"Books are uniquely portable magic." (Bücher sind einzigartige tragbare Magie.)
~Stephen King~

Freitag, 31. Dezember 2021

[Neuzugänge] Dezember 2021

Hey Ihr Lieben, 

mein Buchkaufverbot galt noch im Dezember. Mir kribbelt es schon wieder in den Fingern, mal wieder Bücher zu shoppen :D 

Aber in diesem Jahr dürfte nichts mehr einziehen. ;-) Deshalb gibt es heute meine Neuzugänge aus dem Dezember für Euch. Eingezogen sind drei Bücher, wobei eines eigentlich nicht zählt, weil es geliehen war und ich es abbrach. Der Vollständigkeit halber zeige ich es Euch aber. Los geht's! 

 

 
Donna Douglas: Die Nightingale Schwestern - Freundinnen fürs Leben
 
Diesen ersten Band der Reihe habe ich verschlungen. Ich freue mich auf Band 2, der in der Bücherei schon vorgemerkt ist.

 
John Irving: Gottes Werk und Teufels Beitrag

Dieses Buch mochte ich am Anfang sehr. Leider war das Thema Abtreibung aber dann ein bisschen zu viel für mich. Ich bin nicht zimperlich und Abtreibung ist definitiv ein wichtiges Thema, aber ich konnte damit literarisch (und auch sonstwie) gerade nicht so viel anfangen. Deshalb habe ich es abgebrochen.

 

Michael Buchinger: Der Letzte macht den Mund zu

Dieses Buch stand im öffentlichen Bücherschrank und ich habe es mitgenommen. Bin schon neugierig :-)

Eure Melli ♥

**unbezahlte Werbung**

Donnerstag, 30. Dezember 2021

[Jahres-Challenge] 12 Bücher für 2022

Hey Ihr Lieben,
 
nachdem meine 19 Bücher für 2019 und 20 Bücher für 2020 so gut funktioniert haben, ich aber grandios an der 21 Bücher für 2021-Challenge gescheitert bin, nehme ich mir im Rahmen dieser Challenge diesmal nur zwölf Bücher vor. Da ich an einer weiteren Challenge teilnehme, um meine SuB-Senioren zu lesen (*HIER*), habe ich hier nach Lust und Laune herausgesucht.
 
Folgende 12 Bücher möchte ich für diese Challenge im Jahr 2022 lesen:
 

 
 
#1 Sophie Bichon: Und ich leuchte mit den Wolken
#2 Walter Farley: Blitz und Feuerteufel
#3 Andreas Franz: Unsichtbare Spuren
#4 Diana Gabaldon: Ferne Ufer
#5 Thomas Harris: Roter Drache/Das Schweigen der Lämmer
#6 Christopher Morley: Das Haus der vergessenen Bücher
#7 Jojo Moyes: Ein ganzes halbes Jahr
#8 Ransom Riggs: Der Atlas der besonderen Kinder
#9 Lucinda Riley: Die verschwundene Schwester
#10 Nora Roberts: Fliedernächte
#11 Marie-Sabine Roger: Das Labyrinth der Wörter 
#12 Andreas Winkelmann: Blinder Instinkt

Bin gespannt, wie es laufen wird :-)
 
Eure Melli ♥
 
**unbezahlte Werbung**

Mittwoch, 29. Dezember 2021

[Update/Fazit] Jahres-Challenge 21 Bücher für 2021

Hey Ihr Lieben,

 
nachdem meine 19 Bücher für 2019 und 20 Bücher für 2020 so gut funktioniert haben, nahm ich mir auch für 2021 diese Challenge vor. 

Leider hat es nicht ganz so gut funktioniert, weil ich mich eher auf andere Challenges und Projekt konzentriert habe.
 
Folgende 21 Bücher wollte ich für diese Challenge im Jahr 2021 lesen:
 
 
#1 Charlotte Link: Das Haus der Schwestern
#2 Jonathan Lenz: 12:48 Die Katastrophe beginnt
#3 Isabel Allende: Mayas Tagebuch
#4 Joy Fielding: Verworrene Verhältnisse
#5 Charlotte Link: Der fremde Gast
#6 Carlos Ruiz Zafón: Marina
#7 Wolfgang Hohlbein: Das Netz
#8 John Grisham: Der Richter
#9 Charlotte Link: Der Verehrer
#10 Richard Laymon: Der Keller
#11 John Grisham: Anklage
#12 Jo Nesbo: Schneemann
#13 Philip M. Margolin: Nach Einbruch der Nacht
#14 Andreas Franz: Eisige Nähe
#15 Charlotte Link: Das Echo der Schuld
#16 Nora Roberts: Rosenzauber
#17 Nora Roberts: Fliedernächte
#18 Nora Roberts: Verschlungene Wege
#19 Noah Gordon: Der Medicus
#20 Elizabeth George: Mein ist die Rache
#21 Jodi Picoult: Solange Du bei uns bist 
 

Tatsächlich gelesen habe ich: 

 
#1Jonathan Lenz: 12:48 Die Katastrophe beginnt
#2 Joy Fielding: Verworrene Verhältnisse
#3 Charlotte Link: Der Verehrer
#4 John Grisham: Anklage
#5 Philip M. Margolin: Nach Einbruch der Nacht (aussortiert)
#6 Charlotte Link: Das Echo der Schuld
#7 Nora Roberts: Rosenzauber
#8 Noah Gordon: Der Medicus
#9 Elizabeth George: Mein ist die Rache (aussortiert)
#10 Jodi Picoult: Solange Du bei uns bist 
 

Somit sind noch folgende Bücher offen:

 
#1 Charlotte Link: Das Haus der Schwestern
#2 Isabel Allende: Mayas Tagebuch
#3 Charlotte Link: Der fremde Gast
#4 Carlos Ruiz Zafón: Marina
#5 Wolfgang Hohlbein: Das Netz
#6 John Grisham: Der Richter
#7 Richard Laymon: Der Keller
#8 Jo Nesbo: Schneemann
#9 Andreas Franz: Eisige Nähe
#10 Nora Roberts: Fliedernächte
#11 Nora Roberts: Verschlungene Wege
 
Damit habe ich fast die Hälfte geschafft. Damit bin ich durchaus zufrieden, denn es handelte sich ausschließlich um SuB-Senioren. Diese behalte ich im Auge mit der *SuB-Senioren-Challenge 2022*. Für 2022 nehme ich mir 12 Bücher vor, die ich bald mit Euch teilen werde.   
 
