"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Freitag, 1. Januar 2021

[Lesemonat] Dezember 2020

Hey Ihr Lieben, 
 
ich hoffe, Ihr seid gut ins Neue Jahr gestartet. Möge es ein gesundes, erfolgreiches, glückliches und lustiges 2021 werden!
 
Mein Lesemonat Dezember lief nochmal richtig gut. Ich konnte eine Reihe beenden, andere Reihen weiterlesen und es waren einige Highlights dabei :-)
 
Im Überblick:
 

 
 
Das Gegenteil von Hasen - Anne Freytag (416 Seiten) 4/5
[Hörbuch] Der Partner - John Grisham 2/5
Wenn die Nacht verstummt - Linda Castillo (331 Seiten) 4/5
[Hörbuch] Das italienische Mädchen - Lucinda Riley 4/5
[Hörbuch] Der junge Falke - Sabine Ebert 4/5
Tödliche Wut - Linda Castillo (346 Seiten) 5/5
[Hörbuch] Das Sams feiert Weihnachten - Paul Maar 5/5
[Hörbuch] Teuflisches Spiel - Linda Castillo 5/5
[Hörbuch] Feste feiern, wie sie fallen - Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt 5/5
[Hörbuch] The enormous crocodile - Roald Dahl 4/5
Bertrams Hotel - Agatha Christie (222 Seiten) 3/5
[Hörbuch] Auge des Mondes - Brigitte Riebe 3/5
[Hörbuch] Der Sarg - Arno Strobel 2/5
[Hörbuch] Die Rose der Welt - Peter Prange 4/5
Das Schicksal in Person - Agatha Christie (207 Seiten) 4/5
Mörderblumen - Agatha Christie (158 Seiten) 4/5
Edvard - Mein Leben, meine Geheimnisse - Zoe Beck (190 Seiten) 4/5
Mördergarn - Agatha Christie (155 Seiten) 4/5
[Hörbuch] Das Spiel des Puppenkönigs - Wolf Serno 4/5
[Hörbuch] Ein Leuchten im Sturm - Nora Roberts 4/5
Ruhe unsanft - Agatha Christie (194 Seiten) 5/5
Das Labyrinth erwacht - Rainer Wekwerth (406 Seiten) 5/5 Re-Read
Matilda - Roald Dahl (240 Seiten) 5/5 Englisch
Sprengstoff - Richard Bachman (417 Seiten) 4/5
 
 
Statistik 
12 Bücher mit 3.282 Seiten gelesen und 12 Hörbücher gehört 
Neuzugänge: 29 Bücher
SuB: 114 Bücher
+ 43 Re-Reads

Challenges 2020
Die Rache des SuB: abgebrochen/beendet
 
Im Einzelnen:
 
 
Das Gegenteil von Hasen - Anne Freytag (416 Seiten) 4/5
 
Anne Freytag gehört zu meinen liebsten AutorInnen. Ich habe auch dieses Jugendbuch von ihr sehr gerne gelesen. Und es hatte 5-Sterne-Momente. Trotzdem hat mir irgendwas gefehlt. Die Einträge, um die es zum Thema Mobbing geht, fand ich zwar verletzend, aber mir war dies zu wenig, um die Handlungen der Figuren nachvollziehen zu können. Ich hätte hier gerne mehr von diesen Einträgen gehabt, von denen ständig die Rede ist. Ein paar sind abgedruckt, aber wie gesagt hätte ich mir mehr davon gewünscht. Genauso verhält es sich für mich persönlich auch mit den Chat-Verläufen. Sie sind richtig gut, waren mir aber zu wenig. Leider war die Playlist aus diesem Buch nicht so meins, aber Musik ist ja nun wirklich Geschmackssache.
Dafür weisen die Protagonisten Ecken und Kanten auf und sind meiner Meinung nach authentisch. 
 

 
 
[Hörbuch] Der Partner - John Grisham 2/5
 
Genau genommen handelt es sich mehr um ein Hörspiel als um ein Hörbuch. Die dargestellten Geräusche fand ich gut, bei den Folterschreien wurde es mir aber irgendwann zu viel. Ich konnte der Handlung auch nicht so gut folgen, weil ich ein Problem mit der Lautstärke hatte. Die Geräusche waren laut, die Stimmen dagegen sehr leise. Ich war also die ganze Zeit damit beschäftigt, die Lautstärke zu regulieren... 
Aber auch die Handlung war für mich nicht unbedingt etwas Neues.
 

