"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Sonntag, 1. September 2019

[Lesemonat] August 2019

Hey Ihr Lieben,

ich habe heute meinen Lesemonat August für Euch. Wahnsinn, dass schon September ist, oder?

Ich habe den August gut zum Lesen nutzen können und das, obwohl mich eine Serie in Atem gehalten hat. Ich habe in diesem Monat fast fünf Staffeln von "Orange is the new black" durchgesuchtet. Dabei fand ich die Serie bis hierhin gar nicht sooo toll, aber da ich sie mir auslieh, saß mir die Ausleihfrist ein bisschen im Nacken :D Eine Woche pro Staffel ist eben etwas wenig, wenn man nebenbei noch ein wenig arbeiten möchte :D Nun warte ich auf die sechste Staffel, die bald herauskommen soll (bzw. bald in der Bücherei verfügbar ist).

Gelesen und gehört habe ich Folgendes im August - hier ein kleiner Überblick:





Lucian - Isabel Abedi (549 Seiten) 2/5 Rezension folgt
[Hörbuch] Final Cut - Veit Etzold 4/5 Rezension folgt
[Hörbuch] Carrie - Stephen King 4/5 re-read
Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert - Joel Dicker (725 Seiten) 5/5 Rezension folgt
Post mortem - Herzen aus Wut - Mark Roderick (478 Seiten) 4/5
Der Vollstrecker - Chris Carter (399 Seiten) 5/5
Der Knochenbrecher - Chris Carter (415 Seiten) 5/5
[Hörbuch] Seelenangst - Veit Etzold 2/5
Percy Jackson - Diebe im Olymp - Rick Riordan (439 Seiten) 4/5
Die Auserwählten im Labyrinth - James Dashner (238/490 Seiten) abgebrochen
George - Alex Gino (205 Seiten) 5/5 Rezension folgt
[Hörbuch] Todeswächter - Veit Etzold 5/5
Sturmzeit - Charlotte Link (254/531 Seiten) abgebrochen
[Hörbuch] Berufung - John Grisham 3/5

Statistik
9 Bücher mit 3.702 Seiten gelesen (davon 2 abgebrochen) und 5 Hörbücher gehört  
Neuzugänge: 9 Bücher 
SuB: 147 + 3 eBooks = 150 Bücher

Ich habe fleißig gelesen und tatsächlich auch rezensiert, allerdings zunächst die Titel aus Juli. Da ich auch Bücher aussortiert habe, liegt mein SuB bei 150, was mein Jahresziel ist. Nun muss ich es "nur noch" halten :D

Außerdem habe ich zwar meine Leseliste vernachlässigt (Genaueres in ein paar Tagen), aber zu einem guten Zweck: Reihen beenden. Ich habe einige Reihenbände gelesen und mich auch mit den Reihen im Allgemeinen beschäftigt. Auch hier habe ich einige von meiner Liste aussortiert, weil sie mich nicht mehr interessieren.

Und nun die Titel im Einzelnen mit Kurzmeinung:



Lucian - Isabel Abedi (549 Seiten) 2/5 Rezension folgt

Bis zur Hälfte war es richtig gut. Aber dann nimmt das Buch eine für mich unerwartete Wendung und das gefiel mir gar nicht - leider. Ich habe vor, hierzu noch eine Rezension zu veröffentlichen.



 
[Hörbuch] Final Cut - Veit Etzold 4/5 Rezension folgt

Hiermit begann ich eine neue Reihe. Ich mochte den ersten Teil gerne und war gespannt auf die Folgebände, die ich dann auch weiterhörte (dazu unten mehr). Franziska Pigullas Stimme hat mir sofort zugesagt und ich habe gleich mit "Carrie" von Stephen King weitergemacht.




[Hörbuch] Carrie - Stephen King 4/5 re-read

Endlich konnte ich richtig mit dem Stephen-King-Projekt starten. "Carrie" kannte ich in Buchform und auch das Hörbuch konnte mich überzeugen - dank Franziska Pigulla, die es ganz toll spricht. 



Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert - Joel Dicker (725 Seiten) 5/5 Rezension folgt

Das Buch wurde in letzter Zeit in meinen Augen ein zweites Mal gehypt - gefühlt jeder hat es gelesen. Nun war es Zeit, selbst die Nase ins Buch zu stecken. Beim Lesen hatte ich gemischte Gefühle, aber letztendlich war es doch großartig. Mehr dann in der Rezension.