Eure Melli ♥
 
**unbezahlte Werbung**

Dienstag, 28. Dezember 2021

[Fazit] Selbstexperiment ~ Minimalismus-Projekt September bis Dezember 2021

Hey Ihr Lieben, 

heute gibt es das Fazit zu meinem Minimalismus-Projekt, das im September begann. *HIER* könnt Ihr im Beitrag nochmal nachlesen, wie es dazu kam. 

Folgendes hatte ich mir vorgenommen:

Mein Minimalismus-Projekt September bis Dezember 2021

Ich möchte nun gerne ein Projekt bis zum Ende des Jahres durchführen. 

Vieles von dem, was wir besitzen, benötigen und benutzen wir gar nicht. Dabei kann es so befreiend sein, sich davon zu trennen! Mir geht es nicht darum, am Ende so wenig wie möglich zu besitzen. Mir geht es darum, mich wirklich nur mit den Dingen zu umgeben, die ich mag und brauche.

Inspiriert und bestärkt wurde ich bei der ganzen Aktion von den YouTuberinnen *The Empire of Me* und *Agnes Sedina* Erstere hat sich ebenfalls ein Projekt von September 2021 bis Dezember 2021 vorgenommen und Letztere führt genau Buch über ihren Besitz.  

Vier Monate liegen in diesem Jahr noch vor uns. Diese Zeit möchte ich gerne nutzen. Der Fokus liegt auf meinem Konsumverhalten im Allgemeinen und im Besonderen - natürlich: bei Büchern :D
 
Folgende Ziele setze ich mir bis zum 31.12.2021:
 
1. Konsumverhalten allgemein 

Damit bin ich im Moment recht zufrieden. Deshalb möchte ich mir hier Folgendes vornehmen:
  • Anzahl der Gegenstände beibehalten oder reduzieren (also 4.674 oder weniger Gegenstände)
  • Neuanschaffungen sind grundsätzlich erlaubt, es sollte aber möglichst nur das einziehen, was unbedingt gebraucht wird (klar darf ich mir auch was gönnen, jedoch sollte ich dabei die Gesamt-Anzahl im Auge behalten. Das heißt, wenn ein Gegenstand einzieht, muss ein anderer ausziehen...)
  • erlaubt sind vor allem Geschenke und Austausch defekter Geräte
  • Lebensmittel zählen natürlich nicht (das nur der Vollständigkeit halber) 
  • Dinge, die nicht nachgekauft werden sollen, aufbrauchen (z. B. bunte Tintenpatronen, Wattepads usw.)
  • aussortierte Dinge verkaufen, verschenken usw. 
  • aktuelle Wunschliste überdenken und überarbeiten

2. Konsumverhalten Bücher 

Es kann einfach nicht sein, dass hier (immer noch) über 100 ungelesene Bücher rumfliegen, während ich fleißig eBooks aus der Onleihe lese oder in öffentlichen Bücherschränken stöbere! Deshalb gibt es folgende Ziele in diesem Bereich:

  • SuB-Ziel am 31.12.2021: 99 Bücher
  • Buchkaufverbot! Verboten sind Buchhandlungen sowie Shops wie Medimops, Rebuy, Arvelle, eBay usw.
  • Bücherei/Onleihe/Overdrive/öffentliche Bücherschränke: erlaubt sind nur Bücher für meine Jahresziele/Challenges und Bücherlisten
  • erlaubt sind ferner Folgebände, Comics, Geschenke und Leihen (wenn sie sich nicht vermeiden lassen ^^)
  • SuB-Spiele wie Bookopoly nutzen - wenn ich Lust dazu habe!

Fazit

1. Konsumverhalten allgemein 

Im September habe ich noch akribisch notiert, welche Gegenstände gegangen und neu eingezogen sind. Dann habe ich das schleifen lassen, so dass ich nun noch einmal alles durchgezählt habe. :D

  • Anzahl der Gegenstände beibehalten oder reduzieren (also 4.674 oder weniger Gegenstände)
Es hat sich viel getan! Seht selbst:
 
Vergleich September - Dezember
Flur: 160 Gegenstände - 136 Gegenstände
Küche: 371 Gegenstände - 324 Gegenstände
Bad: 390 Gegenstände - 354 Gegenstände
Schlafzimmer: 1.681 Gegenstände - 1.409 Gegenstände
Wohnzimmer: 2.055 Gegenstände  - 1.865 Gegenstände
Keller: 9 Gegenstände - 2 Gegenstände
Büro (außerhalb der Wohnung): 8 Gegenstände - 8 Gegenstände

Gesamt: 4.674 Gegenstände - 4.098 Gegenstände

Wow! Ganze 576 Gegenstände weniger in nur vier Monaten! Ziel mehr als erreicht! :-)

 

  • Neuanschaffungen sind grundsätzlich erlaubt, es sollte aber möglichst nur das einziehen, was unbedingt gebraucht wird (klar darf ich mir auch was gönnen, jedoch sollte ich dabei die Gesamt-Anzahl im Auge behalten. Das heißt, wenn ein Gegenstand einzieht, muss ein anderer ausziehen...)

Auch das hat funktioniert. Eingezogen ist nur, was benötigt wird. :-)

  • erlaubt sind vor allem Geschenke und Austausch defekter Geräte

Hieran habe ich mich gehalten. Zum Beispiel zog ein neuer Topf für einen alten ein und ich ersetzte meine PC-Maus durch eine ergonomische (die ich zu Weihnachten bekommen habe). 

  • Lebensmittel zählen natürlich nicht (das nur der Vollständigkeit halber) 
  • Dinge, die nicht nachgekauft werden sollen, aufbrauchen (z. B. bunte Tintenpatronen, Wattepads usw.)

Die bunten Tintenpatronen sind tatsächlich aufgebraucht. An den Wattepads arbeite ich noch ^^

  • aussortierte Dinge verkaufen, verschenken usw. 