 

 

 
Wenn die Nacht verstummt - Linda Castillo (331 Seiten) 4/5
Tödliche Wut - Linda Castillo (346 Seiten) 5/5
[Hörbuch] Teuflisches Spiel - Linda Castillo 5/5
 
Ich freue mich, im Dezember gleich drei Reihenbände von Linda Castillo gelesen bzw. gehört zu haben. Mir haben alle drei Fälle richtig gut gefallen. Sie sind spannend und ein bisschen gruselig und die Thematik rund um die amischen Menschen ist toll, weil ich so viel Neues darüber lerne, was ich nicht wusste. Oft werde ich an der Nase herumgeführt und mich treffen die Wendungen unvorhergesehen. Eine tolle Reihe, die ich definitiv fortführe und ich freue mich schon auf den nächsten Band.
 

[Hörbuch] Das italienische Mädchen - Lucinda Riley 4/5
 
Triggerwarnung: Krebs
 
Hier haben wir es mit einer in sich runden Story zu tun. Manchmal wollte ich die Protagonistin Rosanna allerdings schütteln. 
Es ist eine spannende Familien- und Liebesgeschichte. Es gibt auch noch eine Geschichte in der Geschichte mit Briefen etc. Damit hat die Autorin alle meine Erwartungen erfüllt.
Simone Kabst vertont es richtig gut. Ich habe ihr gerne zugehört. 
 

 
[Hörbuch] Der junge Falke - Sabine Ebert 4/5
 
Endlich habe ich zum zweiten Teil der Barbarossa-Reihe gegriffen. Und was soll ich sagen? Es ist ein historischer Leckerbissen! Ich muss dringend bald mit dem dritten Band weitermachen, denn wie immer hatte ich das Gefühl, dass die Autorin detailliert recherchiert und die Fakten mit dem Roman perfekt verwoben hat.
 

 
[Hörbuch] Das Sams feiert Weihnachten - Paul Maar 5/5
 
Als ich gesehen habe, dass der Weihnachts-Band vom Sams nun auch als Hörbuch verfügbar ist, musste ich ihn mir gleich ausleihen, da ich die Reihe abschließen möchte. Hierfür fehlt mir noch ein Reihentitel. 
Weihnachten beim Sams ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe: Lustig, erfrischend und mit besonderer Atmosphäre. Mir hat die Geschichte richtig gut gefallen und sie konnte mich gut unterhalten. 



[Hörbuch] Feste feiern, wie sie fallen - Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt 5/5
 
Hierbei handelt es sich um eine Zusatz-Kurzgeschichte aus der Sebastian-Bergman-Reihe. Ich mochte sie richtig gerne, auch wenn der Protagonist auch hier ein echter Kotzbrocken ist :D Aber genau das macht ihn aus. 
 

 
 
[Hörbuch] The enormous crocodile - Roald Dahl 4/5
 
Um vielleicht doch noch mein Ziel von drei englischen Büchern im Jahr 2020 zu schaffen, griff ich zu diesem kurzen Hörbuch. Dass es so kurz sein würde (ca. 23 min.), war schade, denn es war richtig gut. Da es sich um ein Kinderbuch handelt, konnte ich auch alles verstehen und Stephen Fry hat das echt toll gemacht. 
 
 

 
Bertrams Hotel - Agatha Christie (222 Seiten) 3/5
Das Schicksal in Person - Agatha Christie (207 Seiten) 4/5
Mörderblumen - Agatha Christie (158 Seiten) 4/5
Mördergarn - Agatha Christie (155 Seiten) 4/5
Ruhe unsanft - Agatha Christie (194 Seiten) 5/5
 
Ein weiteres Ziel habe ich ebenfalls im Dezember erreicht: Miss Marple zu beenden. Ich habe die Reihe im März begonnen und konnte alle 15 Titel (darunter auch Kurzgeschichtenbände) nun zu Ende lesen. Mir hat die Reihe gut gefallen, auch wenn ich fand, dass Miss Marple ein bisschen blass dafür bleibt, dass sie als Figur so viel Anklang findet. Vielleicht hängt das auch mit den Verfilmungen zusammen, die ich noch nicht gesehen habe. In den Büchern war ich zumindest in einigen Bänden etwas enttäuscht davon, wie wenig Raum sie tatsächlich innerhalb der Geschichte bekommen hat. 
 
Im Neuen Jahr geht es nun direkt mit Hercule Poirot weiter.  
 