Post mortem - Herzen aus Wut - Mark Roderick (478 Seiten) 4/5

"Post mortem" ist eine Reihe, die ich auf neuestem Stand hatte. Nun habe ich diesen Band wieder nachgeholt :D Es ist so eine Sache mit den Buchreihen :D Mir hat dieser Teil wieder sehr gut gefallen. 



Der Vollstrecker - Chris Carter (399 Seiten) 5/5

Mit diesem und dem Folgeband konnte ich Band 2 und 3 von Chris Carters Reihe weiterlesen. Ich liebe diese Reihe und habe schon einen Blick auf Band 4 geworfen, den ich im September lesen möchte.





Der Knochenbrecher - Chris Carter (415 Seiten) 5/5

 

[Hörbuch] Seelenangst - Veit Etzold 2/5

Anschließend ging es mit einer anderen Reihe weiter - ihr seht schon :D Mir hat der zweite Band gar nicht gefallen. Es ging um Teufelsaustreibung und das war nicht mein Thema. Hinzu kam noch der Wechsel bei den Sprecherinnen. Ich brauchte eine ganze Weile, um mich an Nicole Engeln zu gewöhnen. Inzwischen mag ich auch ihre Vorlesestimme, aber dieser Wechsel hat mich extrem gestört.



Percy Jackson - Diebe im Olymp - Rick Riordan (439 Seiten) 4/5

Um neben den Buchreihen auch eine andere Challenge - die Jugendbuch-Challenge - beenden zu können, las ich "Percy Jackson" Teil 1. Mir hat es sehr gut gefallen, aber nach Anlesen von Band 2 habe ich die Reihe dann doch aussortiert, weil sie mich nicht weiter interessiert.



Die Auserwählten im Labyrinth - James Dashner (238/490 Seiten) abgebrochen

Dieses Buch war das letzte für mich bei der Jugendbuch-Challenge. Ich habe es tatsächlich geschafft, alle 100 Bücher "abzuhaken"!!! 

Mir hat leider der Schreibstil nicht zugesagt. Die Protagonisten blieben mir fern und ich fand alles ein bisschen merkwürdig und zu unrealistisch.





George - Alex Gino (205 Seiten) 5/5 Rezension folgt

"George" ist ein herzerwärmendes Kinderbuch zum Thema Transidentität. Ich habe es geliebt und werde es bald rezensieren. Es ist ein wichtiges Thema gerade in der heutigen Zeit, wo endlich angefangen wird, darüber zu sprechen. Die ersten Schritte sind getan, aber wir sind noch lange nicht am Ziel.


 
[Hörbuch] Todeswächter - Veit Etzold 5/5

Der dritte Band um Clara Vidalis war ein Highlight für mich. Es ist also eine sehr durchmischte Reihe für meinen Geschmack. Umso gespannter bin ich nun auf Band 4. Ich freue mich auf jeden Fall, schon so gut voranzukommen. Bei diesem Teil hat mich die Auflösung überzeugt. Das ist mir bei Thrillern oft wichtig. Wobei es auch beruhigend ist, wenn ich den psychopathischen Täter mal nicht verstehe :D



 
Sturmzeit - Charlotte Link (254/531 Seiten) abgebrochen

Ich habe bereits einige Einzelbände von Charlotte Link gelesen, die ich mochte. Leider gefiel mir dieser Reihenauftakt nicht. Es ist kein Kriminalroman, sondern eine Familiensaga, die sich über eine Trilogie erstreckt. Mich konnte dieser Auftakt nicht überzeugen. Er spielt zur Zeit des Ersten Weltkrieges und das scheint nicht mein Literatur-Thema zu sein. Ich habe bereits mehrere Bücher gelesen, die zu dieser Zeit spielen. Natürlich ist es eine wichtige historische Zeit, zu der ich aber literarisch keinen Zugang (mehr) finde. Die Reihe bleibt erstmal im Regal, vielleicht probiere ich es später noch einmal damit. Schade, denn ich wollte sie so gerne mögen! Ich habe noch einige Einzelbände hier von Charlotte Link, die mich hoffentlich mehr begeistern können. 

[Hörbuch] Berufung - John Grisham 3/5

Den Abschluss bildete dieses Hörbuch. Es hat mir so mittelmäßig gefallen. Von dem eigentlichen Fall wird schon bald abgeschweift und es geht um die Wahl eines Richters für den Supreme Court inklusive Intrigen und Korruption. Das scheint ein wichtiges Thema in den USA zu sein, weil Geld die Welt regiert, auch im Gerichtssaal. Denn wie so oft geht es auch hier um David gegen Goliath, wobei Goliath das Geld und damit sogar die Möglichkeit hat, sich einen "Wahlrichter" in den Supreme Court zu setzen. Die Umsetzung hat mir gefallen, aber zwischendurch geht es immer wieder auch um ganz andere Fälle, deren Zusammenhang sich mir nicht ganz erschloss. Das fand ich ein bisschen schade. Meine Erwartungen wichen von der eigentlichen Handlung der Geschichte ab, dadurch erfüllten sie sich natürlich nicht.