Leider hatte ich hierzu noch keine Gelegenheit. Aber das habe ich mir fürs kommende Jahr vorgenommen. 

  • aktuelle Wunschliste überdenken und überarbeiten

Die Liste ist aktualisiert und wird stetig ergänzt, wenn was kaputtgeht o. ä.

 

2. Konsumverhalten Bücher
 
  • SuB-Ziel am 31.12.2021: 99 Bücher

Stand heute: 89 Bücher. Da garantiert nicht mehr viele Bücher einziehen, ist dieses Ziel erreicht :-)

  • Buchkaufverbot! Verboten sind Buchhandlungen sowie Shops wie Medimops, Rebuy, Arvelle, eBay usw.
  • Bücherei/Onleihe/Overdrive/öffentliche Bücherschränke: erlaubt sind nur Bücher für meine Jahresziele/Challenges und Bücherlisten
  • erlaubt sind ferner Folgebände, Comics, Geschenke und Leihen (wenn sie sich nicht vermeiden lassen ^^)

Das hat gut funktioniert. Nur ein Buch ist außer der Reihe eingezogen, weil ich im öffentlichen Bücherschrank nicht vorbeikam. In vier Monaten eine buchige Sünde ist doch in Ordnung ;-)

 

  • SuB-Spiele wie Bookopoly nutzen - wenn ich Lust dazu habe!

Dazu hatte ich tatsächlich keine Lust. Aber im Neuen Jahr würde ich gerne mal wieder Leseplanungen erstellen und teilen. 

Insgesamt lief es richtig gut und ich freue mich, dass ich dieses Projekt so erfolgreich durchgezogen habe! 
 
Eure Melli  
 
**unbezahlte Werbung**

Montag, 27. Dezember 2021

Der Innovations-Award


 
 
 
Bereits im Sommer (ups) hatte *Aleshanee ~ Weltenwanderer* mich angestupst und auf den Award aufmerksam gemacht. Am 11.12.2021 wurde ich von *Livia ~ Samtpfoten mit Krallen* für den Innovations Award nominiert. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von *Gabriela ~ Buchperlenblog*

Als ich erfahren habe, dass Livia meinen Blog nominiert und dann auch noch so tolle Worte gefunden hat, war ich total gerührt. ♥ Danke dafür!

Die Regeln des Awards

  • Nenne die Schöpferin des Awards und setze einen Link auf ihren Blog
  • Du kannst meinen Header nutzen oder selbst einen gestalten, ganz wie du magst!
  • Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post
  • Nominiere selbst ein paar Blogger
  • Vor allem, hab Spaß daran mitzumachen!

Mellis Buchleben

Meinen Literaturblog startete ich im August 2013, nachdem ich ein halbes Jahr lang bereits andere Blogs verfolgte, sie durchstöberte und großen Spaß an der neuen Welt hatte, die sich mir dadurch erschloss. In meinem Umfeld lesen bis heute nicht so viele Menschen, so dass ich im Internet andere Buchliebhaber:innen fand. 
Der Name war schnell klar, denn wie es auch ein Arbeits- oder Familienleben gibt, spreche ich hier über mein Buchleben. 
Zu Beginn meiner eigenen Blogzeit nahm ich vor allem an TAGs teil, die heute eher seltener vorkommen. Da es sich mit Awards ähnlich verhält, freue ich mich umso mehr, hier teilzunehmen. 
Nachdem ich lesen konnte, dauerte es nicht lange, bis ich Buch um Buch verschlang. Ich liebe Bücherlisten und führe bereits seit meinem zehnten Lebensjahr eine Liste aller Bücher, die ich je gelesen habe (wobei aber wohl einige vergessen wurden^^). Die Listen existieren bis heute - auch auf meinem Blog in der entsprechenden Rubrik. 
Neben Bücherlisten liebe ich Buch-Challenges. Regelmäßig nehme ich an solchen teil - egal, ob monatlich, jährlich oder zeitlich unbegrenzt. An dieser Stelle möchte ich das Literaturforum erwähnen, in dem ich mich sehr wohl fühle und mich zusätzlich über Bücher und andere Themen austauschen kann: Im *Lesegarten* gibt es immer neue Challenges mit kreativen Aufgaben, die mich inspirieren und Spaß bereiten. 
Was das Medium angeht, bin ich nicht so wählerisch. Ich liebe den Geruch von Büchern und somit Printausgaben. Unterwegs darf es aber auch gerne ein eBook sein. Und ich liebe es, mir mit Hörbüchern vorlesen zu lassen. 
Neben Beiträgen wie Rezensionen, gelesenen Büchern und Neuzugängen gibt es bei mir immer wieder andere buchige Themen. Immer mit dabei ist zum Beispiel mein SuB (Stapel ungelesener Bücher) namens Horst von Hochstapel. Mit ihm, Vanessa und SuBy habe ich die monatliche Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" von *Annas Bücherstapel* im August 2021 übernommen. 
Der Unterschied zwischen einer Website und einem Blog ist die Kommentierfunktion. Ich liebe den Austausch mit anderen Blogger:innen und Leser:innen.
Ich bin schon immer eine Querbeetleserin und habe bereits in meiner Jugend alles verschlungen, was mir in die Finger kam. 
Ich bin Schnell- und Vielleserin und brauche Lesen tatsächlich wie Atmen. Im Laufe der Jahre habe ich begonnen, sensibilisierter zu lesen und beschäftige mich nebenbei mit LGBTQIA+-Themen, Rassismus und weiteren Themenkomplexen. Ich habe festgestellt, dass es mir wichtig ist, zu gendern, um wirklich alle Menschen mit meinem Blog anzusprechen, weshalb ich mich darin übe. Ferner ist es mir wichtig, divers und somit über meinen Tellerrand hinaus zu lesen. Wenn es sich anbietet, gibt es auch persönliche Beiträge auf meinem Blog zu Dingen, die mich beschäftigen. 
 