 
[Hörbuch] Auge des Mondes - Brigitte Riebe 3/5
 
Besondere Challengeaufgaben erfordern besondere Bücher. So hörte ich auch in diesem Monat wieder Hörbücher, zu denen ich sonst nie gegriffen hätte, u. a. dieses. 
Katzen spielen hier eine besondere Rolle und ich mochte das Hörbuch.
 


[Hörbuch] Der Sarg - Arno Strobel 2/5
 
Leider, leider wird das wohl nix mehr mit Arno Strobel und mir. Einzig "Die Gefährlichkeit der Dinge", eine Kurzgeschichtensammlung von ihm, konnte mich begeistern. 
Bei "Der Sarg" hatte ich es allerdings wieder mit einer an den Haaren herbeigezogenen Story zu tun, die mich einfach nur den Kopf schütteln ließ. Vielleicht bekommt er noch eine Chance mit einem Buch, das er mit Ursula Poznanski zusammen geschrieben hat. Aber als eigentständiger Autor trifft er oft meinen Geschmack leider nicht.  
 

 
[Hörbuch] Die Rose der Welt - Peter Prange 4/5
 
Dieses historische Hörbuch hat mich gut unterhalten. Ich bin eingetaucht ins Paris der Vergangenheit, was mir gut gefallen hat.
 

 

Edvard - Mein Leben, meine Geheimnisse - Zoe Beck (190 Seiten) 4/5
 
Edvard ist ein Jugendlicher mit ganz normalen Problemen. Seine Erlebnisse hält er in Blogeinträgen und auf Twitter und Facebook fest. Insgesamt ist es wirklich lustig, aber es fühlte sich für mich auch aus dem Leben gegriffen an. Wäre der Dezember nicht so schnelllebig gewesen, hätte ich hierzu bestimmt eine Rezension verfasst, aber leider fehlt mir hierfür die Zeit.




[Hörbuch] Das Spiel des Puppenkönigs - Wolf Serno 4/5
 
Dieses Hörbuch war mal wieder was anderes, weil es um einen Bauchredner, also einen Puppenspieler geht. Der Sprecher Detlef Bierstedt hat das wirklich toll gemacht, indem er jeder Puppe eine eigene Stimme und einen Charakter gegeben hat. Es handelt sich auch hier um einen historischen Roman. 
 
 
[Hörbuch] Ein Leuchten im Sturm - Nora Roberts 4/5
 
Um endlich mal damit zu beginnen, die weiteren Werke von Nora Roberts nach und nach zu entdecken, habe ich mit diesem Einzelband angefangen. Mir hat es richtig gut gefallen, auch wenn es ein bisschen vorhersehbar war. 
 

 
Das Labyrinth erwacht - Rainer Wekwerth (406 Seiten) 5/5 Re-Read
 
Zu Weihnachten bekam ich Band 4 und ich hatte sowieso vor, die Reihe noch einmal zu re-readen. Im Dezember begann ich mit Band 1. Mir hat es wieder richtig gut gefallen. Es ist spannend, undurchschaubar und rasant und die verschiedenen Charaktere machen die Handlung noch interessanter. Spätestens im Februar werde ich wohl mit Band 2 weitermachen.  
 

 
 
Matilda - Roald Dahl (240 Seiten) 5/5 Englisch
 
Ich liebe den Film Matilda und habe ihn unzählige Male gesehen - zuletzt kurz vor Lesen dieses Buches. Dadurch habe ich im Kopf permanent Buch und Film miteinander verglichen und mir sind die Unterschiede besonders ins Auge gesprungen. Insgesamt kann ich mich aber gar nicht entscheiden, was besser ist. Ich glaube, das Buch hat den Film für mich sogar nochmal getoppt. Es ist einfach ein zuckersüßes Kinderbuch mit einer Protagonistin, die genauso gerne liest wie ich :D
Mit dem Buch habe ich übrigens auch die Herausforderung gemeistert, drei englische Bücher zu schaffen. :-)
 

 
 
Sprengstoff - Richard Bachman (417 Seiten) 4/5
 
Das Jahr hat seinen fulminanten Abschluss mit einem Werk des Meisters gefunden. Das Ende mochte ich leider nicht so, auch wenn es irgendwie klar ist. Zuvor hat es ein paar Längen, die aber nur spärlich die Lesefreude trüben.  

Ich freue mich, im Jahr 2020 so unfassbar viel und Gutes gelesen zu haben. Die Jahresstatistik kommt bald online, genau wie meine Ziele und Challenges für 2021.
 
