharnow - Bela B Felsenheimer (414 Seiten) 3/5 Rezension

Inhalt:
In Scharnow, einem Dorf nördlich von Berlin, ist der Hund begraben. Scheinbar. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet: Schützen liegen auf der Lauer, um die Agenten einer Universalmacht zu vernichten, mordlustige Bücher richten blutige Verheerung an, und mittendrin hat ein Pakt der Glücklichen plötzlich kein Bier mehr ...

Mir hat es gut gefallen, aber manchmal fehlte mir der Tiefgang. Mehr dazu in meiner Rezension.



[Hörbuch] Feierabend für Miss Peal - A. F. Morland 4/5

Inhalt:
Nach der Ermordung von zwei israelischen Agenten, stellt sich heraus, dass es sich dabei um Teil eines Planes für einen Terroranschlag auf London handelt. Genauso wie auch die Entführung eines Scotland Yard Beamten, mit der die Täter die britische Regierung erpressen wollen. Um den Anschlag zu verhindern, beginnen Inspector Ferguson und sein Team vom Sonderdezernat zu ermitteln. Es folgt ein Wettlauf mit der Zeit...

Mir hat dieses Hörbuch sehr gut gefallen. Vor allem der Sprecher Markus Raab konnte mich vollkommen überzeugen. Er hat eine ganz besondere Stimme und mit dieser schaffte er es, der Geschichte Leben einzuhauchen.



Susannah - Stephen King (491 Seiten) 4/5

Endlich ging es bei mir auch weiter mit Band 6 von der Reihe "Der dunkle Turm". Ich habe es regelrecht verschlungen und die Zeit mit den Protagonisten genossen. Schon bald werde ich hier definitiv weiterlesen!

 Eure Melli ♥

2 Kommentare:

  1. Hallo Melli,

    du stehst ja schon vor der Pforte zum Turm! Das ist richtig schnell gegangen, wie du dich durch Rolands Welt gelesen hast. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Abschlussband - da lagen bei mir die Nerven blank!

    Ansonsten hattest du einen schönen, abwechslungsreichen Lesemonat. Der Klappentext von "Scharnow" klingt recht amüsant. Aber so wirklich interessiert es mich nicht. An deiner Bewertung sehe ich schon, dass ich nichts versäume.

    Liebe Grüße & schönes Wochenende,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,
      jaaa, aber "Der Turm" ist auch wieder so ein Schinken :D Und dann hab ich noch Wind hier - bin gespannt, was es damit auf sich hat. Ist ja erst viel später erschienen.
      Ich hatte mir bei "Scharnow" etwas mehr erhofft. Aber es kann ja nicht jedes Buch ein Highlight sein ;)
      Liebe Grüße und eine schöne Woche
      Melli

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).