Nun aber genug zu mir. Es ist Zeit, meinerseits einen Blog vorzustellen. Die Auswahl fiel zunächst schwer, weil ich einigen tollen Blogger:innen folge und sie am liebsten alle vorstellen würde. Schließlich ist meine Wahl auf folgenden Blog gefallen:

Zeit für neue Genres

Die liebe Nicole betreibt seit 2014 den Blog *Zeit für neue Genres*. Das finde ich total spannend, denn der Name ist Programm und somit ist hier für jede:n was dabei. Ihre Rezensionen sind immer auf den Punkt und sie findet einfach die richtigen Worte für die entsprechenden Werke.
Nicole nimmt regelmäßig an verschiedenen Aktionen teil, zum Beispiel vierteljährlich bei der *Subventur*.
Nicole liebt Challenges so wie ich und wir begegnen uns immer wieder als Teilnehmerinnen bei solchen. Sie führt auch selbst einige durch. Schaut mal *HIER* vorbei, da gelangt Ihr zu ihrer Challenge-Seite mit ABC-Challenge, SuB-Senioren-Challenge 2022 (von ihr selbst initiiert!) uvm.
Nicole lebt in Österreich und ich bin froh, dass es das Internet gibt, denn so stehen wir nicht nur länderübergreifend in stetigem Austausch über Bücher, sondern können sogar gemeinsam Leserunden ins Leben rufen, die total viel Spaß machen. 
Auch wenn Nicole verschiedene Genres liest und über ihren Tellerrand hinausliest, gibt es doch ein Genre, das uns besonders verbindet: Horror. Sie liebt düstere Geschichten und Stephen King genauso wie ich und es ist toll, mit ihr hierüber zu schwärmen und zu "fangirlen" ^^
 
Schaut unbedingt bei Nicole vorbei! 

Da der Award schon seit dem Sommer existiert und ich keine Ahnung habe, wer schon mitgemacht hat, verzichte ich darauf, ihn direkt an jemanden weiterzugeben. Fühlt Euch angesprochen, wenn Ihr Lust habt, Eurerseits einen Blog vorzustellen! ♥
 
Eure Melli 
 
**unbezahlte Werbung**

Sonntag, 26. Dezember 2021

SuB-Senioren-Challenge 2022 bei Nicole ~ Zeit für neue Genres


 
 
Hey Ihr Lieben, 
 
heute erstelle ich hiermit meine Challenge-Seite für die SuB-Senioren-Challenge 2022 bei *Nicole - Zeit für neue Genres*. 
 
Folgende Informationen und Regeln habe ich von Nicole übernommen:
 
Grob gesagt, es geht 2022 darum, die 10 ältesten Bücher vom SuB zu befreien.

Was ist zu tun?

Erstelle eine Liste mit den 10 Büchern, die am längsten auf deinem SuB liegen und lese jeden Monat eines davon. Zwei Urlaubsmonate sind eingeplant, damit dein SuB zu gegebener Zeit zur Ruhe kommen kann.

Die Regeln:
  • Diese Challenge ist kein Wettbewerb. 
  • Bücher, die ungelesen aussortiert werden, zählen nicht als gelesen. Abgebrochene Bücher allerdings schon. In dem Fall rückt das nächste Buch vom SuB nach.
  • Einsteigen ist jederzeit möglich.
  • Es gelten Hörbücher, eBooks und Printbücher. Die Hauptsache ist, dass die Geschichte vom SuB befreit wird und der nette Stapel ungelesener Bücher insgesamt ein bisschen jünger geworden ist. 

Ich freue mich total, dabei zu sein und bin gespannt, ob ich alle Bücher schaffe. :-) Zuvor habe ich Nicole gefragt, ob ich das Ganze für mich in einem Punkt anpassen darf - ich darf :-). Ich werde Folgebände und Werke von Stephen King außen vor lassen. Denn zum einen möchte ich nicht noch x Zwischenbände zuvor lesen müssen und bei King gilt quasi das Gleiche, denn ich lese sein Gesamtwerk gerade chronologisch. Reihen- und Stephen-King-Projekt gehen im neuen Jahr auch weiter, so dass das in Ordnung sein dürfte :-)
 
Hier kommt meine Liste: 
 

 Gelesen: 1/10
  1.  Isabel Allende: Mayas Tagebuch ~ Juni 2017 ✓ gelesen im Januar 
  2. Charlotte Link: Das Haus der Schwestern ~ Juni 2017
  3. Wolfgang Hohlbein: Das Netz ~ Juni 2017
  4. John Grisham: Der Richter ~ Juni 2017
  5. Carlos Maria Zafón: Marina ~ Juni 2017
  6. Charlotte Link: Der fremde Gast ~ Juli 2017
  7. Richard Laymon: Der Keller ~ Juli 2017
  8. Nora Roberts: Lilienträume ~ Juli 2017
  9. Nora Roberts: Verschlungene Wege ~ August 2017
  10. Agatha Christie: Mit offenen Karten/Der Mann im braunen Anzug ~ Februar 2018
Ich bin total gespannt, ob ich meinen SuB mit der Challenge ein bisschen verjüngen kann :-)
 
Eure Melli 
 
**unbezahlte Werbung**
 

Montag, 20. Dezember 2021

[Aktion] Mein SuB kommt zu Wort ~ Dezember 2021

 

 

Hallo und herzlich willkommen zur Gemeinschaftsaktion „Mein SuB kommt zu Wort“. :-)

Anna von *Annas Bücherstapel* hat diese Aktion 2016 ins Leben gerufen. Vanessa von *Vanessas Literaturblog* und ich übernahmen sie im August 2021. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr *HIER*.

Wir freuen uns über jede:n Teilnehmer:in und versuchen, Eure Teilnahme in diesem Beitrag übersichtlich aufzulisten, so dass nicht nur in den Kommentaren geschaut werden muss. :)

Und nun viel Spaß :) Den Beitrag werdet ihr immer pünktlich am 20. bei Vanessa und mir auf den Blogs finden, auch wenn wir mal nicht selbst teilnehmen können.

Manege frei für unsere Stapel ungelesener Bücher!

  1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem/r Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  4. Liebe:r SuB, passend zur kalten Jahreszeit wollen wir diesen Monat Bücher, die ein winterliches Cover haben oder zur Winter-/Weihnachtszeit spielen, lesen.