Eure Melli ♥
 
**unbezahlte Werbung**
 

Kommentare:

  1. Liebe Melli,

    wow, was für ein starker Lesemonat! :D Anne Freytags "Aus schwarzem Wasser" mochte ich dieses Jahr sehr gerne, deshalb werde ich bestimmt noch mehr von ihr lesen. Agatha Christie steht auch schon viel zu lange auf meiner Leseliste, vielleicht klappt es dieses Jahr... ;)

    Ganz liebe Grüße und alles Gute für 2021,
    Kathi

    PS: Vielleicht hast du Lust bei unserer "Lesend ins Jahr 2021"-Challenge inklusive Gemütlichem Leseabend mitzumachen? Wir würden uns freuen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kathi,

      da mache ich doch gerne mit :-) Hab meinen Beitrag bei Euch verlinkt.

      Anne Freytag gehört zu meinen LieblingsautorInnen und mit Agatha Christie habe ich auch erst in diesem Jahr begonnen.

      Euch auch alles Gute für 2021 ♥

      Liebe Grüße Melli

      Löschen
    2. Liebe Melli,

      wie schön, da muss ich doch direkt mal schauen! :)

      Anne Freytag habe ich auf der lit.Love schon zweimal gesehen und war jedes Mal von dieser Frau und ihrer Art zu erzählen begeistert. Frag mich nicht, wieso es dann so lange gedauert hat, bis ich endlich ein Buch von ihr gelesen habe und dann noch außerhalb ihres bisherigen Genres. *lach* Aber ich war so begeistert, dass ich definitiv noch mehr von ihr lesen werde. ;)

      Allerliebste Grüße,
      Kathi

      Löschen
    3. Hey Kathi,

      hach, das kenne ich. Ich mag manche Autoren auch total gerne und hab noch immer nix von ihnen gelesen... :D

      Ich habe von Anne Freytag schon die Jugendbücher gelesen und mochte sie alle gerne. Richtige Highlights! Der Thriller steht noch auf meiner Liste. Aktuell lese ich ein Buch, das von ihr unter Pseudonym (Ally Taylor) erschienen ist.

      Liebe Grüße Melli

      Löschen
    4. Liebe Melli,

      waaaaas sie schreibt auch noch unter Pseudonym?! Wieso wusste ich das nicht? Da muss ich doch direkt mal recherchieren gehen. Danke für den Hinweis! :D

      Herzliche Grüße,
      Kathi

      Löschen
    5. Sehr gerne :D Sie schreibt als Anne Freytag, Anne Sonntag und Ally Taylor, soweit ich weiß :-)

      Löschen
  2. Wow Melli

    Jetzt sehe ich auch, wie deine hohen Zahlen zusammenkommen, du hast im Dezember ja noch einmal richtig Gas gegeben.

    Ich wünsche dir ganz viele weitere so tolle, vielseitige und spannende Lesemonate
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha :D Ja, es war eine Doppel-Monats-Challenge im November und Dezember, die mich beflügelt hat. Wir haben ein Exit Game gespielt und da gab es Rätsel zu lösen und dann entsprechende Bücher zu lesen :-)

      Vielen Dank ♥ Die wünsche ich Dir auch! Liebe Grüße Melli

      Löschen
  3. Gutes neues Jahr Melli!

    Wow, du hast 2020 noch ein grandioses Finale hingelegt. :D

    "Sprengstoff" will ich irgendwann auch mal lesen.

    "Das italienische Mädchen" hat mir damals richtig gut gefallen, obwohl es so kitschig ist. Für mich war's ganz große Oper.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nicole,

      ja, es war krass xD

      "Sprengstoff" mochte ich echt gerne. Die Grundgeschichte ist recht einfach, aber ich fand sie einfach toll :-)

      Haha, ich mochte "Das italienische Mädchen" auch gerne. Ich bin eigentlich gar nicht der Kitsch-Typ, aber Lucinda Riley macht das immer so toll.

      Liebe Grüße Melli

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion werden personenbezogene Daten (z.B. Name, E-Mail) im Rahmen Deiner Kommentierung zu einem Beitrag nur in dem Umfang, in dem Du ihn mitgeteilt hast, erhoben. Bei der Veröffentlichung eines Kommentars werden Deine angegebenen Daten gespeichert. Dein angegebener Name, Dein verwendetes Bild und Deine Mitteilung werden veröffentlicht.
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst Du Dich damit einverstanden. Wenn Dein Kommentar gelöscht werden soll, wende Dich bitte via E-Mail an mich (findest Du im Impressum).