Ich freue mich nun schon auf den kommenden Herbst, wenn ich wieder mit Tee und Kuscheldecke in Geschichten versinken kann. Aber bis dahin genieße ich die letzten warmen Tage, denn das Wetter können wir uns ja sowieso nicht aussuchen :D

Eure Melli

**unbezahlte Werbung**

6 Kommentare:

  1. Hallo Melli, :)
    dass dir Lucian leider nicht gefallen hat, habe ich ja schon bei der Leseplanung gesehen. Wirklich schade. Für mich war es ein Highlight.

    Percy Jackson fand ich auch toll. Mir haben die Filme dazu sehr gefallen, die ja aber leider nach dem zweiten Teil nicht mehr weiter gedreht wurden. Finde ich schade, aber dafür habe ich ja die Bücher. :) Die Reihe war für mich insgesamt sehr gut. Aber wenn sie dich nicht weiter interessiert, dann ist es eben so. :)

    Bei Die Auserwählten kann ich dir nur zustimmen. Ich habe es tatsächlich beendet, aber die Reihe wird nicht besser und den zweiten habe ich auch oft überflogen, beim dritten dann abgebrochen. Furchtbar!

    Ich wünsche dir einen wundervollen September und freue mich wie du auch schon auf den Herbst. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Marina,
      schön, dass Lucian für dich ein Highlight war. Geschmäcker sind ja immer verschieden.
      Na, dann bin ich ja froh, bei den Auserwählten noch rechtzeitig "die Kurve gekratzt" zu haben :D
      Ich wünsche Dir einen tollen Lese-Herbst!
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Das sieht nach einem Viel-gelesen-Monat aus :D Schön dass du die Jugendbuch Challenge für dich abhaken konntest, nur schade dass du das Buch abgebrochen hast, ich fand gerade den ersten Band echt gut!

    "Carrie" meine Güte ist das lange her bei mir! Das war eins der ersten das ich von ihm gelesen hab. Ich bin ja jetzt mit der Dunklen Turm Reihe durch - was für ein mega Finale! Jetzt bin ich am überlegen was ich als nächstes von ihm lese :)

    Von Chris Carter hab ich leztens mal in den ersten Band der Reihe gelesen, davon sind ja viele sehr begeistert, aber ich muss leider gestehen dass das nicht so mein Fall war ^^

    Bei uns regnet es heute wohl den ganzen Tag - die richtige Einleitung für den Herbst :D Aber ich hoffe auch dass noch einige warme Tage kommen, im September ist es ja meist doch oft noch sehr schön :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Aleshanee,
      bin gespannt, was du dir als nächstes von King schnappst. Bei mir ist es "Brennen muss Salem".
      Chris Carter wurde bei Band 2 noch besser als Band 1 - nach meinem Geschmack.
      Ich wünsche dir einen tollen Lese-Herbst.
      Liebe Grüße Melli

      Löschen
    2. Oh ja, Brennen muss Salem steht da auch ganz oben, das hab ich zwar schon gelesen, ist aber sicher schon 20 Jahre her *lach* Aber ich weiß dass das super war!
      Sein neues "Das Institut" spricht mich auch total an, aber der Preis ist ja schon sehr gesalzen ^^ Ich glaube da warte ich auf das Taschenbuch.

      Ansonsten würde ich mich erstmal eher nach den älteren von ihm umschauen.

      Bei Chris Carter bin ich mir sicher dass die Reihe sich steigert. Aber da ich ja genug anderes zu lesen habe muss ich das jetzt nicht unbedingt anfangen wenn mich der Anfang nicht peitscht ... ich hab jetzt den ersten Band mal meinem Vater weitergegeben und warte mal ab, was er dazu sagt :)

      Löschen
    3. Das kann ich gut verstehen. Ich habe auch noch so viele Reihen auf meiner Liste, dass es einer unendlichen Geschichte gleicht ;)
      "Das Institut" hole ich mir als Hardcover, allerdings erst, wenn es chronologisch an der Reihe ist - und das dauert natürlich noch :D

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).