Horst von Hochstapel, Mellis SuB:

Huhu Ihr Lieben, ich freue mich, dass Ihr heute wieder zahlreich mit dabei seid! Es ist das letzte Mal in diesem Jahr, also heißt es Endspurt für uns SuBs ;-)
 
1. Wie groß bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
 
Die Zahlen:
 
01.01.2021 - 114 Bücher
20.01.2021 - 114 Bücher 
20.02.2021 - 117 Bücher 
20.03.2021 - 111 Bücher
20.04.2021 - 107 Bücher + 4 Comics
20.05.2021 - 104 Bücher + 12 Comics
20.06.2021 - 107 Bücher + 7 Comics
20.07.2021 - 110 Bücher + 12 Comics 
20.08.2021 - 107 Bücher + 11 Comics
20.09.2021 - 105 Bücher + 6 Comics 
20.10.2021 - 100 Bücher + 2 Comics
20.11.2021 - 90 Bücher
20.12.2021 - 90 Bücher
 
Hihi, keine Veränderung zum November. Das sieht sehr gut aus!
 
2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!
 
Melli ist weiterhin ganz brav und hat nur einmal gesündigt (siehe weiter unten) ^^
 
 
Donna Douglas: Die Nightingale Schwestern - Freundinnen fürs Leben
 
Diesen ersten Band der Reihe hat Melli verschlungen. Sie freut sich auf die Folgebände und würde am liebsten direkt weiterlesen. Deshalb werden wir das wohl bald in Angriff nehmen. 

 
John Irving: Gottes Werk und Teufels Beitrag

Dieses Buch hat Melli gerade begonnen. Es ist sehr interessant und sie mag den Schreibstil. 

 

Michael Buchinger: Der Letzte macht den Mund zu

Neben den beiden oberen Büchern, die für Challenges sind und somit durch die Onleihe einziehen durften, hat Melli mit diesem dritten Neuzugang gesündigt ^^ Denn es hat sie im öffentlichen Bücherschrank angelacht und musste natürlich mit. Damit hat Melli gegen ihre Neuzugänge-Challenge verstoßen. Da es aber seit September tatsächlich zum ersten Mal vorgekommen ist, ist das schon in Ordnung ;-)
 
3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es ein SuB-Senior, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem/r Besitzer:in gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
 
Richard Layom: Der Regen
 
Leider hat dieses Werk Melli etwas enttäuscht. Sie mag Laymon sehr und dieses gehört für Melli eher zu den schlechteren Büchern von ihm. Schade!
 
4. Liebe:r SuB, passend zur kalten Jahreszeit wollen wir diesen Monat Bücher, die ein winterliches Cover haben oder zur Winter-/Weihnachtszeit spielen, lesen.
 

Glenn Beck: Der Weihnachtspullover

Melli liest nicht so viele Weihnachtsbücher, deshalb kommt dieses wie gerufen. Es gehört zu einer Challenge und wir denken, dass Melli es noch in diesem Jahr schaffen wird. ;-)


Rückblick auf die letzten Monate:

Gelesen hat Melli:

Leider keines der offenen Bücher :D

Noch offen sind:




Lucinda Riley: Die verschwundene Schwester - Band 7 (Mai 2021)
Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Lucinda Rileys Sohn wird die Reihe zu einem Ende bringen! ♥ 
 
 
Isabel Allende: Mayas Tagebuch ~ Juli 2021 


Jennifer Donnelly: Die Teerose ~ November 2021

Na mal sehen, was Melli in diesem Jahr noch liest :-)

Wir wünschen allen SuBs und SuB-Besitzer:innen ein frohes Weihnachtsfest (so ihr denn feiert) und einen guten Start ins neue Bücherjahr 2022. Bis dahin: Fröhliches Bücherstapeln (äh Abbauen ^^).


„Mein SuB kommt zu Wort“ ist eine Aktion, die ursprünglich von Anna von *AnnasBucherstapel.de* stammt und von *Vanessas Literaturblog* und *Mellis Buchleben* im August 2021 übernommen wurde. Die Aktion findet immer am 20. des Monats statt, unabhängig des Wochentages. Teilnehmen darf jeder, wann immer er Lust und Zeit dazu hat. Die vierte Frage ist *HIER* bereits im Voraus einsehbar. Die Fragen dürfen auch nach dem 20. noch beantwortet werden.  Bitte benutzt bei einer Teilnahme das “Mein SuB kommt zu Wort“-Banner und verweist auf unsere Blogs!

EDIT: Unsere SuBs möchten sich austauschen – deswegen bitten wir alle Teilnehmer:innen, auch bei den anderen vorbeizuschauen und einen lieben Kommentar dazulassen (vor allem auch bei verspäteten Teilnehmer:innen). Nur so werden unsere SuBs wirklich gehört! :) :-* 

EDIT-EDIT: Euer SuB kann sowohl männlich als auch weiblich oder einfach buchisch sein. ;-)

Teilnehmer:

 
Mellis Buchleben
 
___________________________
**unbezahlte Werbung**

Sonntag, 19. Dezember 2021

[Aktion] Gänseblümchen ~ 19.12.2021

 

Hey Ihr Lieben,

heute teile ich meine Gänseblümchen der letzten Zeit mit Euch.

Ich habe diese Aktion bei *Julias Sammelsurium* entdeckt. Ursprünglich stammt sie von *Hoffnungsschein*. Es geht darum, den Fokus auf die positiven Dinge zu legen. Was ist mir in der letzten Zeit Schönes passiert? Was hat mich glücklich gemacht? Was hat mich aufgemuntert? Was hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert? 
 
Wenn ich die Gänseblümchen zusammenstelle, fällt mir das unterschiedlich schwer. Entweder sie sammeln sich ganz von alleine schon während der Woche oder ich muss doch etwas länger überlegen. Schauen wir mal, was diesmal so passiert ist :-)
 
 

Mit *diesen 101 Fragen* habe ich gestern mein Jahr 2021 selbstreflektierend betrachtet. Total spannend!

Einfach immer und überall meine Lieblingssongs hören - je nach Stimmung ♥

Ein Gänseblümchen geht an meinen Körper, dem ich mal danke sagen muss. Trotz Stress und Schlaflosigkeit/Müdigkeit bin ich aktuell leistungsfähig. Manchmal sollte ich wohl besser auf ihn achten...


