"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Sonntag, 22. September 2019

[Buchrezension] "Feinfühligkeit trifft auf Berufsleben" von Nicole Lindner



- Verlag dielus Edition
- erscheint zum 01.10.2019 (könnte aber auch schon eher verfügbar sein!)
- Originalsprache: Deutsch
- 231 Seiten

Inhalt
Feinfühlige Menschen haben es oft schwerer - auch im Berufsleben. Dieses Sachbuch beschäftigt sich mit der Neuorientierung im Berufsleben und dem Berufsalltag speziell für feinfühlige Menschen.


Meinung


Die Autorin ist u. a. auch Bloggerin, was sich in dem Buch mit einem flüssigen Schreibstil niederschlägt. Es liest sich quasi wie ein langer Blogbeitrag - im positiven Sinne. Die Autorin weiß mit Sprache umzugehen und ihre Gedanken auf den Punkt zu bringen.

Das Sachbuch hat mir durch seinen "Blickwinkel von außen" eine andere Sichtweise auf mein eigenes Berufsleben ermöglicht, was ich ganz spannend fand. Ich würde mich im Sinne des Fachbegriffes auch als feinfühlig bezeichnen und deshalb hat mich das Sachbuch gleich angesprochen, als der Verlag es mir freundlicherweise angeboten hat. Die Autorin zeigt Lösungsmöglichkeiten diverser alltäglicher Herausforderungen im Berufsleben auf und verdeutlicht, welche Dinge man im Alltag einbauen kann, um ihn für feinfühlige Menschen angenehmer zu gestalten. Hierbei weist sie manchmal darauf hin, dass ihre praktischen Tipps nicht für jede Branche geeignet sind. Diesen Hinweis hätte ich mir tatsächlich auch an der einen oder anderen weiteren Stelle gewünscht, denn mir ist es zum Beispiel nicht möglich, zu meinem Chef zu sagen, ich würde gerne nur noch in einer bestimmten Zeit Telefonate entgegennehmen... ;-)

Für mich ist die Thematik sehr interessant, zumal die Autorin nicht nur ihre eigenen Erfahrungen, sondern auch Beispiele von anderen feinfühligen Menschen und Experten auf diesem Gebiet mit einfließen lässt, die teilweise durch Zitate zu Wort kommen. Somit werden verschiedene Meinungen berücksichtigt. Das lässt meiner Meinung nach beim Leser das Gefühl aufkommen, dass er nicht allein ist. Trotzdem finde ich, dass die Autorin extrem viel zitiert, was zwar interessant zu lesen, mir persönlich aber doch ein bisschen zu viel war.

Ferner ist das Sachbuch gut strukturiert. Während das erste Kapitel von der Neuorientierung im Berufsleben feinfühliger Personen handelt, beschäftigt sich Kapitel 2 mit dem Berufsalltag ebenjener Menschengruppe.

Das Buch ist leicht verständlich geschrieben und etwaig unbekannte Begriffe werden unmittelbar im Text erklärt, so dass ich nicht unnötig hin- und herblättern musste. Im Text befinden sich eine ganze Menge Fußnoten, die das Quellenverzeichnis am Ende darstellen, das immerhin aus 235 (!) Angaben besteht.

Natürlich ist es erforderlich, Quellen anzugeben, die als Grundlage/Erweiterung eines Buches gedient haben. Allerdings war mir das hier schlichtweg zu viel, weil manche Quellen doppelt vorkommen (was wohl der Tatsache geschuldet ist, dass sich die Autorin an unterschiedlichen Stellen auf ein- und dieselbe Quelle bezieht). Außerdem gibt es andere an "normal gebräuchlichen" Wörtern, die dann im Quellenverzeichnis z. B. auf Internetseiten mit entsprechendem Thema hindeuten. Hier hätte ich mir gewünscht, dass die Autorin nur jene Quellen im Verzeichnis aufnimmt, die sich auf aufgestellte Thesen von anderen Autoren etc. beziehen und aus den Internetseiten, die sie dem Leser noch ans Herz legen möchte, eine extra Liste aufgestellt hätte. Denn normalerweise arbeite ich kein Quellenverzeichnis durch, wenn mich ein Thema so interessiert, dass ich dazu weiter recherchieren möchte.

Insgesamt konnte mich das Sachbuch überzeugen und ich finde, dass es gut geeignet ist, um sich mit der speziellen Thematik zu beschäftigen. Mich persönlich hat es auf jeden Fall neugierig gemacht, mehr Sachbücher zum Thema Feinfühligkeit im Allgemeinen zu lesen.
 
Bewertung
♥♥♥♥
**Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!**

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).