Die Woche war ziemlich vollgepackt. So kam keine Langeweile auf. Eine Glühbirne ist zum Beispiel durchgebrannt und natürlich kein Ersatz im Haus ^^

Unsere Weihnachtsfeier musste wegen C. ausfallen und deshalb haben wir nur gewichtelt. Leider hatte ich etwas Pech und bekam kein Buch ^^ Trotzdem war es schön, mit Kolleg:innen (und Abstand) zusammenzusitzen.

Zeit mit lieben Menschen verbringen ♥

Eure Melli 

**unbezahlte Werbung**

Dienstag, 14. Dezember 2021

[Update] Projekt 10 Bücher ~ Start: 26.09.2021 ~ Stand 14.12.2021

Hey Ihr Lieben, 

im September begann ich ein neues Projekt 10 Bücher, das noch läuft. Heute soll es dazu ein Update geben. 
 
Ich suchte mir 10 Bücher vom SuB heraus, die ich gerne mit als nächstes lesen wollte.
 
Die Regeln sind einfach: Diese zehn Bücher sind zu lesen. Die Reihenfolge spielt keine Rolle und es dürfen so viele andere Bücher dazwischengeschoben werden, wie man mag. Allerdings darf man sich keine Bücher kaufen, bis das letzte dieser zehn bestimmten Bücher gelesen ist.
 
Da sowieso ein Buchkaufverbot bei mir läuft, behalte ich dieses mitsamt den dort festgelegten Regeln einfach bei. Mir geht es einfach darum, endlich mal diese Bücher zu lesen ^^

Folgende Bücher wollte ich gerne lesen:
 
  • John Grisham: Anklage ~ 21 für 2021-Challenge
  • Carlos Ruiz Zafón: Marina ~ 21 für 2021-Challenge
  • Glenn Beck: Der Weihnachtspullover ~ Kossi Challenge
  • Philip M. Margolin: Nach Einbruch der Nacht ~ 21 für 2021-Challenge
  • Charlotte Link: Der Verehrer ~ 21 für 2021-Challenge
  • Stephen King: Menschenjagd ~ Stephen-King-Projekt
  • Ivonne Keller: Hirngespenster ~ Kossi Challenge
  • Jodi Picoult: Solange Du bei uns bist ~ 21 für 2021-Challenge
  • J. D. Robb: Mörderische Sehnsucht ~ Leihe *hust* seit März oder so ^^
  • Maja Lunde: Die Geschichte der Bienen ~ Leihe

Inzwischen konnte ich eine ganze Menge beenden. So sieht der aktuelle Stand aus:

  • John Grisham: Anklage
  • Carlos Ruiz Zafón: Marina
  • Glenn Beck: Der Weihnachtspullover
  • Philip M. Margolin: Nach Einbruch der Nacht aussortiert
  • Charlotte Link: Der Verehrer
  • Stephen King: Menschenjagd
  • Ivonne Keller: Hirngespenster
  • Jodi Picoult: Solange Du bei uns bist 
  • J. D. Robb: Mörderische Sehnsucht
  • Maja Lunde: Die Geschichte der Bienen

Fantastisch! Ein Buch wurde aussortiert und sieben habe ich gelesen. Zwei sind noch offen. Sie sind noch für 2021 geplant, aber wenn ich das Projekt mit ins Neue Jahr nehme, wäre das auch kein Weltuntergang ;-)

Das Buchkaufverbot würde ich dann aber vielleicht ab Januar wieder aufheben, mal sehen ^^

Eure Melli 

*unbezahlte Werbung*

Sonntag, 12. Dezember 2021

[Aktion] Gänseblümchen ~ 12.12.2021

Hey Ihr Lieben,

heute teile ich meine Gänseblümchen der letzten Zeit mit Euch.

Ich habe diese Aktion bei *Julias Sammelsurium* entdeckt. Ursprünglich stammt sie von *Hoffnungsschein*. Es geht darum, den Fokus auf die positiven Dinge zu legen. Was ist mir in der letzten Zeit Schönes passiert? Was hat mich glücklich gemacht? Was hat mich aufgemuntert? Was hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert? 
 
Meine Woche war aufgrund verschiedener Umstände super anstrengend. Gerade deshalb gibt es heute meine Gänseblümchen-Momente.
 
 

In dieser Woche bewunderte ich einen schönen Sonnenaufgang. ♥

Anfang Dezember habe ich Weihnachtskarten geschrieben und verschickt. Es war total schön, damit anderen eine Freude machen zu können :-)

Am Ende eines Jahres habe ich verschiedene Rituale, um das alte Jahr gehen zu lassen und das Neue Jahr zu begrüßen. Dazu gehört, dass ich mir im Dezember selbst einen Brief schreibe und ihn entsprechend ein Jahr später lese. Vor einigen Tagen habe ich meinen Brief gelesen und habe festgestellt, dass ich unbedingt an dieser Tradition festhalten möchte. Es ist so spannend, zu lesen, was im Jahr alles tatsächlich funktioniert hat und woran ich weiterhin arbeiten möchte.


Ebenso lese ich zum Ende eines Jahres mein Tagebuch des aktuellen Jahres nochmal, um meinen ganz persönlichen Jahresrückblick zu erstellen. Das habe ich nun bereits getan. Auch wenn es insgesamt doch eher ein schwieriges Jahr war, gab es neben den Tiefen auch richtig positive Höhen. :-)

Gestern habe ich dann im Rahmen des Innovations-Awards ganz liebe Zeilen bei der lieben *Livia ~ Samtpfoten mit Krallen* über mich und meinen Blog gelesen, die mich zu Tränen gerührt haben. ♥ Danke dafür! Mein Beitrag dazu wird natürlich online kommen. Im Sommer (huch) hatte *Aleshanee ~ Weltenwanderer* mich bereits animiert, mitzumachen. Leider habe ich es noch nicht geschafft, aber sobald ich mir ein paar Gedanken dazu machen konnte, werde ich auf jeden Fall teilnehmen. ♥

Und weil das Gänseblümchen vom letzten Mal noch genauso aktuell ist, behalte ich es bei: Auch wenn gerade einige doofe Dinge passieren, ist es umso wichtiger, sich auf das Positive zu konzentrieren, optimistisch zu bleiben und die Hoffnung niemals aufzugeben!

Eure Melli 

**unbezahlte Werbung**

Dienstag, 7. Dezember 2021

[Lesemonat] November 2021

Hey Ihr Lieben,

heute gibt es meinen Lesemonat November für Euch. In den ersten beiden Wochen lief es richtig gut, dann habe ich wiederum zwei Wochen lang fast nichts gelesen. Dafür habe ich zwei recht lange Hörbücher gehört. Es war wie immer eine bunte Mischung. 
 
Das Foto der Printausgaben (ohne Comics):
 

 
Im Überblick:

Böse Seelen - Linda Castillo (352 Seiten) 4/5
Monstersperma - Edward Lee (208 Seiten) 3/5
Die Geschichte der Bienen - Maja Lunde (508 Seiten) 4/5
[Hörbuch] Ewige Schuld - Linda Castillo (454 min.) 4/5
Insomnia - Jilliane Hoffman (477 Seiten) 4/5
[Comic] Tim und Struppi - Die Juwelen der Sängerin - Hergé 5/5
Lady Cannibal - Tim Miller (160 Seiten) 3/5
[Hörbuch] Pinball 1973 - Haruki Murakami (433 min.) 3/5
[Comic] Tim und Struppi - Flug 714 nach Sydney - Hergé 5/5
[Comic] Tim und Struppi - Tim und die Picaros - Hergé 5/5
[Hörbuch] Ostseeangst - Eva Almstädt (271 min.) 4/5
Nomadentochter - Waris Dirie (288 Seiten) 3/5
[Comic] Tim und Struppi - Tim und der Haifischsee - Hergé 5/5
[Hörbuch] Das Schattenhaus - Tess Gerritsen (440 min.) 4/5
[Hörbuch] Wir brauchen viel mehr Schafe - Renate Bergmann (136 min.) 4/5
Solange du bei uns bist - Jodi Picoult (460 Seiten) 5/5
[Hörbuch] Wilde Schafsjagd - Haruki Murakami (603 min.) 3/5
[Hörbuch] Sofies Welt - Jostein Gaarder (1.156 min.) 4/5
 
 
Statistik 
7 Bücher mit 2.453 Seiten sowie 4 Comics gelesen sowie 7 Hörbücher mit 3.493 min. gehört
Neuzugänge: 1 Buch + 3 Comics
SuB: 90 Bücher (davon 5 eBooks)
+ 36 Re-Reads
0 Reihen begonnen
1 Reihe beendet
 
Challenges 2021
21 für 2021: 9/21
Mittelalter-Rollenspiel: 14 Bücher - 42 Punkte
Kossi-Challenge: 0 Bücher gelesen - 45/48
30 vor 30 Challenge: 1 Buch gelesen - 17/30
 
Im Einzelnen:
 

 

 
Böse Seelen - Linda Castillo (352 Seiten) 4/5
[Hörbuch] Ewige Schuld - Linda Castillo (454 min.) 4/5
 
Endlich ging es bei mir mit der Kate-Burkholder-Reihe weiter. Zwei Teile habe ich gelesen bzw. gehört. Mir gefällt sie weiterhin richtig gut und ich werde spätestens im nächsten Jahr hier weiterlesen. Geplant ist, diese Reihe tatsächlich bald auf den neuesten Stand zu lesen, denn im Sommer dürfte bereits der nächste Band erscheinen. 
 
 

 
Monstersperma - Edward Lee (208 Seiten) 3/5
 
Weiter ging es mit einem Buch aus der FESTA-Extrem-Reihe, das erst ab 18 Jahren erhältlich ist - und das völlig zu Recht. 
Sagen wir vom Titel her so: Es war mir zu viel Sperma und zu wenig Monster ^^ Erst zum Ende hin hatte der Autor dann eine gute Idee, die das Ganze in die Richtung lenkte, die ich von Anfang an erwartet hätte. Leider fehlte mir hier auch der sonst so gern gelesene schwarze Humor von Edward Lee. Davon hätte es gerne mehr sein dürfen!
Ansonsten habe ich erwartungsgemäß auf fast jeder Seite meine Ekelgrenze mit diesem Buch erreicht oder sie wurde überschritten ^^
 
 

Die Geschichte der Bienen - Maja Lunde (508 Seiten) 4/5
 
Seit es erschienen ist, wollte ich diesen Roman von Maja Lunde lesen. Nun bin ich endlich dazu gekommen. Erzählt wird in drei Perspektiven und Zeitebenen: Tao (2098), William (1852) und George (2007). Dabei spielt das Buch auch an verschiedenen Orten. Ich mochte es sehr gerne. Aber zu 100 % ist der Funke bei mir leider nicht übergesprungen. Am Anfang hatte ich noch Probleme mit den Perspektiven, aber das wurde dann besser, zumal unten auf der Seite immer stand, wer gerade dran ist. Insgesamt hatte ich bei dem Hype einfach mehr erwartet.
 
 

 
Insomnia - Jilliane Hoffman (477 Seiten) 4/5
 
In einer Leserunde las ich den zweiten Teil der Dilogie und mochte ihn sehr. Leider hat die Autorin aber aus ihrem ersten Band der Reihe zu viel in Band 2 übernommen, so dass sich manches doch zu sehr ähnelte. Hier hätten wir uns alle etwas mehr Abwechslung und neue Ideen gewünscht.  

Trotzdem möchte ich noch die andere Reihe von ihr ausprobieren. Wobei Jilliane Hoffman für "Cupido" für meinen Geschmack zu viel Werbung in der Dilogie gemacht hat. Aber neugierig bin ich nun doch ^^
 


 

 
 
[Comic] Tim und Struppi - Die Juwelen der Sängerin - Hergé 5/5
[Comic] Tim und Struppi - Flug 714 nach Sydney - Hergé 5/5
[Comic] Tim und Struppi - Tim und die Picaros - Hergé 5/5
[Comic] Tim und Struppi - Tim und der Haifischsee - Hergé 5/5
 
Beinahe zu Ende gelesen habe ich mit diesen vier Bänden die Comic-Reihe "Tim und Struppi". Nur noch der nicht beendete Band "Tim und die Alpha-Kunst" erwartet mich noch. Mal sehen, wann ich mir diesen in der Bücherei leihen kann. 
 
 

 
Lady Cannibal - Tim Miller (160 Seiten) 3/5
 
Auch dieses Buch stammt aus der FESTA-Extrem-Reihe und ist ab 18 Jahren erhältlich.
Leider muss ich gestehen, dass ich mich kaum an die Story erinnere. Das zeigt mal wieder, dass ich lieber dickere Bücher lese, die Tiefgang haben und bei denen sich die Handlung auf mehr Seiten Zeit hat, sich auszubreiten. 
Ich kann mich an die Brutalität und an die Ekelszenen erinnern, die auch mit Kannibalismus zu tun hatten, aber viel ist nicht hängen geblieben :D
 


 
 
[Hörbuch] Pinball 1973 - Haruki Murakami (433 min.) 3/5
[Hörbuch] Wilde Schafsjagd - Haruki Murakami (603 min.) 3/5 

Ähnlich geht es mir mit dieser Reihe. Es handelt sich um die Bände 2 und 3 von insgesamt vier Reihenteilen. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollen sie autobiographische Züge von Murakami aufweisen. Aber so richtig habe ich nicht herausgefunden, was der Autor mir damit eigentlich sagen möchte ^^ Und bei der "Wilden Schafsjagd" fand ich zwar die Jagd an sich ganz interessant, aber warum sie stattfindet, muss ich irgendwie überhört haben :D Ob ich den letzten Band noch höre, weiß ich noch nicht. In der Onleihe ist er jedenfalls aktuell nicht verfügbar.
 

 

[Hörbuch] Ostseeangst - Eva Almstädt (271 min.) 4/5
 
Für mich sehr ungewöhnlich habe ich Band 14 einer Reihe gehört, ohne alle Vorbände zu kennen. Das hat mich ein bisschen nervös gemacht und war wohl auch nicht die beste Idee. Denn im letzten Band (13) muss etwas Schreckliches passiert sein, worauf ein paar Mal Bezug genommen wurde. Das dürfte mich auf die vorigen Teile gespoilert haben. Trotzdem werde ich hier irgendwann mal alle Vorbände in Angriff nehmen, denn die Entwicklung interessiert mich nun auch.
 

Nomadentochter - Waris Dirie (288 Seiten) 3/5
 
"Wüstenblume" der Autorin sollten in meinen Augen viel mehr Menschen lesen. 
Leider ist einzig der Schreibstil von Waris Dirie nicht so ganz meins, weshalb es andererseits aber eine hohe Authentizität hat. Natürlich bewerte ich in diesem Fall nur die Art und Weise, wie es geschrieben ist und nicht den Inhalt o. Ä. In "Nomadentochter" kehrt Waris Dirie nach Afrika zurück, um ihre Familie zu besuchen. Für mich war es sehr berührend, das zu lesen.  
 


[Hörbuch] Das Schattenhaus - Tess Gerritsen (440 min.) 4/5
 
Mit diesem Hörbuch griff ich nach einem neueren Werk der Autorin. Da ich noch alles von ihr lesen möchte, passte das ganz gut. Anna Thalbach erzählt die Geschichte auf gewohnte Art und Weise so, dass ich ihr gerne zugehört habe. Tatsächlich war mir die Auflösung ein bisschen eher klar, als sie aufgedeckt wird. Trotzdem würde ich nicht sagen, dass es für mich sehr vorhersehbar war. Die gruselige Atmosphäre wurde in meinen Augen gut eingefangen und wiedergegeben.
 
 

 
[Hörbuch] Wir brauchen viel mehr Schafe - Renate Bergmann (136 min.) 4/5
 
Seit Band 1 verfolge ich die Reihe von Renate Bergmann und höre immer mal wieder einen Teil. Dieser hat mir auch wieder richtig gut gefallen. Der Witz darin, der mit viel Wärme erzählt wird, ist für mich etwas Besonderes.
 

 
Solange du bei uns bist - Jodi Picoult (460 Seiten) 5/5
 
Doch etwas überraschend mutierte das mit am längsten bei mir liegende Buch zu einem Monats- und damit auch zu einem Jahreshighlight.
Im Grunde genommen handelt es davon, ob bei Komapatient:innen die Geräte abgeschaltet werden sollen oder nicht. Hierfür haben wir verschiedene Perspektiven - zum Beispiel die Tochter und den Sohn eines betroffenen Patienten. Ganz besonders hervorzuheben ist allerdings ein anderer Handlungsstrang: Der Komapatient studierte vor seinem Unfall Wölfe und hat sich einem wilden Wolfsrudel in Kanada angeschlossen. Er wird von ihnen akzeptiert, lebt und jagt mit ihnen. Dadurch habe ich sehr viel über Wölfe gelernt, was ich natürlich überhaupt nicht erwartet hatte und diese Überraschung sehr gelungen fand.    
 

 
 
[Hörbuch] Sofies Welt - Jostein Gaarder (1.156 min.) 4/5
 
Zum Abschluss gab es noch einen echten Hörbuch-Wälzer mit über 19 Stunden Hörzeit. Das habe ich mir über zwei Wochen gut eingeteilt und eher häppchenweise genossen. Ich konnte hiermit mein Wissen über Philosophie im Allgemeinen vertiefen. Neues gelernt habe ich natürlich auch. Leider war es aber insgesamt doch etwas zu vollgestopft mit Daten und Fakten, was dazu geführt hat, dass ich unmöglich viel im Langzeitgedächtnis behalten werde. Trotzdem mochte ich die Rahmenhandlung, in die das Ganze eingebettet wurde. Nicht zu vergessen, dass Katharina Thalbach wieder grandios gelesen hat.
 
Filme/Serien
 
Ich habe nur wenig in der fünften Staffel der Serie 7TH HEAVEN (EINE HIMMLISCHE FAMILIE) weitergeschaut.


Im November sah ich zwei Filme. "Systemsprenger" hat mich total positiv überrascht. Die Jungschauspielerin Helena Zengel hat mich mit ihrer Leistung echt begeistert. 


Der zweite Film war mal wieder die Verfilmung eines Werkes, diesmal einer Kurzgeschichte, von Stephen King. Auch diese hat mir richtig gut gefallen.

Eure Melli ♥

*unbezahlte Werbung*